Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche Buch
#1
Suche informatives Buch über den Buddhismus, welches die Religion in ihrer Tiefe und verschiedene Strömungen behandelt.
Was ich nicht suche: Sammlung von angeblichen Lebensweisheiten, Sprüchen oder dergleichen oder irgendwelche extrem oberflächelichen Bücher.

Hat jemand einen Tipp? Du vielleicht, d.n.?

Zitieren
#2
In "Religionen der Menschheit" gibt der Religionswissenschaftler Prof. Dr. Friedrich Heiler auf 68 Seiten einen m.E. guten Überblick über den Buddhismus. Das Buch erschien erstmals 1959 und wurde seither mehrfach aufgelegt. Ich besitze eine Ausgabe von 2003, verlegt vom Reclam-Verlag.  
Zitieren
#3
Gibt da ein Forum wo gerade auch Standardwerke des Bhuddismus erfragt
und vorgeschlagen werden.
*http://www.buddhaland.de/viewtopic.php?f=22&t=3859
Zitieren
#4
Aus der Reihe "Religionen der Menschheit" (Kohlhammer-Verlag) gibt es ein auf drei Bände angelegtes Werk über den Buddhismus. Der Band 1 ist vor 15 Jahren (1999) erschienen, mit den Bänden 2 und 3 lässt man sich Zeit.

Der Buddhismus I, Heinz Bechert u.a., ISBN 978-3-17-015333-2

Produktbeschreibung:

Im ersten Band der auf drei Teilbände angelegten Gesamtdarstellung Der Buddhismus werden die buddhistischen Lehren in ihren verschiedenen Schulen, die Heilsgestalten des (Mahajana-)Buddhismus und die buddhistische Gemeinde dargestellt. Eigene Kapitel beschreiben die Ausbreitung des Buddhismus außerhalb Indiens bis etwa zum 14. Jahrhundert: in Afghanistan und Zentralasien, im festländischen Südostasien, im indonesischen Archipel und auf der malaiischen Halbinsel.

Von Heinz Bechert gibt es im Kohlhammer-Verlag auch noch ein Buch über den Buddhismus in Süd- und Südostasien, das recht neu am Markt ist (2013).

Der Buddhismus in Süd- und Südostasien, Geschichte und Gegenwart, ISBN 978-3-17-022429-2

Zusammen mit Hans Küng hat Heinz Bechert im Piper-Verlag ein vergleichsweise billiges – aber auch weniger umfangreiches bzw. weniger in die Tiefe gehendes – Buch über den Buddhismus herausgegeben.

Christentum und Weltreligionen, Buddhismus, ISBN 978-3-49-222130-6
MfG B.
Zitieren
#5
Persoenlich habe ich H. Bechert/R. Gombrich (Hrsg.) "Der Buddhismus - Geschichte und Gegenwart", C.H.Beck-Verlag, Muenchen 1984. Das ist die bilderlose Ausgabe von "Die Welt des Buddhismus" ("The World of Buddhism"). Es geht ziemlich ins Detail, ist aber trotzdem lesbar.

Edit: Oder was Bion vorschlug. Das sind wohl neuere Buecher von Bechert.
Zitieren
#6
Leute, ich bedanke mich für eure Mühe und die vielen Empfehlungen.
Ich werde mir wohl zunächst H. Bechert/R. Gombrich "Der Buddhismus - Geschichte und Gegenwart" (2008) zulegen. Mit immerhin 400 Seiten dürfte es nicht zu oberflächlich sein, aber auch nicht allzu detailiert.

@Erich: "Religionen der Menschheit" gibt es leider nicht mehr als Neuauflage. Ansonsten wäre es auch eine Überlegung wert, aufgrund der Vielfalt der dort vorgestellten Religionen.

Zitieren
#7
(23-06-2015, 22:43)Gundi schrieb: @Erich: "Religionen der Menschheit" gibt es leider nicht mehr als Neuauflage. Ansonsten wäre es auch eine Überlegung wert, aufgrund der Vielfalt der dort vorgestellten Religionen.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Werk verwechsele, aber ich glaube, ich hatte das mal. Falls es wirklich dieses war, dann rutschte das Buch immer wieder in Wertungen aus christlicher Sicht ab, wenn es andere Religionen behandelte. Ich kann es nicht mehr hundertprozentig sagen, da ich das fragliche Buch weggegeben habe.

Was jetzt auch nichts ausmacht, wenn Du es sowieso nicht haben moechtest.
Zitieren
#8
Vielleicht ist es ja schon zu spät, da die Anfrage länger als ein halbes Jahr zurück liegt, aber dennoch:

Ich empfehle das Buch "Christentum und Weltreligionen. Band III: Buddhismus" von Heinz Bechert und Hans Küng. Obwohl es kein explizit buddhistisches Buch ist, war es doch dasjenige, das mich vor fast 30 Jahren für den Buddhismus eingenommen hat.

Das Buch ist in 4 Grosskapitel unterteilt:

I. Der historische Buddha: Seine Lehre als Weg zur Erlösung
II. Die buddhistische Gemeinde und ihre ältere Geschichte
III. Vom Theravâda zum Reinen Land: Formen buddhistischen Denkens und Lebens
IV. Buddhismus und Gesellschaft: Buddhismus in unserer Zeit.

Diese Grosskapitel sind von jeweils zwei Unterkapiteln geteilt, eines zeigt die Sicht (des ausgewiesenen Buddhismuskenners) Heinz Bechert, das andere die christliche Sicht und auch christliche Kritik durch Hans Küng.

Auf den 234 Seiten kommt wirklich alles kurz, bündig und sehr gut verständig zur Sprache: Die Grundlehren des Buddha, seine Interpretation im Mahayana (Tibetisch, Zen, andere), Grundbegriffe (Karma, Nibbana etc.), Praxis, Meditation und Umsetzung im Westen. Besonders gelungen finde ich das "christliche" Korrektiv durch Hans Küng, weil er bestimmte Inhalte, Begriffe etc. für einen Leser, der in einer christlich dominierten Gesellschaft sozialisiert wurde, verständlicher macht.

Ich habe in meinem Leben hunderte Bücher zum Buddhismus gelesen, aber kein Buch gefunden, das so eingängig, leicht verständlich, zugleich fundiert und kritisch den Buddhismus für Interessierte ohne Vorkenntnisse beleuchtet wie dieses.

Obwohl seit Jahrzehnten auf dem Markt, ist das Buch nach wie vor lieferbar. Kostet 9,95 €

DE
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Buch viator 11 6254 02-04-2007, 20:26
Letzter Beitrag: qilin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste