Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Würfel und der Tod Jesu
#16
Danke für deine Antworten, Fritz. Und ein Lob für deinen Fleiß.
Zitieren
#17
Religionsbibel schrieb:Und ein Lob für deinen Fleiß.
Aach, ein bisschen Fingerfertigkeit, reines Handwerk ... Ich brauch ja keine Zensuren mehr ;) ... und billiges Lob auch nicht ...
Nur eigentlich sollst DU dies "Handwerkliche" einüben. DAS scheint mir (auch) Zweck der Aufgabe ...
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf! (Jerci Stanislaw Lec)

Wer will, dass Kirche SO bleibt - will nicht, dass sie bleibt!
Zitieren
#18
Mein lieber Fritz,

wir wissen, du bist der Größte. Es hat dich niemand gezwungen, mir zu antworten. Bei dir kamen nämlich nur zynische und spöttische Kommentare heraus, da haben mir andere schon mehr geholfen. Ich weiß, du brauchst keine Zensuren mehr, auch gut so, die Lehrer würden sonst bei dir durchdrehen. Ich habe mich eingehend mit der Passionsgeschichte beschäftigt und offene Fragen zum Vergleich meiner Ansichten hier in das Forum gestellt, was ein Fehler war, wenn man nach dir geht. Danke an die anderen für die Antworten! Jeder hat seine eigenen Ansichten und Meinungen, vielleicht solltest du dir vorher überlegen, was du ins Forum stellst und was nicht.

Liebe Grüße,
Religionsbibel

PS:. Dieser Thread kann geschlossen werden, es sei denn, Fritz7 will weiter einen Monolog führen.
Zitieren
#19
Religionsbibel schrieb:du bist der Größte.
... auch das ist mir ziemlich wurscht.

Es wäre allerdings nett gewesen, wenn DU außer die examinierende Ausgangsfrage auch einige Resultate Deines "intensiven Beschäftigens" zur Forendiskussion beigetragen hättest. Vielleicht wäre dann nicht der Eindruck des einseitigen Ausbeuten-Wollens der Arbeit anderer Forenteilnehmer entstanden ???? Vielleicht hätte es sogar die CHANCE freier Foren-Diskussion mit unterschiedlichen Meinungen und Argumenten gegeben ...
Aber niemand muss müssen hier ... Wer sich allerdings beteiligt, sollte Gegenwind abkönnen ... DU hast die Wahl ...
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf! (Jerci Stanislaw Lec)

Wer will, dass Kirche SO bleibt - will nicht, dass sie bleibt!
Zitieren
#20
"Religionsbibel", wir als Moderatoren werden uns auch von Dir nicht vorschreiben lassen, wann wir ein Thema schließen oder nicht. Und was ich gleich anzitiere ist nicht wahr!
Religionsbibel schrieb:Bei dir(Fritz) kamen nämlich nur zynische und spöttische Kommentare heraus ...
Entweder behauptest Du böswillig etwas falsches oder Du bist nicht in der Lage richtig zu lesen. Fritz hat Dir im Laufe sowohl Fundstellen in der Bibel wie auch Hilfsmittel benannt. Eine gewisse Ironie von Fritz kann ich durchaus nachvollziehen, zumal wir hier ausdrücklich kein Hausaufgabenforum(siehe FAQ, Boardregeln) sind.

Ich möchte mich durchaus Fritz anschließen; vielleicht kannst Du ja mal hier das Ergebnis Deiner Gedanken veröffentlichen; wäre ja möglicherweise mal interessant zu lesen.

Gruß
Gerhard
Zitieren
#21
Steh wie ein Esel vor dem Tor und verstehe den Sturm im Wasserglas wieder mal nicht.
Vielleicht hilft es hin und wieder, Dinge sachlich - ganz ohne Bemerkungen, Ironie usw... - darzustellen.
Verteilen wir Antworten mit Hämmern und werfen Steine, wenn uns etwas missfällt? Damit ziele ich auf keine(n) spezielle(n) Schreiber/in.
Die Dinge leichter nehmen, hilfreich sein bei Bedarf und Freude am Antworten, Ideen hinzufügen...; schliesslich kann ich in meinem Blumengarten keine Planierraupe gebrauchen ;).

also bis denne

Gruß
Lea
Zitieren
#22
Lea schrieb:Die Dinge leichter nehmen, hilfreich sein bei Bedarf und Freude am Antworten, Ideen hinzufügen...; schliesslich kann ich in meinem Blumengarten keine Planierraupe gebrauchen ;).
So sehe ich das auch,
man muss nicht aus jedem Furz ein Donnerwetter machen.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche!" (Gustav Mahler nach Thomas Morus)
Zitieren
#23
Mandingo schrieb:
Lea schrieb:Die Dinge leichter nehmen, hilfreich sein bei Bedarf und Freude am Antworten, Ideen hinzufügen...; schliesslich kann ich in meinem Blumengarten keine Planierraupe gebrauchen ;).
So sehe ich das auch,
man muss nicht aus jedem Furz ein Donnerwetter machen.
War denn was? Ist doch altbekannt, der ritus. Frage absetzen, besten- und alleräußerstenfalls noch eine DANKE auf die Bemühungen einer Foristen und dann auf Nimmerwiedersehen abtauchen. Die Mohren haben ihre Schuldigkeit getan ...
Erwartungen an Rückkanal - Fehlanzeige. Trotzdem hilft man gern und immer wieder ...
Manchmal täte dem gepflegten Bonsai-Rasen auch etwas frischer Wind und Umbruch gut, denke ich. Und nicht überall gehört das Kräutergärtlein allein hin, manchmal ist auch Bauhof oder Großbaustelle mit entsprechend anderem angemessenen Betriebston. Donnerwetter ist deswegen noch lange nicht ... Wo Menschen sind, da menschelts eben immer wieder, gut so ...
Liebet eure Feinde, vielleicht schadet das ihrem Ruf! (Jerci Stanislaw Lec)

Wer will, dass Kirche SO bleibt - will nicht, dass sie bleibt!
Zitieren
#24
...also tu ich was ein Baum tun würde, wenn ein Schwein sich an ihm kratzt...
Zitieren
#25
(10-10-2007, 19:51)Mandingo schrieb: man muss nicht aus jedem Furz ein Donnerwetter machen.
.. machen das nicht ständig diese Islamisten ?
Zitieren
#26
Du machst das ja lieber andersherum, was genauso lästig ist.
Zitieren
#27
(11-09-2008, 18:03)SchmetterMotte schrieb: Du machst das ja lieber andersherum, was genauso lästig ist.
.. also lästig findest du beides -.... BRAVO
Zitieren
#28
Allerdings. Es tut nicht Not, alles persönlich zu nehmen und zu dramatisieren (was nicht auf dieses Thema zu beziehen ist) allerdings braucht man auch keine Menschen, die aus Dingen, die anderen wichtig sind Blödsinn fabrizieren und sie lächerlich machen.

Hast du das begriffen? Bravo. o.O
Gruß
Motte

Zitieren
#29
Würfel? Wo kommen die vor?

Finsternis? Ich habe keine Lust zu wiederholen, was andere schon geschrieben haben.

Schädelstätte: Da wird es interessant. Auf den meisten Ikonen der Kreuzigung Christi sieht man unterhalb des Kreuzes (meist in einer Höhle) einen Schädel. Der Grund hierfür ist eine alte Überlieferung, wonach Golgotha (was bekanntlich Schädel bedeutet) der Ort war, an dem der Schädel Adams begraben war. Auf diesen Schädel tropft nun das Blut aus den Wunden des Gekreuzigten. Adam wird also durch das Blut Christi erlöst.

Sollte jemand die dumme Frage stellen, ob das historisch ist: Eine Ikone ist kein Foto und ein Evangelium keine Reportage,
Zitieren
#30
(29-09-2011, 21:15)Pravoslav_Bonn schrieb: Würfel? Wo kommen die vor?

Finsternis? Ich habe keine Lust zu wiederholen, was andere schon geschrieben haben.

Schädelstätte: Da wird es interessant. Auf den meisten Ikonen der Kreuzigung Christi sieht man unterhalb des Kreuzes (meist in einer Höhle) einen Schädel. Der Grund hierfür ist eine alte Überlieferung, wonach Golgotha (was bekanntlich Schädel bedeutet) der Ort war, an dem der Schädel Adams begraben war. Auf diesen Schädel tropft nun das Blut aus den Wunden des Gekreuzigten. Adam wird also durch das Blut Christi erlöst.

Sollte jemand die dumme Frage stellen, ob das historisch ist: Eine Ikone ist kein Foto und ein Evangelium keine Reportage,

Der Würfel, wo kommt der in der Bibel vor?
http://www.biblewheel.com/GR/GR_343.php

The Number 343 = 7 x 7 x 7 (cf. Seven and Scripture).
The Ark was kept in the Holy of Holies (Davir = 216 = 6 x 6 x 6) which God designed as a perfect 20 x 20 x 20 cube.
Note that Davir is from the root [Bild: 00206H_Word.gif] (Davar, Word, S# H1697), because it was there that God spoke.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Versuchung Jesu Zimtro 5 5852 24-09-2009, 23:02
Letzter Beitrag: Romero
  Jesu Bergpredigt - der aktuellste Text der Bibel Mandingo 27 19674 11-08-2005, 20:49
Letzter Beitrag: Mandingo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste