Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ethik vrs. Religion
#16
(21-04-2014, 22:38)Harpya schrieb: Ethik kann moralische Kriterien erfüllen, Moral kann auch mal ethisch sein.
Tugend ist nun ganz beliebig.

Ja, ich finde auch, dass die Besten von den Guten immer die sind, die sich selber in die Pfanne hauen und dann noch auf den Teller legen.

Ethisch wäre es dann zwar richtig, auf den Braten zu verzichten.
Aber Moralisch ist es schon tugendhaft genug, das zarteste Stück jemandem anderen anzubieten.
Ich habe überhaupt nichts gegen Gläubige, es sei denn, sie behaupten, die Würde des Menschen hinge alleine vom Glauben an einen Gott  ab.
Zitieren
#17
(21-04-2014, 21:48)Gundi schrieb: Einen ausgebauten Ethikunterricht/Religionsunterricht der die Fülle an Weltanschauungen, Philosophien und auch Theologien behandelt halte ich dem Konzept des gegenseitigen Verstehens nach für angebrachter.

Fände ich grds. gut. Auch wenn man Religionen ablehnt, kommt man schließlich nicht umhin, sich mit diesen zu beschäftigen. Die Welt, wie sie heute ist, ist - wie die Geschichte - ohne Wissen über die Religionen nicht zu verstehen. Und dass auch Agnostiker und Atheisten von Religionen und ihren Vertretern ganz konkret tangiert werden, ist wohl jedem klar.

Konfessionellen Religionsunterricht kann man ja privat nehmen. Ob man allerdings einen Ethik-Unterricht anstelle dessen einführen sollte, ist m.E. zweifelhaft. Wer legt denn die ethischen Werte fest? Ersetzt man damit dann nicht nur einen Werteunterricht, der auf alten Schriften beruht, durch einen, der auf den Befindlichkeiten von Lehrern oder Kultusministern beruht?

Vor hundert Jahren wären hierzulande z.B. außereheliche Beziehungen unethisch gewesen - in anderen Ländern ist dies heute immer noch so. Bei uns ist die Todesstrafe ethisch verwerflich - das sieht man z.B. in den USA, in Indien oder in China nicht allgemein so. Ein Ethikunterricht, der lediglich die "politisch korrekten" Werte unseres Landes propagiert, würde sich ggf. im Kern nicht allzu sehr vom Staatsbürgerkunde-Unterricht in der DDR unterscheiden.

Wie soll ich mir also diesen Ethik-Unterricht vorstellen?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Atheismus - Religion Hmm 35 3248 03-05-2017, 20:32
Letzter Beitrag: Sinai
  Atheismus bald als offizielle "Religion" in Österreich? religiös1 64 22268 23-05-2016, 23:19
Letzter Beitrag: Sinai
  Religionskritik- Religion als kollektive Phantasiebefriedigung? onemctly 42 11065 17-07-2015, 08:48
Letzter Beitrag: Jutta

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste