Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche Sprache sprach Moses?
#61
(05-01-2014, 00:00)Harpya schrieb: Vielleicht wirklich keine bekannte.
Die Buschmäner Australiens kennen heute noch so
eine merkwürdige Klick-Laut Sprache.

die khoisan leben im südwestlichen afrika, nicht in australien

und klicklaute weisen auch bantusprachen wie isixhosa oder isizulu auf

(bekannt durch miriam makeba und ihren "click song" qongqothwane)
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
#62
Ich will damit sagen, das es sowas auch woanders gegeben haben kann,
vieles ist nicht mehr nachweisbar.

Man kann sich jedenfalls auf Arten verständigen die nicht mal bekannt waren
bevor man Australien entdeckt hat, nicht so lange her.

ANsätze von einer Art Sprache für alle, so Esperantoartig gab es vielleicht schon.

Gott hat ja auch zu allen Völkern gesprochen, wie den ?
Geschrieben hat er auch, gibts die Steintafeln nur einmal oder tausende davon in jeder Sprache der Welt.

ALso wenn einer heute eine Botschaft in die Welt bringen will,
offenbart er sich nicht einem südamerikanischen Urwaldstamm, der noch nicht entdeckt wurde
und hofft drauf, das dessen Reisende mal die Botschaft nach Sibirien bringen.

Für die chilenische Urbevölkerung zu Jesu Zeiten waren die Juden noch nicht entdeckt.
#63
(05-01-2014, 14:01)Harpya schrieb: ALso wenn einer heute eine Botschaft in die Welt bringen will,
Bei Moses galt die "Botschaft" nicht der Welt, sondern seinem auserwählten Volk.
Wieso sollte er zu ihnen z.B. in chinesisch reden oder schreiben?
#64
(05-01-2014, 14:32)indymaya schrieb:
(05-01-2014, 14:01)Harpya schrieb: ALso wenn einer heute eine Botschaft in die Welt bringen will,
Bei Moses galt die "Botschaft" nicht der Welt, sondern seinem auserwählten Volk.
Wieso sollte er zu ihnen z.B. in chinesisch reden oder schreiben?
Da es keiner weiss kann man keine Sprache ausschliessen,
auch keine nicht berichteten.
Nicht mal Gebärdensprache oder ein frühes Morsealphabet.
Vielleicht so eine Art sprachliche Keilschrift.
Oder pantomimische Gesten, ratet mal was ich sagen will....

Für jemand der nicht existiert hat ist doch nichts auszuschliessen.
#65
Wissen wir nicht! Auch gut - Thema geschlossen.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Moses und Christus bei Paul (1Kor 10) Ulan 64 25074 07-07-2016, 20:23
Letzter Beitrag: Sinai
  Frage zu 2. Moses 32 Streifenhörnchen 3 3816 01-07-2009, 10:57
Letzter Beitrag: Wavedancer
  Interpretation innerer Monolog Moses/Vergleich Ex 2,23-4,17 lamar 4 5437 28-05-2006, 02:44
Letzter Beitrag: WiTaimre

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste