Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Bibel im Islam
#1
IN diversen Suren wird die Bibel als Gottes Wort dargestellt. Z.B

Wir glauben an Allah und an das, was er uns und was er Abraham und Ismael und Isaak und Jakob und den Stämmen offenbarte, und an das, was Moses, Jesus und den (anderen) Propheten von ihrem Herrn gegeben wurde. Wir kennen unter diesen keinen Unterschied.” (Sure 2:137)

“Wir [i.e. Allah] haben die Thora offenbart, die Leitung und Licht enthält... Wir haben Jesus, den Sohn der Maria, den Fußstapfen der Propheten folgen lassen, die Thora bestätigend, welche in ihren Händen war, und gaben ihm das Evangelium, das Leitung und Licht und Bestätigung der Thora enthält…. “.
(Sure 5: 45-47)

“Er [i.e. Allah] offenbarte schon vorher die Thora und das Evangelium als Richtschnur für die Menschheit…” (Sure 3,4).

“Wer hat denn das Buch offenbart, welches Mose als Licht und Leitung den Menschen gebracht hat? …. Sprich: ‘Allah!’” (Sure 6:92).

Frage nun an die Moslems:

Wenn ich die Bibel lese, lese ich Gottes Wort laut dem Koran?
Zitieren
#2
(16-05-2013, 23:47)gio schrieb: IN diversen Suren wird die Bibel als Gottes Wort dargestellt. Z.B

Wir glauben an Allah und an das, was er uns und was er Abraham und Ismael und Isaak und Jakob und den Stämmen offenbarte, und an das, was Moses, Jesus und den (anderen) Propheten von ihrem Herrn gegeben wurde. Wir kennen unter diesen keinen Unterschied.” (Sure 2:137)

“Wir [i.e. Allah] haben die Thora offenbart, die Leitung und Licht enthält... Wir haben Jesus, den Sohn der Maria, den Fußstapfen der Propheten folgen lassen, die Thora bestätigend, welche in ihren Händen war, und gaben ihm das Evangelium, das Leitung und Licht und Bestätigung der Thora enthält…. “.
(Sure 5: 45-47)

“Er [i.e. Allah] offenbarte schon vorher die Thora und das Evangelium als Richtschnur für die Menschheit…” (Sure 3,4).

“Wer hat denn das Buch offenbart, welches Mose als Licht und Leitung den Menschen gebracht hat? …. Sprich: ‘Allah!’” (Sure 6:92).

Frage nun an die Moslems:

Wenn ich die Bibel lese, lese ich Gottes Wort laut dem Koran?
nein..
Koran spricht von Verfälschten Christentum
die Christen glauben nicht an dem was Jesus gegeben wurde, sondern was danach von Menschen niedergeschrieben ist...

9:31 Sie haben sich ihre Gelehrten (ahbaar) und Mönche sowie Christus, den Sohn der Maria, an Allahs Statt zu Herren genommen. Dabei ist ihnen (doch) nichts anderes befohlen worden, als einem einzigen Gott zu dienen, außer dem es keinen Gott gibt. Gepriesen sei er! (Er ist erhaben) über das, was sie (ihm an anderen Göttern) beigesellen

4:171 Ihr Leute der Schrift! Treibt es in eurer Religion nicht zu weit (laa taghluu fie dienikum) und sagt gegen Allah nichts aus, außer der Wahrheit! Christus Jesus, der Sohn der Maria, ist (nicht Allahs Sohn. Er ist) nur der Gesandte Allahs und sein Wort (kalima), das er der Maria entboten hat, und Geist von ihm. Darum glaubt an Allah und seine Gesandten und sagt nicht (von Allah, daß er in einem) drei (sei)! Hört auf (solches zu sagen! Das ist) besser für euch. Allah ist nur ein einziger Gott. Gepriesen sei er! (Er ist darüber erhaben) ein Kind zu haben. Ihm gehört, (vielmehr alles), was im Himmel und auf Erden ist. Und Allah genügt als Sachwalter

im Koran versucht Allah sein drei Religionen unter dem Begriff "Islam" zusammen zu führen...
Zitieren
#3
(17-05-2013, 00:01)Koon schrieb:
(16-05-2013, 23:47)gio schrieb: IN diversen Suren wird die Bibel als Gottes Wort dargestellt. Z.B

Wir glauben an Allah und an das, was er uns und was er Abraham und Ismael und Isaak und Jakob und den Stämmen offenbarte, und an das, was Moses, Jesus und den (anderen) Propheten von ihrem Herrn gegeben wurde. Wir kennen unter diesen keinen Unterschied.” (Sure 2:137)

“Wir [i.e. Allah] haben die Thora offenbart, die Leitung und Licht enthält... Wir haben Jesus, den Sohn der Maria, den Fußstapfen der Propheten folgen lassen, die Thora bestätigend, welche in ihren Händen war, und gaben ihm das Evangelium, das Leitung und Licht und Bestätigung der Thora enthält…. “.
(Sure 5: 45-47)

“Er [i.e. Allah] offenbarte schon vorher die Thora und das Evangelium als Richtschnur für die Menschheit…” (Sure 3,4).

“Wer hat denn das Buch offenbart, welches Mose als Licht und Leitung den Menschen gebracht hat? …. Sprich: ‘Allah!’” (Sure 6:92).

Frage nun an die Moslems:

Wenn ich die Bibel lese, lese ich Gottes Wort laut dem Koran?
nein..
Koran spricht von Verfälschten Christentum
die Christen glauben nicht an dem was Jesus gegeben wurde, sondern was danach von Menschen niedergeschrieben ist...

das hat ja nun alles nichts mit der thora zu tun, die ja teil der bibel ist
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#4
(17-05-2013, 00:01)Koon schrieb: Koran spricht von Verfälschten Christentum
die Christen glauben nicht an dem was Jesus gegeben wurde, sondern was danach von Menschen niedergeschrieben ist...

Und wo ist der Unterschied zu dem was Jesus gesandt wurde ?

Die Korangläubigen glauben auch an das was Menschen später
aufgeschrieben haben.
Zitieren
#5
(16-05-2013, 23:47)gio schrieb: Frage nun an die Moslems:

Wenn ich die Bibel lese, lese ich Gottes Wort laut dem Koran?

Du hast entsprechende Zitate aus dem Koran ja selbst gebracht.

Selbstverständlich ist der Islam mit der jüdischen und der christlichen
Glaubenstradition verwandt.

Für den Umgang miteinander sollte es meines Erachtens als Basis mindestens Nathan den Weisen geben.
Zitieren
#6
(17-05-2013, 21:53)Mustafa schrieb:
(16-05-2013, 23:47)gio schrieb: Frage nun an die Moslems:

Wenn ich die Bibel lese, lese ich Gottes Wort laut dem Koran?

Du hast entsprechende Zitate aus dem Koran ja selbst gebracht.

Selbstverständlich ist der Islam mit der jüdischen und der christlichen
Glaubenstradition verwandt.

Für den Umgang miteinander sollte es meines Erachtens als Basis mindestens Nathan den Weisen geben.
Na dann fehlt noch was ->
„Jud' und Christ und Muselmann und Parsi, alles ist Ihm eins“
Parsi,(Perser,Zoroastrismus)
Zitieren
#7
(17-05-2013, 00:01)Koon schrieb:
(16-05-2013, 23:47)gio schrieb: Wenn ich die Bibel lese, lese ich Gottes Wort laut dem Koran?
nein..
Koran spricht von Verfälschten Christentum
die Christen glauben nicht an dem was Jesus gegeben wurde, sondern was danach von Menschen niedergeschrieben ist...

9:31 Sie haben sich ihre Gelehrten (ahbaar) und Mönche sowie Christus, den Sohn der Maria, an Allahs Statt zu Herren genommen. Dabei ist ihnen (doch) nichts anderes befohlen worden, als einem einzigen Gott zu dienen, außer dem es keinen Gott gibt. Gepriesen sei er! (Er ist erhaben) über das, was sie (ihm an anderen Göttern) beigesellen

4:171 Ihr Leute der Schrift! Treibt es in eurer Religion nicht zu weit (laa taghluu fie dienikum) und sagt gegen Allah nichts aus, außer der Wahrheit! Christus Jesus, der Sohn der Maria, ist (nicht Allahs Sohn. Er ist) nur der Gesandte Allahs und sein Wort (kalima), das er der Maria entboten hat, und Geist von ihm. Darum glaubt an Allah und seine Gesandten und sagt nicht (von Allah, daß er in einem) drei (sei)! Hört auf (solches zu sagen! Das ist) besser für euch. Allah ist nur ein einziger Gott. Gepriesen sei er! (Er ist darüber erhaben) ein Kind zu haben. Ihm gehört, (vielmehr alles), was im Himmel und auf Erden ist. Und Allah genügt als Sachwalter

im Koran versucht Allah sein drei Religionen unter dem Begriff "Islam" zusammen zu führen...

Also wenn ich es richtig verstehe, bemängelt der Koran nur die Lehre der
Dreieinigkeit.....
Was ist mit dem ganzen Rest? Den Rest kann man als Gottes Wort bezeichnen?
Wenn ich das NT lese, lese ich da die Lehren von Jesus an die wir uns halten sollen?
Zitieren
#8
(17-05-2013, 21:53)Mustafa schrieb:
(16-05-2013, 23:47)gio schrieb: Frage nun an die Moslems:

Wenn ich die Bibel lese, lese ich Gottes Wort laut dem Koran?

Du hast entsprechende Zitate aus dem Koran ja selbst gebracht.

Selbstverständlich ist der Islam mit der jüdischen und der christlichen
Glaubenstradition verwandt.

Wenn ich mich mit Moslems unterhalte, um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, und wir die Unstimmigkeiten zw. Bibel und Koran diskutieren, obwohl beide Bücher von sich behaupten Gott gesandt zu sein und man beachte das der Koran auf die Bibel hinweist, aber die Bibel nicht auf den Koran,
kommt immer die Antwort : " Das ist gefälscht"....
Immer wenn Bibelstellen nicht mit dem Koran übereinstimmen ( und es sind einige) sind sie gefälscht...
Ist da nicht eher in Betracht zu ziehen das was vielleicht mit dem KOran nicht stimmt? Schliesslich war Gottes Wort die Bibel lange vor dem Koran da....Eusa_think
Zitieren
#9
Über Jesus steht doch im Neuen Testament noch einiges mehr, als, dass er Gottes Sohn sein soll. Wenn ich es in einer anderen Diskussion in diesem Forum richtig verstanden habe, ist nach islamischer Sicht, wenn Jesus und Mohammed unterschiedlicher Meinung sind, Mohammed vorzuziehen, und Jesu Meinung gilt dann als verfälscht.

Wenn Mohammeds Worte als Jesus´ Worte aufheben und Jesus sowieso als ganz normaler Mensch gilt, warum ist Jesus im Islam dann überhaupt wichtig?
Zitieren
#10
(21-05-2013, 21:47)Lelinda schrieb: Über Jesus steht doch im Neuen Testament noch einiges mehr, als, dass er Gottes Sohn sein soll. Wenn ich es in einer anderen Diskussion in diesem Forum richtig verstanden habe, ist nach islamischer Sicht, wenn Jesus und Mohammed unterschiedlicher Meinung sind, Mohammed vorzuziehen, und Jesu Meinung gilt dann als verfälscht.

Wenn Mohammeds Worte als Jesus´ Worte aufheben und Jesus sowieso als ganz normaler Mensch gilt, warum ist Jesus im Islam dann überhaupt wichtig?

wir machen im Islam kein Unterschied zwischen den Propheten...
im Koran ist Mohammed der auserwählte, die texte und die Lehre orientieren sich nach ihm... Jesus und andere Propheten im Koran gelten als historische belege und nicht als Aktive Propheten...

Jesus ist nicht verfälscht, verfälscht ist der Bibel, und die rolle des Jesus in dem verfälschten Bibel...

als gott-sohn-vater-vater eigenen mutter-heiligen geist (lololol) Icon_cheesygrin usw.. usw.. das sind aus sicht des Korans vergötzungen, welches im echten Bibel das herabgesandt ist... nicht vorhanden
sondern in vielen von Menschenhand geschriebenen... öhm.. texten.. Icon_cheesygrin
Zitieren
#11
(21-05-2013, 22:16)Koon schrieb: wir machen im Islam kein Unterschied zwischen den Propheten...
im Koran ist Mohammed der auserwählte, die texte und die Lehre orientieren sich nach ihm... Jesus und andere Propheten im Koran gelten als historische belege und nicht als Aktive Propheten...

Jesus ist nicht verfälscht, verfälscht ist der Bibel, und die rolle des Jesus in dem verfälschten Bibel...

als gott-sohn-vater-vater eigenen mutter-heiligen geist (lololol) Icon_cheesygrin usw.. usw.. das sind aus sicht des Korans vergötzungen, welches im echten Bibel das herabgesandt ist... nicht vorhanden
sondern in vielen von Menschenhand geschriebenen... öhm.. texten.. Icon_cheesygrin

Welchen Unterschied macht der Koran zwischen Götzen und falschen Göttern,
keine oder den anderer Religionen ?
Laur Koran wurde übrigens extra auch kein Buch herabgesandt, sind also auch menschlich niedergeschriebene Texte
mit allem was das so passieren kann.
Zitieren
#12
(21-05-2013, 22:16)Koon schrieb: wir machen im Islam kein Unterschied zwischen den Propheten...
im Koran ist Mohammed der auserwählte, die texte und die Lehre orientieren sich nach ihm... Jesus und andere Propheten im Koran gelten als historische belege und nicht als Aktive Propheten...

du bist ein echter komiker

sagst erst, es würden keine unterschiede gemacht, und führst dann die unterschiede aus, die gemacht werden...

"aktv" ist ja auch muhammad schon lang nichtmehr

(21-05-2013, 22:16)Koon schrieb: Jesus ist nicht verfälscht, verfälscht ist der Bibel, und die rolle des Jesus in dem verfälschten Bibel...

und das machst du woran fest?

(21-05-2013, 22:16)Koon schrieb: als gott-sohn-vater-vater eigenen mutter-heiligen geist (lololol) Icon_cheesygrin usw.. usw.. das sind aus sicht des Korans vergötzungen

und wen interessiert das?

soll ich dir sagen, was der koran aus meiner sicht ist?

interessiert dich vermutlich genauso wenig
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#13
(21-05-2013, 22:16)Koon schrieb: Jesus ist nicht verfälscht, verfälscht ist der Bibel, und die rolle des Jesus in dem verfälschten Bibel...
Lausche den Weisen:

Wie es zu den Verfälschungsbehauptungen erst schleichend
kam ist hier in einer Abhandlung dargestellt:

Bibel im Islam
Islaminstitut.de 2004 (Auschnittsweise Anfang und Ende des Kapitels,
mit den üblichen Surenbelegen im historischen zusammenhang im Original)

Positive Äußerungen des Korans über die Bibel:
Interessanterweise wird im Koran der Wert früher überlieferter Bücher wie auch des überlieferten Evangeliums zu Beginn von Muhammads Offenbarungen nirgends grundsätzlich in Frage gestellt, sondern vielmehr positiv hervorgehoben. Erst später taucht im Koran der pauschale Vorwurf der
Schriftverfälschung auf............

Allerdings muß dabei berücksichtigt werden, daß Muhammad zu Beginn seiner Verkündigungendavon ausging, daß Juden und Christen ihn als Prophet Gottes anerkennen würden und daß die Botschaft des Korans und der christlichen Schriften vollkommen in Einklang miteinander ständen.

Erst als deutlich wurde, daß weder Juden noch Christen Muhammad als Prophet Gottes anerkennen würden, griff er beide Gruppierungen an; die Juden, indem er ihnen militärische Niederlagen beibrachte und sie aus seinem Umfeld in Medina durch Massaker und Vertreibung verbannte, und den Christen, deren Frömmigkeit er zunächst im Koran gepriesen hatte, indem er anfing, ihnen
theologische Irrmeinungen wie die Gottessohnschaft Jesu und die Dreieinigkeit vorzuwerfen
Zitieren
#14
Wieso wird zwischen den Propheten kein Unterschied gemacht, wenn Mohammed als "aktiver" Prophet die anderen überstimmt? Heißt das also, wenn ein neuer Prophet käme, würde auch alles, was Mohammed sagte und mit dem, was der neue sagt, nicht übereinstimmt, auch hinfällig?
Zitieren
#15
(21-05-2013, 23:54)petronius schrieb: du bist ein echter komiker

sagst erst, es würden keine unterschiede gemacht, und führst dann die unterschiede aus, die gemacht werden...

wer ist denn hier Komiker... ?
im Koran und im Augen Allah, ist kein Prophet den anderen überlegen... was im Koranvermittelt wird ist... Inhalte der Bibel, und Thora sind im wesentlichen von den des Korans nicht verschieden...

aber wo sind die Bücher..?

Ihr habt ja nur die Überlieferungen von Matthäus, Petrus, Johannes, Asterix, und Udo Lindenberg...

2:136 "Sagt: ""Wir glauben an Allah und (an das), was (als Offenbarung) zu uns, und was zu Abraham, Ismael, lsaak, Jakob und den Stämmen (Israels) herabgesandt worden ist, und was Moses und Jesus und die Propheten von ihrem Herrn erhalten haben, ohne daß wir bei einem von ihnen (den anderen gegenüber) einen Unterschied machen. Ihm sind wir ergeben (muslim)."""
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ist der Islam die wahre Religion Lifeispain 39 2128 14-11-2017, 09:07
Letzter Beitrag: Rudi
  Fragen zur Frau im Islam Shia 34 3140 15-08-2017, 00:31
Letzter Beitrag: Ekkard
  Wieviele Länder, die der Islam angehören praktizieren dieses Gesetz ? TheLight 0 917 03-03-2017, 00:55
Letzter Beitrag: TheLight

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste