Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Durchblick im Hinduismus
#1
Hey,

ich wollte mal fragen ob es hier jemanden gibt der sich einigermaßen im Hinduismus auskennt? Alle Versuche meinerseits mich da rein zu arbeiten sind mehr oder weniger gescheitert da dass so ein extrem großes, undurchschaubares Feld ist. Vieleicht hat ja jemand Tips wie man sich am besten einen Zugang zum Hinduismus schafft? Wie man dieses große Feld systematisieren kann?
Mir würde es vor allem um den Hinduismus in Zentralindien gehen und welche Gottheiten dort verehrt werden (falls es da überhaupt räumliche Unterschiede gibt).

Vielen Dank
Zitieren
#2
Über den Hinduismus gibt es bei Wikipedia einen Artikel und bei Amazon einige einführende Bücher.

Im Hinduismus gibt es 3 Hauptrichtungen, Vaishnavas verehren Vishnu, Rama oder Krishna als ihre Hauptgottheit, Shaivas verehren Shiva und Shaktas verehren Devi.

Unabhängig von der Sektenzugehörigkeit sind besonders Lakshmi und Ganesha sehr beliebt.
Zitieren
#3
Hallo Libelle,

vielen Dank für die Links. Den Artikel auf Wikipedia habe ich mir schon durchgelesen gehabt, aber dennoch ist so viel unverständlich.
So wird z.B. immer betont Brahman, als höchster kosmischer Geist, spielt eine zentrale Rolle im Hinduismus. Die höchste Gottheit im Vishnuismus ist aber Vishnu und im Shivaismus Shiva. Wie passt das mit Brahman zusammen? Existiert der in diesen Richtungen trotzdem oder nicht?
Ich dachte bisher immer dass Brahman für alle Hindus das höchste ist, aber jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher.
Und was genau ist der Unterschied zwischen Brahman und Brahma? Ist das eine der kosmische Geist und das andere ein Gott? Hat es irgendwas zu bedeuten dass beide so ähnlich klingen?
Was ich aber am meisten unverständlich finde ist, dass alle diese Facetten des Glaubens (Polytheismus, Animismus, Monismus) immer noch gemeinsam unter dem Begriff Hinduismus gefasst werden. Trotz der teilweise extremen Unterschiede. Was genau ist hier der gemeinsame Nenner? Brahman?

(Das mit Amazon war übrigens eine gute Idee. Da gibt es ja wirklich massig Bücher zu dem Thema Icon_wink
Zitieren
#4
Also Brahman ist Das Absolute, Brahma ist ein Gott (wie Vishnu oder Shiva).
Brahman hat quasi 2 Aspekte:
Nirguna Brahman = Brahman ohne Eigenschaften = Das Absolute
Saguna Brahman = Brahman mit Eigenschaften (wie Allgüte, Allmacht, Allwissen) = Gott
Alle Götter und Göttinnen sind nur Aspekte des Absoluten.
Der/Die Gläubige wählt sich je nach Neigung oder Familientradition eine Gottheit zur persönlichen Verehrung aus, diese Gottheit ist sein/ihr Ishtadevata (= erwähltes Ideal), der Aspekt des Absoluten zu dem er /sie sich besonders hingezogen fühlt.
Um die wichtigsten Hindu Götter haben sich philosophische Schulen und Traditionen entwickelt, z.B. Shaiva Siddhanta (Südindien, Verehrer Shivas), Gaudiya Vaishnava (Bengalen, verehren Krishna & Radha), Sri Vidya Tradition (verehren Devi), verschiedene Schulen des Shivaismus in Kashmir, etc.
Daneben werden situationsbezogen noch andere Götter verehrt, z.B. Lakshmi wenn es um Geld/Wohlstand geht, Ganesha vor wichtigen Unternehmungen, Sarasvati vor einer Prüfung oder am Beginn des Studienjahres...
Zitieren
#5
Hallo Libelle,

vielen lieben Dank für deine Ausführungen.
Das ist wirklich sehr interessant.
Ich frage mich ob man den Hinduismus dann überhaupt als Vielgötterglaube bezeichnen kann, wenn es doch ein göttliches Absolutes gibt und alle Götter nur Teil dieses Absoluten (und damit doch eins) sind?
Zitieren
#6
Ich persönlich würde den Hinduismus nicht als Vielgötterglaube bezeichnen.
Aber ich bin auch keine Religionswissenschaftlerin und weiss nicht welche Kriterien die haben um Religionen einzuteilen.
Zitieren
#7
Den Hinduismua gibt es nicht. "Hinduismus" ist eigentlich eher eine Sammelbezeichnung.
In den hunduistischen Schriften findest Du (fast) alles mögliche. Polytheismus, Monotheismus, Dualismus, Monismus etc etc. Im Laufe der Geschichte kamen immer wieder neue Aspekte hinzu. Hierin unterscheidet sich "der" Hinduismus nicht von anderen Religionen. Im Gegensatz zu anderen Religionen wurde das Alte jedoch nicht (kaum?) eliminiert.

Vielleicht findest Du zu einzelnen Fragen hier mehr: vishnupedia.org/wiki/index.php?title=Hauptseite.

Gruß
LD
[Externen Link entautomatisiert./Ekkard]
Zitieren
#8
Hey Luxdei,

vielen Dank für die Antwort.

... und den Link (was es nicht alles gibtIcon_wink

War wirklich hilfreich.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Buddhismus, Hinduismus? Wo gehöre ich hin? kekschen88 7 2154 19-08-2016, 17:52
Letzter Beitrag: Sinai
  Bin neu - habe Freude am Hinduismus abirami 15 5736 02-07-2015, 08:03
Letzter Beitrag: d.n.
  Nichts los beim Hinduismus? Arandir 9 8451 26-09-2010, 15:45
Letzter Beitrag: agnostik

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste