Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was will Shiva? Antwort der Tantraphilosophie
#31
(22-05-2013, 22:30)Olaf schrieb: Om Namah Shivaya!

@Harpya Dein Verhalten im Hinduismus Forum ist unter aller Würde!
Zitat:Welche abramistische Religion ist denn schon leise, Predigerund Imame brüllen elektronisch verstärkt von der Kanzel.
So oft wie es geht wird die Belastungsgrenze von Glocken getestet,
in Afrikas größeren Siedlungen wir man mehrmals täglich von
den Minaretten mit Megawattanlagen angebrüllt,
überall singts und rezitierts lautstark.

Es gilt das Gebot von Ahimsa = Nichtverletzten.

Das bezieht sich auf Gedanken Wort und Tat!

Om Shanti Olaf
Hey, Koon hat den Hinduismus in Bezug auf nicht so lautstarke Glaubenbekenntnisse gelobt und ich hab ihm zugestimmt, da sind ander lauter.
Nicht das Hindus nicht rauschende Feste feiern könnten.

Unwürdig, ich bitte dich, halte dich mal an die Lehre.

Tantra wertet nicht. Es gibt kein gut oder böse.
Die Wertungslosigkeit beruht auf der Erkenntnis.
#32
(22-05-2013, 21:37)Olaf schrieb: Feinstoffliche Materie ist subtile Energie, die die Wissenschaftler mit ihren Methoden nicht richtig nachweisen können aber zweifelsohne existiert. Dazu zählen
Bewusstsein, Instinkt, Gedanken und auch das energetische System des Körpers.

Ich weiß zwar nicht, was das energetische System des Körpers sein soll. Aber Bewusstsein und Gedanken entstehen als teils elektrische und teils chemische Wechselwirkung von Millionen Zellen im Gehirn. Also aus der Wechselwirkung von ganz normaler Materie.
#33
Om Namah Shivaya!

@harpya von Dir kommt wieder mal nur Unsubstantiiertes. Das Kamasutra gehört nicht zu den Tantras. Die Rolle der Frau gehört nicht zum Thema!

@petronius! Ebenso, nur unsubstantiiert bestritten, anstatt sich mal auf etwas neues einzulassen.

Anstatt neue sinnvolle Threads aufzumachen, sucht Ihr irgend etwas zusammen, was irgendwie passen könnte. Ich habe keine Ahnung, warum Ihr so drauf seid. Euch zu Ihr schaut keine Videos an, befasst Euch nicht mit Argumenten. Von Euch kommt nur sinnloses Bestreiten und Ihr haltet fundamentalistisch an Euren Positionen fest. Beweise legt Ihr auch nicht vor. Und Ihr beleidigt andere!

Ihr versucht Unfrieden zu stiften, aber nicht nur hier, sondern insgesamt, insbesondere, wenn es um Islam geht. Aber auch zum Christentum postet Ihr nichts Berauschendes.

Da eine sinnvolles Diskutieren mit Euch unter den genannten Umständen nicht möglich ist, werde ich bis auf Weiteres auf Eure Posts nicht mehr eingehen.

Ich habe Mitleid mit Euch und ich wünsche Euch, dass Euer Geist Frieden findet!

Om Shanti Olaf
lokāḥ samastāḥ sukhino bhavantu
#34
(22-05-2013, 23:27)Olaf schrieb: Om Namah Shivaya!

@harpya von Dir kommt wieder mal nur Unsubstantiiertes. Das Kamasutra gehört nicht zu den Tantras. Die Rolle der Frau gehört nicht zum Thema!

Wie kommst du denn auf das dünne Brett, das es eine
Weltanschaung ohne Sex gibt, würde ja das Tantra fix aussterben und das Universum wohl gleich mit.

Lies doch mal was über Tantrageschichte:
Tantrismus,
religiöse Strömung im Hinduismus, später auch im Buddhismus, deren Alter und Entstehung im Dunkeln liegen. Der Tantrismus taucht in der Mitte des ersten Jahrtausends n.Chr. in Indien auf.
Das Wort »Tantra« bedeutet »Gewebe« und drückt die Vorstellung aus, dass der Kosmos aus den Fäden der Weiblichkeit und Männlichkeit gewebt ist. Im Tantrismus wird die Erlösung durch (zum Teil geheime) Rituale, durch magische Handlungen und durch sexuelle Akte gesucht, oft in Verbindung mit dem Sprechen magischer Silben, den »Mantras«.
Der Tantrismus geht im Ursprung von der Höherbewertung der Frau aus, sie führte ursprünglich in die magischen Rituale ein. Der Geschlechtsakt gilt als heilig, weil durch die Vereinigung des weiblichen und männlichen Prinzips das Grundmodell der kosmischen Einheit nachvollzogen wird. Der so gesehene sexuelle Akt ist ein Weg zur Erlösung, das heißt der Kontakt zur geistigen Welt kann durch Sexualität herbeigeführt werden.
Ein wesentliches Moment der sexuellen Praktiken im Tantrismus ist der Coitus reservatus. Der Mann hält sein Sperma zurück, weil die Frau unbegrenzte Yin-Essenz, der Mann aber nur begrenzte Yang-Kraft besitzt. So sammelt der Mann durch das Zurückhalten des Spermas und durch die Aufnahme der weiblichen Yin-Kraft beim sexuellen Akt Lebenskräfte beide Energien verschmelzen und verwandeln sich in geistige Kraft.
Im Westen wird dem Tantrismus in den letzten Jahren viel Beachtung geschenkt; häufig wird er allerdings ohne seinen religiösen Kontext gesehen und dann lediglich als Übung sexueller Praktiken falsch verstanden.
© 2002 Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG

Also, keine Angst mehr vor Sex.
#35
(22-05-2013, 23:27)Olaf schrieb: @petronius! Ebenso, nur unsubstantiiert bestritten, anstatt sich mal auf etwas neues einzulassen

auf was denn?

von dir kommt ja nichts substantielles

(22-05-2013, 23:27)Olaf schrieb: Anstatt neue sinnvolle Threads aufzumachen, sucht Ihr irgend etwas zusammen, was irgendwie passen könnte

freundchen, ich hab hier schon threads aufgemacht und sinnvolles beigetragen, als du noch feucht von tantra geträumt hast



naaa, kann ich den besserwisserischen großkotz nicht genauso gut spielen wir du?


(22-05-2013, 23:27)Olaf schrieb: Ihr schaut keine Videos an, befasst Euch nicht mit Argumenten

ersteres ja - ich bin aus dem alter raus, wo man sich noch nicht verbal zu artikulieren weiß

zweiteres ist leider mangels deren vorbringung durch dich nicht möglich

(22-05-2013, 23:27)Olaf schrieb: Von Euch kommt nur sinnloses Bestreiten und Ihr haltet fundamentalistisch an Euren Positionen fest. Beweise legt Ihr auch nicht vor. Und Ihr beleidigt andere!

was soll ich denn bitte beweisen?

ich bring doch keine surrealen behauptungen vor...

(22-05-2013, 23:27)Olaf schrieb: Ihr versucht Unfrieden zu stiften, aber nicht nur hier, sondern insgesamt, insbesondere, wenn es um Islam geht. Aber auch zum Christentum postet Ihr nichts Berauschendes

für deine drogensubstitution bin ich wirklich nicht zuständig

hau dir doch einfach zur entspannung ein dschillum rein, oder laß meinetwegen einen temple ball glosen

(22-05-2013, 23:27)Olaf schrieb: Da eine sinnvolles Diskutieren mit Euch unter den genannten Umständen nicht möglich ist, werde ich bis auf Weiteres auf Eure Posts nicht mehr eingehen.

Ich habe Mitleid mit Euch und ich wünsche Euch, dass Euer Geist Frieden findet!

ich nehme zur kenntnis, daß du keine argumente hast
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
#36
Substantielles wird hier offenbar nicht mehr angeboten. Da die "Argumente" zunehmend ins Persönliche abgleiten, wird der Thread geschlossen.

Eine an alle gerichtete Bitte:

Es wird ersucht, davon abzusehen, Verlinkungen zu Videos anzubieten, über die man zu diskutieren wünscht! Als Ersatz für selbst formulierte Positionen sind solche Verlinkungen nicht geeignet.
MfG B.


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ayyappa, der Sohn von Vishnu und Shiva abirami 0 1525 04-07-2015, 19:40
Letzter Beitrag: abirami
  Brahma Vishnu Shiva abirami 15 5269 02-07-2015, 23:57
Letzter Beitrag: Harpya

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste