Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
'Du sollst dir kein Bildnis machen'. Über Bilder und Worte.
#61
(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb: ...
Ungefähr so als würde ich "Beatles" sagen aber "Rolling-Stones" meinen, und mich dann wundere dass mir mein Gegenüber die "A Hard Da...
........ ...............
.........wton haben sie in ihrer Lehre mit dabei, aber man erkennt sie als die "Fortgeschrittenen" an.
Habe ich micht deutlich genug ausgedrückt?
.....

Nein, damit trägst Du eher weiter zur Verwirrung bei.
Das ist meine ganz persönliche Ansicht. 
Zitieren
#62
(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb: unter "Christentum" verstehe ich "Katholisch", denn die schrieben die Bibel

Nein, die Bibel wurde nicht von Katholiken geschrieben - sie ist ein Sammelsurium von Texten unterschiedlichster Herkunft und Redaktion, die etwa über einen Zeitrum von 1200 Jahren enstanden sind. Unterschiedliche Religionen und Konfessionen haben sie unterschiedlich kanonisiert.
Hier erfährst du mehr:
*http://de.wikipedia.org/wiki/Bibel
Es gibt weder gut noch böse in der Natur, es gibt keine moralische Entgegensetzung, sondern es gibt eine ethische Differenz. (Gilles Deleuze)
Zitieren
#63
Es ist schon witzig, daß das Thread-Thema, also die Aussage: "Du sollst Dir kein Bildnis machen" hier in seiner Sinnhaftigkeit wenn auch im übertragenen Sinne absolut bestätigt wird.
Richard, enschuldige bitte das ich Dich jetzt als Beispiel nehme, aber es bietet sich eben an.

Richard, du gehst mit einem vorgefassten Bildnis, einer für Dich subjektiv bestimmt wohl begründeten Annahme, in dieses Forum. Und ich glaube Du hast noch immer nicht verstanden, daß Deine Vorstellung über die Welt- und Glaubensbilder der Mitglieder dieses Forums nicht mit den tatsächlichen Welt- und Glaubensbildern der Mitglieder dieses Forums überenstimmt.
Und deshalb solltest Du Dir kein Bildnis machen.

Und jetzt übertragen wir das Ganze auf "G#tt" ... Du sollst Dir kein Bildnis machen, weil ....
na?
Weil jede Vorstellung von "G#tt" eben nichts anderes ist als bloße Vorstellung, die nicht notwendig zutreffen muß, und wenn man mich nach meiner persönlichen Meinung fragt gar nicht zutreffen kann.
Das ist meine ganz persönliche Ansicht. 
Zitieren
#64
(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb: Du hast das schon verstanden, dazu aber später

nein, hab ich nicht - sonst würde ich doch nicht fragen

ich mag es nicht, wenn andere leute meinen, besser als ich selber wissen zu müssen, was ich denke

was, bitte, soll kauderwelsch wie "nur noch ein weniger Auffällig sollte es sein" bedeuten?

(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb: Ja und nein, erkläre ich noch

wieso erklärst du es nicht gleich?

(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb: Das habe ich schon erklärt

dann erklärs noch mal!

copy&paste wird ja wohl ein grenzgenie wie dich nicht überfordern

(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb: Vorwurf an Dich, liest nicht richtig, wie ich schon Lelinda fragte, rede ich vielleicht Chinesisch?

frage an dich: hast du mal deine tassen im schrank nachgezählt?

(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb:
(18-08-2012, 08:46)petronius schrieb: wenn etwas behauptet wird, ist es zu belegen- andernfalls brauche ich es nicht ernst zu nehmen.
Nein, das ist falsch, kann man etwas belegen ist es ein Beweis, eine Behauptung hat keinen Beleg

dann ist sie nichts wert und in einer diskussion fehl am platz und unsinnig. behaupten kann jeder alles

(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb: Du solltest Dein Gegenüber ernst nehmen, nicht Dich über ihn lustig machen, sonst bekommst Du, jedenfalls von mir, nur noch Kleinstgedrucktes oder nichts

an welcher art von größenwahn leidest du eigentlich?

wer hier sein gegenüber nicht ernst nimmt und die diskussion, das argumentieren und begründen, verweigert, ist wohl eindeutig

(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb: Ich war der falschen Annahme, das die Christen hier im Forum die Bibel als "Gottes Wort" ansehen, sie tun es aber anscheinend nicht, unter "Christentum" verstehe ich "Katholisch", denn die schrieben die Bibel und erklärem den, der dies nicht als "Wahres Gottes Wort" sieht als "vom Glauben abgefallen - ausgeschlossen"

wann hast du das denn alles geträumt?

naja, man hats dir ja erklärt. jetzt weißt du es und mußt nicht mehr irgendwelche falschen annahmen treffen

(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb: Wenn ich an "Jesusgott" glauben würde, aber der Name "Christ" derer ist die dieser katholische Lehre angehören an die ich aber nicht glaube, niemals würde ich mich "Christ" nennen, denn ich würde meinen Ausschluss annehmen, "Herzlichen Dank" sagen und mich fortan "Nazarener" nennen, oder so irgendwie, aber niemals "Christ", das ist deren "Berufsbezeichnung", fertig

das kannst du halten wie ein dachdecker. nenn dich doch, wie du willst...

(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb: Oder vielleicht anders gesagt, "Isaac Newton" war ein Physiker, "Einstein" auch, die Anhänger von Newton nennen sich "Newtoners" und die Anhänger von Einstein nennen sich auch "Newtoners", sollten sich aber "Einsteiners" nennen, den Newton haben sie in ihrer Lehre mit dabei, aber man erkennt sie als die "Fortgeschrittenen" an.
Habe ich micht deutlich genug ausgedrückt?

nein - was soll das wirre gefasel?

ich kenne keine "einsteiner" und newtoner", was soll das sein?

(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb: Ich finde es einfach zu viel verlangt von seinem Gesprächspartner, wenn der erstmal die Biogarafie seines Gegenübers durchlesen muss damit er weiß in welcher Form er ihm antworten soll

das verlangt keiner

halte dich doch einfach an den wortlaut des geschriebenen, antworte auf fragen, begründe meinungen - aber verzichte auf überhebliche belehrungen, unterstellungenund beleidigungen

(18-08-2012, 13:01)Richard Bastian schrieb: Hoffentlich ist das auch verstanden.

ehrlich gesagt - kein wort
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#65
(18-08-2012, 14:23)petronius schrieb: was, bitte, soll kauderwelsch wie "nur noch ein weniger Auffällig sollte es sein" bedeuten?
Deine förtwährende Beleidigungsversuche mir gegenüber sollten das sein, weniger auffällig,
eine würde eigentlich schon reichen damit ich weiß wer mich beleidigen will.
Und dann, Du kannst das auch nicht, mich beleidigen, das geht nicht, niemand kann das,
nicht weil ich mich so toll und erhaben fühlen würde, im Gegenteil, was Du, oder irgendjemand anders
der mich angreifen oder beleidigen will sagt, erzeugt bei mir nur etwas Bedauern, eine Spur von Mitleid, aber nicht viel.
Das hast Du in diesem Thread schon von Dir gegeben, zu mir gerichtet:
petroniusdeine splatterfantasien schrieb:"- Ofen ist schon lange angezündet-"(Richard), wenn man dich aber drauf anspricht, raspelst du gläubisches süßholz, daß einen der brechreiz würgt?
wahn...ich nenn jetzt mal keine namen...
"die negermusik"...
klassenkeile?...
als kind als genie vorkommen und dann nicht mal abi zustande bringen...
hab nachsicht mit uns...die ein wenig uni mit abschluß vorweisen können
"- lächerliches schmutziges verdorbenes Drecksding-"(Richard)...du sprichst von dir als mensch?
bei einer gewissen sorte gläubischer...scheint selbsthaß die triebfeder zu sein...
getroffener hund?...
esel sind so...vor allem zweibeinige...
ach ja?...warst du dabei oder woher weißt du das?...
wie daneben ist das denn?...
kauderwelsch...
grenzgenie wie dich...
hast du mal deine tassen im schrank nachgezählt?...
größenwahn leidest du eigentlich?...
wann hast du das denn alles geträumt?...
das wirre gefasel?...
verzichte auf überhebliche belehrungen, unterstellungen und beleidigungen
Und ich sagte Dir, dass es besser sei wenn Du das etwas weniger auffällig machen solltest, nicht wegen mir,
sondern für Dich, damit nicht alle anderen gleich sehen was für ein Typ Du bist.
Dagegen habe ich wirklich keine Probleme damit, ist Deine Zeit die Du verschwendest und Dein Ansehen das schwindet,
bei mir und bei den anderen, also, lass das einfach.
Entschuldigen brauchst Du Dich auch nicht, solche Worte habe ich schon vergeben lange bevor sie einer schreibt.
Eusa_boohoo
Zitieren
#66
(18-08-2012, 21:11)Richard Bastian schrieb: Deine förtwährende Beleidigungsversuche mir gegenüber sollten das sein, weniger auffällig

ach, kein problem. sag mir einfach, wodurch du dich weniger auffällig beleidigt fühlen möchtest

(18-08-2012, 21:11)Richard Bastian schrieb: Und dann, Du kannst das auch nicht, mich beleidigen

das beruhigt mich. so was liegt nämlich gar nicht in meiner absicht

(18-08-2012, 21:11)Richard Bastian schrieb: Das hast Du in diesem Thread schon von Dir gegeben, zu mir gerichtet
...

na also, geht doch, so mit mit copy&paste

(18-08-2012, 21:11)Richard Bastian schrieb: Und ich sagte Dir, dass es besser sei wenn Du das etwas weniger auffällig machen solltest

"etwas weniger auffällig" hätt ich ja auch verstanden, aber "ein weniger Auffällig" hätte ja auch "ein wenig auffälliger" heißen sollen können

(18-08-2012, 21:11)Richard Bastian schrieb: Entschuldigen brauchst Du Dich auch nicht, solche Worte habe ich schon vergeben lange bevor sie einer schreibt

na, dann ist doch alles bestens

gut, daß wir drüber gesprochen haben
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#67
Was ist den letzten beiden Beiträgen zu entnehmen?

Petronius wollte nicht beleidigen und Richard Bastian ist nicht beleidigt!

Es ergeht die dringende Bitte, sich wieder mit dem Thema zu beschäftigen. Ist das nicht möglich, wird der Thread geschlossen!
MfG B.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kein Sex vor der Ehe? kavuch 15 477 Gestern, 19:05
Letzter Beitrag: Geobacter
  Was hat er gelehrt wenn er über das was bis dahin geschrieben stand sagte ? TheLight 12 1693 09-03-2017, 23:01
Letzter Beitrag: Ekkard
  sieben letzte Worte Gundi 180 80277 24-04-2015, 21:06
Letzter Beitrag: Ekkard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste