Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Systematisches Schlagen der Kinder in der Sekte " die zwölf Stämme
#1
Gerade habe ich mir den Beitag in Extra von am Montag angeschaut, wo es um das Schlagen der Kinder in der Sekte die zwölf Stämme geht:

+http://rtl-now.rtl.de/extra-rtl/theme-ua-undercover-in-der-sekte.php?container_id=136471&player=1&season=0

Ich bin immer wieder etwas schockiert, vor allem von folgenden Dingen:

- die Kinder werden in ihrer Selbstentfaltung eingeschränkt. Sie werden solange geschlagen, bis sie die Haltung des Erwachsenen annehmen

-Baby werden festgebunden, bis das sie aufhören zu schreien

-die Behörden schritten auch nach den Beweisen nicht direkt ein.

-die Kinder hatten keine Möglichkeit nach außen Kontakt aufzunehmen, weil die Sekte eine eigene Schule hatte. - obwohl Heimunterricht (wegen solchen Beispielen) Gott sei Dank eigentlich verboten ist.

-Die Kinder werden teilweise von ihren Familien weggerissen für mehrere Wochen

- Die Kinder müssen im Unterricht ruhig da sitzen und nach vorne schauen, wenn nicht : werden sie wiedermal geschlagen.


Natürlich auch von den Schreien der Kinder.
Bismi llahi l-rahmani l-rahim
Zitieren
#2
Meryem schrieb:[...]
- die Kinder werden in ihrer Selbstentfaltung eingeschränkt. Sie werden solange geschlagen, bis sie die Haltung des Erwachsenen annehmen

Den Satz möchte ich hervorheben, fasst er doch auch die anderen gut zusammen.
Es ist natürlich das gute Recht der Zwölf-Stämme-Mitglieder das zu glauben, was sie wollen, auch ist es erstmal nicht verwerflich, dass sie ihr Weltbild (das sie nunmal für richtig halten) an ihre Kinder weitergeben, aber die Religionsfreiheit hört da auf, wo die Rechte eines anderen eingeschränkt werden.

Weltbild vermitteln gern, aber nicht mit physischer und psychischer Gewalt, schon gar nicht bei den eigenen Kindern...

So betrachtet, war der Kindesentzug gar nicht so falsch.
*Hier pseudophilosophischen Spruch einfügen*
Zitieren
#3
Das ist sicher ein gutes Beispiel dafür, warum Home-Schooling niemals erlaubt sein sollte.
with great power comes great responsibility

Entscheidungen machen uns zu denen, die wir sind. Und wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun.
Zitieren
#4
Ist nicht nur in Sekten so. Auch in Religionen war es so und die Geschichte bringt Beispiele. Heute in der www-Welt kommen diese Dinge eben schneller ans Tageslicht.
Zitieren
#5
Das ist wohl allgemein an Ideologien gebunden. Gut möglich, dass es auch Atheisten geben kann, die ihre Kinder gewaltsam von Religion fernhalten.
*Hier pseudophilosophischen Spruch einfügen*
Zitieren
#6
Gut möglich, daß man den Kindern die Religions Bücher auch einprügelt, die sie zu lesen hatten/haben und manche sollen sogar beim stupiden Auswendiglernen angekettet worden sein, und vom Rohrstock für nicht gleich den Stoff begreifende Kinder war auch schon die Rede.
Man hört und sieht eben sehr viel, was sich dann weiter trägt. [Bild: a010.gif]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ich möchte eine Religion/Sekte gründen! FloKurt 17 13659 23-11-2017, 00:24
Letzter Beitrag: Ekkard
  Die Sonnentempler Sekte Tristan 4 1294 18-04-2017, 12:12
Letzter Beitrag: Sinai
  Was ist eigentlich eine Sekte? Der Tor 10 5496 09-06-2015, 14:34
Letzter Beitrag: Harpya

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste