Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Christentum ist besser als Atheismus
#1
Das Christentum ist besser als Atheismus.
Anhand des ersten Gebotes (Gebot des Monotheismusses), welches das Wichtigste ist, kann man beurteilen, welche Religionen die besten und welche die schlechtesten sind:
 
Beste Religion: Islam, da reiner Monotheismus (Testsieger)
Zweitbeste Religion: Judentum, da Glaube an einen Gott
Drittbeste Religion: Christentum, da Glaube an einen Gott, der aber oft in Trinität aufgeteilt wird oder der Prophet Jesus mit Gott gleichgesetzt wird.
Drittschlechteste Religion: Sabäer, da Glaube an einen Gott, der aber oft mit der Sonne gleichgesetzt wird.
Zweitschlechteste Religion: Buddhismus, da atheistisch/polytheistisch, aber großherzig
Schlechteste Religionen: Atheismus, Hinduismus und Feueranbeter, da atheistisch/polytheistisch und schlecht

Es gibt keinen Zwang im Glauben. Der richtige Weg ist nun klar erkennbar geworden gegenüber dem unrichtigen. Wer nun an die Götzen nicht glaubt, an Allāh (= die Gottheit) aber glaubt, der hat gewiss den sichersten Halt ergriffen, bei dem es kein Zerreißen gibt. Und Allāh ist Allhörend, Allwissend. (Koran Sure 2:256)

Die Zeugen Jehovas und Bibelforscher befinden sich zwischen 2. und 3. Stelle, zwischen Judentum und Christentum.

Die Hölle hat sieben Stockwerke, die nach unten hin abfallen. Die erste und mildeste Abteilung ist für die Sünder des Islam bestimmt. Die zweite ist der Aufenthaltsort der Juden. In die dritte kommen die Christen, in die vierte die Sabäer, also diejenigen, die wie Christen und Juden an einen Gott glauben, und die Anhänger des Johannes. In der fünften Abteilung haben die Magier, die persischen Feueranbeter, ihren Wohnsitz; in der sechsten die Anbeter von Götzen. Der siebte Sitz gilt als der qualvollste und wird von den Heuchlern aller Religionen bevölkert. Nur in der obersten Hölle, in der die Sünder unter den Muslimen wohnen, wird einmal die Mauer zerstört, um ihre Bewohner freizulassen. In den anderen Höllen müssen sich die Bewohner bis in alle Ewigkeit aufhalten. (Quelle: "Das islamische Totenbuch")
 
Die schlimmste und zugleich unterste Hölle trägt den Namen al-Hawia, dann Al-Gahim, dann Saqar, dann As-Sa´ir, dann "Al-Hutama", dann Latha und die oberste Jahannam.

Im Namen Allāhs, des Allerbarmers, des Barmherzigen! Al-Qāri‘a! Was ist Al-Qāri‘a? Und was lässt dich wissen, was Al-Qāri‘a ist? An einem Tage, da die Menschen gleich verstreuten Motten sein werden, und die Berge gleich bunter, zerflockter Wolle, dann wird der, dessen Waage schwer ist, ein Wohlleben genießen; dem aber, dessen Waage leicht ist, wird Al-Hāwiya seine Mutter sein. Und was lehrt dich wissen, was sie (Al-Hāwiya) ist? (Sie ist) ein glühendes Feuer. (Sure 101:1-11, Al Qaria)
La ilaha illAllah!
Zitieren
#2
(24-02-2016, 20:12)Knecht-Allahs schrieb: Die Hölle hat sieben Stockwerke, die nach unten hin abfallen.
Kann man das von der Erde aus vermessen? Wie hoch ist die Stockwerkshöhe?
Welche Garantie gibt es, nicht tiefer hinunter zu fallen, sollte man sich dem Islam anschließen?

(24-02-2016, 20:12)Knecht-Allahs schrieb: In die dritte kommen die Christen, ...
Ich weiß! Nach Auskunft des Höllenfürsten wollen die das so.

Nebenbei: Glaubst du wenigstens selbst, dass mythologische Bilder irgend eine Realität besitzen?
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#3
(24-02-2016, 20:31)Ekkard schrieb:
(24-02-2016, 20:12)Knecht-Allahs schrieb: In die dritte kommen die Christen, ...
Ich weiß! Nach Auskunft des Höllenfürsten wollen die das so.

Nicht der Höllenfürst bestimmt, wer in die Hölle kommt, sondern er verführt nur zum Götzendienst, indem er z. B. Dschinns zu den Menschen schickt, die sich in die Lichtgestalt der Engel (z. B. Jungfrau Maria) verwandeln, damit die Menschen zum Götzendienst verführt werden und auch Gott ist barmherzig, kann aber auch schwer bestrafen.
Gott hat nämlich den Christen ausdrücklich das Gebot gegeben: Du sollst neben mir keine anderen Götter haben. (5. Mose 5,7) Dennoch wird Gott als Jesus dargestellt, obwohl es eindeutig in der Schrift heißt: Du sollst dir kein Gottesbildnis machen, das irgend etwas darstellt am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde. (5. Mose 5,8)
Der Prophet Jesus sagte selbst: Das erste Gebot ist: Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der einzige Herr. Darum sollst du den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen und ganzer Seele, mit all deinen Gedanken und all deiner Kraft. (Markus 12,29-30)
La ilaha illAllah!
Zitieren
#4
(24-02-2016, 20:12)Knecht-Allahs schrieb: Anhand des ersten Gebotes (Gebot des Monotheismusses), welches das Wichtigste ist, kann man beurteilen, welche Religionen die besten und welche die schlechtesten sind

damit hast du recht

man kann willkürlich ein ultimates gebot aufstellen und daran beurteilen, was besser oder schlechter sei

nur: wofür, für wen soll das relevant oder gar bindend sein?



(24-02-2016, 20:12)Knecht-Allahs schrieb: Es gibt keinen Zwang im Glauben. Der richtige Weg ist nun klar erkennbar geworden gegenüber dem unrichtigen

auch das ist nicht mehr als deine persönliche ansicht

mir z.b. ist keineswegs ein "richtiger Weg  nun klar erkennbar geworden", nur weil du oder sonst jemand einen solchen dekretiert
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#5
(24-02-2016, 20:49)Knecht-Allahs schrieb: Du sollst dir kein Gottesbildnis machen, das irgend etwas darstellt am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde. (5. Mose 5,8)

warum tust du das dann?


(24-02-2016, 20:49)Knecht-Allahs schrieb: Gott ist barmherzig, kann aber auch schwer bestrafen
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#6
(24-02-2016, 20:12)Knecht-Allahs schrieb: Das Christentum ist besser als Atheismus.
Anhand des ersten Gebotes (Gebot des Monotheismusses), welches das Wichtigste ist, kann man beurteilen, welche Religionen die besten und welche die schlechtesten sind: ...

Anhand Artilkel 18 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (welche die wichtigsten sind Icon_smile ) kann man zwar nicht beurteilen welche Religion/Weltanschauung die "Beste" ist, aber man kann zumindest einen Gedankenimpuls darüber erhalten wie die "Wertigkeit" von Weltanschauungen objektiv beurteilt werden sollte (wenn überhaupt ^^), ohne sich in einem Zirkelschluß zu verlieren.^^

Artikel 18 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte:
Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schließt die Freiheit ein, seine Religion oder Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder Weltanschauung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, öffentlich oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Kulthandlungen zu bekennen.
Das ist meine ganz persönliche Ansicht. 
Zitieren
#7
(24-02-2016, 21:58)petronius schrieb:
(24-02-2016, 20:49)Knecht-Allahs schrieb: Du sollst dir kein Gottesbildnis machen, das irgend etwas darstellt am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde. (5. Mose 5,8)

warum tust du das dann?

(24-02-2016, 20:49)Knecht-Allahs schrieb: Gott ist barmherzig, kann aber auch schwer bestrafen

Genau das frage ich mich bei Bekennern zu Islam auch immer wieder.
Wie wird es gerechtfertigt, der Gottheit 99 Namen bzw. Attribute zuzuordnen, und sich somit ein "Bildnis " zu machen?
Das ist meine ganz persönliche Ansicht. 
Zitieren
#8
(24-02-2016, 20:31)Ekkard schrieb:
(24-02-2016, 20:12)Knecht-Allahs schrieb: In die dritte kommen die Christen, ...
Ich weiß! Nach Auskunft des Höllenfürsten wollen die das so.

(24-02-2016, 20:49)Knecht-Allahs schrieb: Nicht der Höllenfürst bestimmt, wer in die Hölle kommt, sondern er verführt nur zum Götzendienst, ...
Ich hatte geschrieben: "Nach Auskunft ..."; also ja, Gott richtet und bestimmt dann, was zu geschehen hat. Aber bitte: Warum sollte Gott Seelen in der Hölle schmoren lassen? Was hat dieser über alles Erhabene denn von solchen Machtdemonstrationen, die im übrigen noch nie jemand gesehen oder miterlebt hat!

(24-02-2016, 20:49)Knecht-Allahs schrieb: indem er (Satan) z. B. Dschinns zu den Menschen schickt, die sich in die Lichtgestalt der Engel (z. B. Jungfrau Maria) verwandeln, damit die Menschen zum Götzendienst verführt werden und auch Gott ist barmherzig, kann aber auch schwer bestrafen.
Wozu?, wenn der Mensch danach oder hernach (nach dem Tod) keine Gelegenheit mehr bekommt, seine Mitmenschen zu belästigen oder zu schädigen. Dein Gottesbild ist der eines orientalischen Fürsten, der seine Macht in beschämender Weise Schwächeren gegenüber demonstrieren muss. Ich komme langsam zu der Überzeugung, dass Theologen oder Prediger, die solche Machtspielchen verkünden, die wahren Teufel sind, die die Liebe zu Gott untergraben.

(24-02-2016, 20:49)Knecht-Allahs schrieb: Gott hat nämlich den Christen ausdrücklich das Gebot gegeben: Du sollst neben mir keine anderen Götter haben. (5. Mose 5,7) Dennoch wird Gott als Jesus dargestellt, obwohl es eindeutig in der Schrift heißt: Du sollst dir kein Gottesbildnis machen, das irgend etwas darstellt am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde. (5. Mose 5,8)
Der Prophet Jesus sagte selbst: Das erste Gebot ist: Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der einzige Herr. Darum sollst du den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen und ganzer Seele, mit all deinen Gedanken und all deiner Kraft. (Markus 12,29-30)
Du musst nicht Texte glauben, sondern, was dahinter steckt. Und dahinter steckt keineswegs, dass Gott mehr ist als Einer. Nicht "Jesus" sondern das Evangelium des Auferstandenen ist "der Sohn", der Logos, der - Fleisch geworden - zu den Menschen kam (Johannes-Evagelium). Folgt man dem Evangelisten Lukas, dann wurde das Evangelium auch schon von Johannes dem Täufer verkündet. Wahrscheinlich wird es immer wieder zu den Menschen gesandt, weil es sich eben um einen Ausfluss Gottes handelt - im übertragenen Sinne um einen Sohn: "Logos", "Wort", "Gott", "Heiliger Geist" ist alles dasselbe, nur dessen Erscheinungen können auf Erden verschieden wahrgenommen werden oder sich in verschiedenen Menschen manifestieren unter anderen in allen Propheten, Johannes dem Täufer, Jesus, meinetwegen auch Mohammed. Dahinter steht eine missverstandene Unterstellung, die sich Christen nicht vorwerfen lassen müssen!

Bezüglich der von mir korrigierten Quotings siehe hier: (klick!)
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#9
(24-02-2016, 20:12)Knecht-Allahs schrieb: Beste Religion: Islam, da reiner Monotheismus (Testsieger)

Eine Religion, die vermittelt, es gäbe einen Untergott namens Iblis, Satan, Teufel, etc., der Menschen verführen und Macht über sie gewinnen kann, ist nicht rein monotheistisch.

Weder Satan noch verführerische Dschinne müssen von Menschen gefürchtet werden. Es sind Fiktionen aus der orientalischen Mythologie, die durch Mohammed Eingang in den Koran gefunden und Gestalt gewonnen haben.

(24-02-2016, 20:12)Knecht-Allahs schrieb: Die Hölle hat sieben Stockwerke, die nach unten hin abfallen. [...]
Der siebte Sitz gilt als der qualvollste und wird von den Heuchlern aller Religionen bevölkert.

Wer sich Höllenqualen, wie sie im Koran beschrieben sind, ausgedacht hatte, war wohl mit einem entsprechenden Maß abwegiger Phantasie ausgestattet.

Aufgeklärte Menschen werden sich durch die Behauptung solch unsinniger Sachverhalte nicht beeindrucken lassen.
MfG B.
Zitieren
#10
(24-02-2016, 20:12)Knecht-Allahs schrieb: Schlechteste Religionen: Atheismus, Hinduismus und Feueranbeter, da atheistisch/polytheistisch und schlecht

Der Atheismus ist schlecht, da er atheistisch und schlecht ist. Das klingt ausgesprochen tiefgruendig Icon_cheesygrin .

Der Rest der Ausfuehrungen klingt so ein wenig wie in eine andere Welt und Zeit verrueckt. Dagegen klingt das Neue Testament fast modern. Ich hoffe mal, der dritte Stock der Hoelle hat die beste Klimaanlage. Man mag's ja gerne nicht zu heiss und nicht zu kalt. Wird's da nach unten kaelter oder waermer?
Zitieren
#11
Warum ist der Islam besser als das Judentum, wenn man jetzt von deinem Kriterium ausgeht?
Zitieren
#12
@Knecht-Allahs

Wenn man so sieht wie Du missionierst und Werbung für den Islam machst, dann versuch doch mal bei der nächsten "Lies" Aktions der Salafisten einen , ja nur einen auf den Pfad des von dir gelobten Islams zu bringen so das er sich von seiner gewalttätigen Lehre abwendet.
Zitieren
#13
(25-02-2016, 16:44)Wilhelm schrieb: Wenn man so sieht wie Du missionierst und Werbung für den Islam machst, dann versuch doch mal bei der nächsten "Lies" Aktions der Salafisten einen , ja nur einen auf den Pfad des von dir gelobten Islams zu bringen so das er sich von seiner gewalttätigen Lehre abwendet.

Nun ja, wer sich so an der Darstellung von zu erwartenden Hoellenqualen ergoetzt, hat wohl mit Gewalttaetigkeit kein besonderes Problem, da die sich darum rankende Mythologie diese scheinbar gerechtfertigt.

Wenn Du das hier als Werbekampagne siehst, ist es ja im Prinzip Negativwerbung in dem Sinne, dass mit negativen Bildern gearbeitet wird, also Strafandrohungen. Obwohl das natuerlich auch bei christlichen Strassenpredigern sehr beliebt ist, mit ihrem "Ihr seid alle Suender! Repent!"
Zitieren
#14
Bisher war ich der Meinung das im Islam der Koran, die Hadithe und die Sira maßgebend sind. Von einem islamischen Totenbuch hatte ich bisher nicht gehört.
Von welcher muslimischen Glaubensbewegung ist es denn anerkannt?
Nicht das man da ins Fettnäpfchen tritt wenn man sich darauf beruft.
Das ist meine ganz persönliche Ansicht. 
Zitieren
#15
(25-02-2016, 21:42)Ulan schrieb: Obwohl das natuerlich auch bei christlichen Strassenpredigern sehr beliebt ist, mit ihrem "Ihr seid alle Suender! Repent!"
Die nimmt man ja auch nicht ernst, ebenso wie vor den Wahlen die redenschwingenden Politiker!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Atheismus = Gotteslästerung? Bion 48 17330 19-09-2012, 20:24
Letzter Beitrag: Ekkard
  Warum wird nicht endlich Frieden mit dem Christentum geschlossen ChrisKiesl090676 33 19645 20-07-2009, 00:12
Letzter Beitrag: ChrisKiesl090676
  unterschied islam christentum.. 12 6146 28-07-2004, 21:33
Letzter Beitrag: Gerhard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste