Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Brahman
#1
Könntet ihr mir vllt. aus einem Dilemma helfen?
Wenn man Brahman oder Saguna Brahman verehrt und Brahman alles ist, dann verehrt man auch alles.
Aber in wie fern wissen das die Devas? Bekommen die das bewusst mit oder kennen sie mich überhaupt?

Und wenn man z.B. Brahman um regen bittet, geht das Gebet direkt an Indra oder erhält Indra den Auftrag von Brahman oder macht Indra das für sich selbst zufällig, weil Brahman es so fügt?

Ich hoffe ihr blickt bei der Frage durch...
Zitieren
#2
Also das Brahman, einfach nur eine Definition, (unveränderliche, unendliche, immanente und transzendente Realität)
was veranlassen kann halt ich für fragwürdig.
Eher nicht.
Zitieren
#3
Und wie leitet Brahman?
Zitieren
#4
Na garnicht, er ist als Natur definiert, die sagt normalerweise nichts.
Zitieren
#5
Vielliecht sonst noch wer ´ne Meinung?
Zitieren
#6
(28-04-2015, 13:39)PestThurse schrieb: Vielliecht sonst noch wer ´ne Meinung?

Ich denke mal, hier gibt's einfach nicht so viele Leute, die sich in Hindu-Philosophie auskennen. Was ich von dem Konzept weiss, wuerde keine eindeutige Antwort auf die Frage darstellen. Das haengt ganz davon ab, welcher Richtung im Hinduismus man anhaengt. Mal sind die Goetter klar getrennt vom Saguna Brahman, mal werden bestimmte Gottheiten damit gleichgesetzt. Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es hier um die Immanenz des Goettlichen, wobei im Vishnuismus z.B. das Saguna Brahman die unpersonalisierte und Vishnu oder Krishna die personalisierte Form dieser Immanenz darstellen (wobei ich da eventuell einen Punkt uebersprungen habe).

Grundsaetzlich scheint indische Philosophie nicht dieselben, strikten Kategorientrennungen zu kennen, wie wir sie haben. Konzepte von "gleichzeitig getrennt und ein und dasselbe" sind recht haeufig und haengen vom betrachteten Detail ab. Ich bin aber wahrlich kein Spezialist auf diesem Gebiet.
Zitieren
#7
Das war ja schon mal hilfreicher, aber wenn es hier nicht so viele gibt, die sich auskennen, gucke ich mal woanders
Danke
Zitieren
#8
(28-04-2015, 15:49)PestThurse schrieb: Das war ja schon mal hilfreicher, aber wenn es hier nicht so viele gibt, die sich auskennen, gucke ich mal woanders
Danke

Wenn Du Brahman saguna (also Brahman in einer Gestalt) verehrst und Du dieses Brahman saguna Indra nennst, dann lässt Indra es regnen, nicht Brahman.

Allerdings glaube ich, dass Indra es nach den Schöpfungsgesetzen, die wiederum Brahman unterstehen, regnen lässt und nicht nach den Wünschen eines Menschen.

Denn was sollen Indra/Brahman tun, wenn der Bauer um Regen bittet und der Urlauber um keinen Regen?

So denke ich, dein Gedanke ‚macht Indra das für sich selbst zufällig, weil Brahman es so fügt?‘ trifft den Punkt.

Nichts geschieht ohne den Willen Brahmans.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Brahma und Brahman abirami 12 3852 14-11-2016, 15:31
Letzter Beitrag: Sinai

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste