Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zwei Religionen????
#1
Hallo,
ist es möglich zwei Religionen (Christentum und Judentum) gleichzeitig anzugehören? Laut der "Mutter-gibt Religion-weiter" Regel, bin ich jüdisch, doch ich bin christlich getauft...
Ich weiß dies allerdings erst seit etwa 5 Wochen, daher bin ich nun etwas "verwirrt". Ich glaube sehr sehr fest an den christlichen Gott, doch fühle mich nun in der Kirche ein wenig fehl am Platze...
Aus diesem Grund würde ich auch eher ungern konvertieren, aber einfach so weiterleben, ist für mich ebenfalls keine Alternative...
Habt ihr vielleicht Erfahrungen in diesem Bereich, oder kennt euch rechtlich aus?
Auf Antworten freue ich mich!
#2
Direkt habe ich da keine Antwort.
Würde mich aber mal interessieren, warum man für seine
innere Welt eine offizielle Bestätigung braucht.
Man kann doch durchaus mit dem leben , was man aus allen Religionen der Welt
an Nützlichem für sich rauszieht ohne dafür eine Urkunde zu bekommen.

Da braucht man doch keinen Zettel "Geprüfter Katholik, Note 3", oder so.
Warum sollten die Anderen nicht auch mal eine gute Idee gehabt haben.
#3
Es ergibt sich aber auch die Frage:
Muß man einer Religion angehören?

Es gibt doch auch Menschen die keiner Religion angehören und sich durch vorbildliche Lebensweise in jeder Gemeinschaft wohl fühlen.
#4
Warum auch nur einer, Religionen sind ja in sich nicht konsisten, achten aber unheimlich drauf
das keine fremden Elemente gelebt werden, was spräche schon dagegen
einige andere Lehren anzunehmen die Sinn machen.
Wenn man die Götter aus den Lehren rauslässt kann man da durchaus einen guten Mix rausziehen.
Ist ja auch nur Menschenwerk.
Festgeschrieben ist sowieso nichts, die Zeiten ändern sich , die Menschen auch.
Müsste man natürlich ein paar Machtansprüche fallen lassen, sowie frühkindliche Indoktrination.
#5
(11-05-2015, 21:21)allets schrieb: Hallo,
ist es möglich zwei Religionen (Christentum und Judentum) gleichzeitig anzugehören? Laut der "Mutter-gibt Religion-weiter" Regel, bin ich jüdisch, doch ich bin christlich getauft...
Ich weiß dies allerdings erst seit etwa 5 Wochen, daher bin ich nun etwas "verwirrt". Ich glaube sehr sehr fest an den christlichen Gott, doch fühle mich nun in der Kirche ein wenig fehl am Platze...
Aus diesem Grund würde ich auch eher ungern konvertieren, aber einfach so weiterleben, ist für mich ebenfalls keine Alternative...
Habt ihr vielleicht Erfahrungen in diesem Bereich, oder kennt euch rechtlich aus?
Auf Antworten freue ich mich!

Christlicher Glaube ist je nach dem wo er gelebt wird, eine Kombination aus Jüdischer Religion und Heidentum.

Gibt kaum einen Christlichen Feiertag, der nicht auf heidnischen Traditionen aufgesetzt ist und auch die Jenseitsvorstelung des Christentums hat eher heidnische Wurzeln..
Ich habe überhaupt nichts gegen Gläubige, es sei denn, sie behaupten, die Würde des Menschen hinge alleine vom Glauben an einen Gott  ab.
#6
(11-05-2015, 21:21)allets schrieb: Hallo,
ist es möglich zwei Religionen (Christentum und Judentum) gleichzeitig anzugehören? Laut der "Mutter-gibt Religion-weiter" Regel, bin ich jüdisch, doch ich bin christlich getauft...

Ich muss gestehen, ich wuerde das fuer mich entscheiden wollen. Persoenlich sehe ich die Glaubensgrundsaetze hier als unvereinbar (entweder man erkennt Jesus Christus als Messias an oder nicht). Die Entscheidung liegt letztlich bei der Glaubensgemeinschaft, der man beitreten moechte, und unter diesen gibt es ja z.B. die Messianischen Juden, die das unter einen Hut zu bringen versuchen.

(11-05-2015, 21:21)allets schrieb: Ich weiß dies allerdings erst seit etwa 5 Wochen, daher bin ich nun etwas "verwirrt". Ich glaube sehr sehr fest an den christlichen Gott, doch fühle mich nun in der Kirche ein wenig fehl am Platze...
Aus diesem Grund würde ich auch eher ungern konvertieren, aber einfach so weiterleben, ist für mich ebenfalls keine Alternative...

Ich wuerde mir an Deiner Stelle Zeit lassen, herauszufinden, was Du wirklich willst. "Verwirrung" ist kein guter Zustand, so weitreichende Entscheidungen fuer das eigene Leben zu faellen. Vielleicht findest Du ja Personen Deines Vertrauens, mit denen Du ueber die Problematik reden kannst, und vielleicht findest Du dann heraus, was es wirklich ist, was Du suchst.
#7
(11-05-2015, 21:21)allets schrieb: Aus diesem Grund würde ich auch eher ungern konvertieren, aber einfach so weiterleben, ist für mich ebenfalls keine Alternative...
Ich wäre stolz Jude und Christ zu sein, weil alle Apostel und Jünger Jesu, Judenchristen waren.
#8
(12-05-2015, 17:43)indymaya schrieb:
(11-05-2015, 21:21)allets schrieb: Aus diesem Grund würde ich auch eher ungern konvertieren, aber einfach so weiterleben, ist für mich ebenfalls keine Alternative...
Ich wäre stolz Jude und Christ zu sein, weil alle Apostel und Jünger Jesu, Judenchristen waren.
Das waren alles Angehörige einer Sekte!
#9
Das kann man ja durchaus mit einer circumcision bekunden.
Sonst wirds schwierig mit der jüdischen Komponente.
Kein Fleisch in einem Topf kochen wo vorher mal Milch drin war.
Getrennte Waschbecken, Bestecke, Geschirr für fleischhaltige Speisen
und andere sind noch die einfachste Übung.
Auf zu neuen Ufern.
#10
(12-05-2015, 18:14)Wilhelm schrieb: Das waren alles Angehörige einer Sekte!
Stimmt! Aber eine jüdische Sekte. Und Heute eine "Sekte" von 2-3 Milliarden Menschen aller Nationen.
Das Heil kommt aus den Juden auch wenn die meisten Juden ihren Messias nicht erkannt haben.
#11
Trotzdem eine Minderheit, wenn man die Passchristen rausrechnet
wirds ja ganz eng, das mit dem Heil , wollen wir das nicht lieber lassen.
Wie könnte Heil aus einem Mensch kommen.
Mag das dran liegen, das der Messias nur eine Romanfigur ist.
Nur ein Titel mit dem öfter mal hausiert wird,
die zugeschriebenen Eigenschaften hats auf der Welt schon öfter gegeben.
Die abrahamitischen Religione sind auch nur welche der Statistik, kamen und vergehen zusehends.

Die Zoroastrier halten sich schon ganz schön lange.
Das Alleinstellungsmerkmal eines christlichen Gottes ist ja die Erbsünde,
jeden Menschen von Geburt an als schlecht und böse aufgrund
einer ziemlich abgefuckten Geschichte zu erklären und damit ein verdammt gutes Geschäft machen,
blutig erkämpft.
Wir kleiden hier heute noch unter den mit Gewalt herbeigeführten Besatzung.
#12
(12-05-2015, 18:33)indymaya schrieb:
(12-05-2015, 18:14)Wilhelm schrieb: Das waren alles Angehörige einer Sekte!
Stimmt! Aber eine jüdische Sekte. Und Heute eine "Sekte" von 2-3 Milliarden Menschen aller Nationen.
Das Heil kommt aus den Juden auch wenn die meisten Juden ihren Messias nicht erkannt haben.
Die meisten Juden werden Jesus nie gesehen haben, wenn historische Gestalt, die Texte wurden Jahrzehnte+ später geschrieben. Was zum Henker sollte ein Jude plötzlich von einem Gott halten, der sich vom Saulus zum Paulus gewandelt haben soll, dieses dann auch nur mündlich von irgendwelchen Pappnasen verkündet?
Den meisten Juden dürfte "das" Wort auch erst in der 2.+Generation nach Jesus verkündet worden sein. Schade das sämtliche Overkills Gottes zu Unzeiten der Geschichtsschreibung der Hochkulturen stattfanden. Auf einen solchen dürften die Juden wohl gewartet haben, Rom einnorden wäre doch ein göttlicher Beweis gewesen. Natürlich nicht mit einem Vulkan/Erdbeben/Asteroid sondern so richtig mit göttlicher Macht. 
#13
(12-05-2015, 19:46)Smiler schrieb: Rom einnorden wäre doch ein göttlicher Beweis gewesen.
Maximal Menschen wie Napoleon oder Hitler wären dann dein Gott gewesen.
#14
Hat ein Gott ja nicht zum erstenmal getan.
Sodom , Gomorrha, Jericho, Katmandu, Fukushima,
der indonesische Tsunami mit hunderttausenden Toten,
Philippinen, Hiroshima, Nagasaki........
#15
(12-05-2015, 18:33)indymaya schrieb:
(12-05-2015, 18:14)Wilhelm schrieb: Das waren alles Angehörige einer Sekte!
Stimmt! Aber eine jüdische Sekte. Und Heute eine "Sekte" von 2-3 Milliarden Menschen aller Nationen.
Das Heil kommt aus den Juden auch wenn die meisten Juden ihren Messias nicht erkannt haben.

Du bist also der Ansicht, weil 2-3 Milliarden Menschen aller Nationen wie Lemminge dieser Sekte folgen, ist das OK.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste