Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Götter im Buddhismus
#16
(25-07-2011, 22:02)Gundi schrieb: Spielt es für den Zen-Buddhismus eigentlich irgend eine Rolle was andere Richtungen lehren?
Zen ist ja in Auseinandersetzung mit anderen "Richtungen" entstanden und auch innerhalb der Zenschulen gab es seit ewigen Zeiten immer scharfzüngige Auseinandersetzungen - ich schreib extra "innerhalb" und meine damit die produktiven, und nicht "zwischen" - letztere, wie auch zwischen den unterschiedlichen buddhistischen Richtungen, waren natürlich auch ganz üblich, vorzugsweise dann, wenn sich Fehlgeleitete mit staatlicher Macht einließen. Ist selbst ohne Auseinandersetzung immer ein Zeichen von Degeneration.


(25-07-2011, 22:02)Gundi schrieb: Wie stehen die einzelnen Richtungen im Buddhismus zueinander? Akzeptiert man sich? Toleriert man sich? Oder gibt es hier auch Überwerfungen und vieleicht sogar Verweise auf falsche Auslegungen der Lehre Buddhas oder ähnliches?
Im Westen treffen im wesentlichen Dilettierende aufeinander, da ist Verbissenheit Legion.

_()_
Zitieren
#17
Wobei gerade diese Verbissenheit teils höchst amüsant ist,..vor allem wenn man sie mit einem Grundsatz des Zens konfrontiert: der weglose Weg, das torlose Tor Icon_cheesygrin Icon_cheesygrin, sich dann über unterschiede zu "streiten",....ob ich jetzt beim Zazen in richtung Mitte des Raumes, oder zur Wand sitze, oder vielleicht im Kopfstand,....mah
Die gefährlichste Meinung ist die Meinung der Leute, die gar keine eigene Meinung haben
Zitieren
#18
über solche Sachen ich nun noch wirklich keinen Streit erlebt - die Auffassungen zwischen den Hauptrichtungen unterscheiden sich aber deutlich gravierender. Für mich ist insbesondere das Tibetische und auch das Chinesische mit seinem Amidismus ne andere Religion, führe aber da kaum noch Diskussionen - hat sich als sinnlos erwiesen. Soll nicht heißen, daß man nicht in allen Richtungen auch Leute finden kann, mit denen man einen Draht hat.

_()_

Zitieren
#19
Ich halts da für mich ganz einfach. Unendliche Vielfalt in unendlichen Variationen,..
_()_
Die gefährlichste Meinung ist die Meinung der Leute, die gar keine eigene Meinung haben
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Jesus im Buddhismus theresa2708 2 140 07-01-2018, 16:32
Letzter Beitrag: Geobacter
  tibetischer Buddhismus - Bild und Wirklichkeit Gundi 68 45935 28-03-2014, 15:15
Letzter Beitrag: petronius
  Kann man Christentum und Buddhismus mischen? Schmettermotte 381 762820 12-09-2013, 08:32
Letzter Beitrag: Bion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste