Religionsforum (Forum Religion)

Normale Version: Jesus im Buddhismus
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
hallo zusammen, ich habe eine Frage für ein Referat in Religion. Und zwar was denken Buddhisten über Jesus bzw. wie sehen sie ihn und sein Leben? Danke schon mal für eure Hilfe :)
Du bekommst einige interessante Links, wenn du eine Suchmaschine (z. B. duckduckgo.com) mit den Begriffspaaren
"buddhismus und christus" oder "christentum und buddhismus" fütterst.
(06-01-2018, 23:04)theresa2708 schrieb: [ -> ]hallo zusammen, ich habe eine Frage für ein Referat in Religion. Und zwar was denken Buddhisten über Jesus bzw. wie sehen sie ihn und sein Leben? Danke schon mal für eure Hilfe :)

Hallo Theresa, ich denke dass Buddhisten eine ganz eigene Vorstellung von der Welt und ihrer eigenen "endlichen" Beziehung zu dieser haben und dass Jesus und die Legenden die man über ihn und sein Leben erzählt, für Buddhisten keine besondere Rolle spielen.
Wenn ich zusammenfüge was ich so weiß, dann meine ich haben die Buddhisten ein Problem mit dem (christlichen) Ideal. Ein Ideal wird im Buddhismus gerne mal als Illusion angesehen.
Ich denke hier muss man 'Ideal' differenzieren, also einmal im Sinne einer bereits bestehenden Seinstatsache

vgl. Dogen im Shobogenzo (Soto-Schule!):
Wenn du das Wesen der „Übung des Zazen“ noch nicht verstehst, wisse bloß, dass es die „Übung eines sitzenden Buddhas“ ist.

und Ideal als etwas, das zu erreichen ist, zB in manch einer christlichen Vorstellung der "Himmel".
Der B. ist da sehr direkt, man kann also nur etwas erlangen, was bereits da ist.
*http://www.der-postillon.com/2011/02/jesus-christus-zum-buddhismus.html :)