Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kennt wer das JNT?
#1
Hallo zusammen...

Da ich mit der Suchfunktion hier nicht zurecht komme, frage ich hald einfach so:
Ist hier schon einmal über das JNT (Jüdisches Neues Testament von David Stern) diskutiert worden? Resp. ist wer hier, der dieses liest? Und kennt wer den dazu gehörenden Kommentar (KJNT)?

Ich habe diese soweit gelesen und finde einige Stellen durchaus zum überdenken. Was denkt ihr, könnte darüber hier diskutiert werden?

Schalom

Daniel
Interessiert dich das JNT/KJNT - möchtest du darüber persönlich austauschen? Dann schreib mir an Joh832@gmx.ch
Zitieren
#2
Das werden sehr wenige sein. Ich fand David Stern einmal erwähnt.

(Klickt man oben auf "Suche", gibt man dort links David Stern ein und markiert unten rechts "Beiträge" und startet mit SUCHEN". So bin ich den oben eingerichteten Link zum Beitrag gelangt. Ob der dir weiter hilft, kann ich nicht sagen.)
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#3
Ich kennen das JNT nicht. Gib doch mal ein paar Beispiele, wo es sich bei der Uebersetzung vom normalen NT unterscheidet.

So rein aus dem Bauchgefuehl heraus wuerde ich jetzt erst einmal annehmen, dass ein juedisches NT nicht viel Sinn macht, da das NT original in Griechisch geschrieben wurde und auch bei seinen Zitaten auf das griechische AT zurueckzufuehren ist (sehr deutlich dann, wenn die Stelle im hebraeischen AT etwas ganz anderes sagt). Ich kann mir bestenfalls vorstellen, dass sie ein paar Ausdruecke aus der juedischen Umgangssprache erklaeren mag, deren Sinn vielleicht auch noch griechischsprachigen Juden, die das NT geschrieben haben, klar war.
Zitieren
#4
Frage an den Mod hier: gibt es Probleme, wenn ich grössere Texte poste? Ich hätte ein gutes Beispiel wie es Ulan anfragt und dazu kopiere ich was aus der Einleitung zum JNT heraus. Ich denke, ich mach's einfach und wenn's nicht in Ordnung ist, wirst du Mod das wieder löschen - informier mich dann aber bitte per Mail über den Grund! Danke.....;-)

Hat Jeschua die Torah erfüllt? Das griechische Verb plerosai wird gewöhnlich mit »füllen« wiedergegeben; in Matitjahu 5,17 (Matthäus) steht in den meisten Übersetzungen jedoch »erfüllen«. Daraus wird meist der theologische Schluß gezogen, daß Jeschua sämtliche Prophezeiungen der Tenach, die sich auf das jüdische Volk beziehen, ohne Ausnahme erfüllt habe und daß er die Torah vollkommen gehalten habe, so daß niemand mehr ihre Gebote befolgen muß. Diese Schlußfolgerungen ergeben sich allerdings nicht zwangsläufig, ja sie stehen sogar im Widerspruch zu der unmittelbar vorangehenden Aussage Jeschuas, daß er nicht gekommen sei, die Torah (Gesetz) aufzuheben (oder zu sprengen). Für die Übersetzung wichtiger ist allerdings die Frage, ob das griechische plerosai hier überhaupt mit »erfüllen« wiedergegeben werden darf. Meiner Ansicht nach wird hier ausgesagt, daß Jeschua gekommen ist, die Torah und die ethischen Forderungen der Propheten mit ihrer ganzen Bedeutung »aufzufüllen«, so daß also jetzt jedermann ganz genau weiß, was der Gehorsam gegen Gott von ihm verlangt. Deshalb heißt es im »Jüdischen Neuen Testament«, daß Jeschua nicht kam, »aufzuheben, sondern zu vervollständigen(!)«. Das ist denn auch das eigentliche Thema der Bergpredigt; und Matitjahu 5,17 ist, so verstanden, ihr Kernsatz. Interessanterweise stimmt diese Auffassung mit der jüdischen Tradition überein, die sagt, daß der Messias, wenn er kommt, die dunklen Passagen der Torah erklären und sie ändern wird.

Was im zitiereten Text oben in ROT geschreiben steht, sind Erklärungen von mir.

Ja, dies ist eine der Kernaussagen des JNT und ich denke, dass dies hier sicher zu Diskussionen führen kann.

Schalom JHWH's wünsche ich euch aber dazu

Daniel
Interessiert dich das JNT/KJNT - möchtest du darüber persönlich austauschen? Dann schreib mir an Joh832@gmx.ch
Zitieren
#5
(27-02-2014, 13:16)Joh832 schrieb: Für die Übersetzung wichtiger ist allerdings die Frage, ob das griechische plerosai hier überhaupt mit »erfüllen« wiedergegeben werden darf.

Ja, dies ist eine der Kernaussagen des JNT und ich denke, dass dies hier sicher zu Diskussionen führen kann.


Matth 5:17
Ich schaute im Strong nach:
πληρόω
pleroo

. . . execute (an office), fulfil, . . .

aber auch

. . . level up (a hollow), finish (a period or task), . . .

Das ist wirklich sehr interessant. Kann auch bedeuten: ein Loch auffüllen, eine Aufgabe beenden . . .
Zitieren
#6
@Joh832: Du erhältst Antwort per PM!
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#7
@Joh832: Ehrlich gesagt ist mir jetzt nicht ganz klar geworden aus dem Geposteten, wo das Problem liegt. Es gibt ja auch sehr viele verschiedene Bibeluebersetzungen, mit denen man im einzelnen vergleichen koennte. Das Gesetz "erfuellen" heisst ja vor einer Interpretation erst einmal noch nicht viel.

Persoenliche Bemerkung am Rande: Ich kann Rot so gut wie gar nicht von Schwarz unterscheiden, so dass mir das bei Hervorhebungen leider nicht hilft. Blau waere fuer mich guenstiger.
Zitieren
#8
Bitte: Farben sind der Moderation vorbehalten. Nur wollten wir Daniels Beitrag jetzt nicht gleich korrigieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste