Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie wird man "Muslim"?
#61
(02-08-2016, 18:41)Egon Spengler schrieb: Hallo lieber Mustafa,

ich würde eine qualitative Sozialforschung vorziehen, ...  

Deren Gehalt möchte ich nicht im Rahmen eines religionsphilosophischen Diskurses durch bestimmte geschlossene Fragen in eine vorstrukturierte Konstruktion stecken, ...

Ich wünsche dir viel Spaß dabei.
Zitieren
#62
(16-07-2016, 02:16)Egon Spengler schrieb: Hallo ForenteilnehmerInnen,

Wie wird man nach islamischer Sichtweise "Muslim/Muslima"? - Mit dieser Frage möchte ich mit dem Themenschwerpunkt "Philosophie und Metaphysik des Islam" einen freien religionsphilosophischen Diskurs einleiten.

Zunächst soll die Erarbeitung von Fragestellungen (Methodologie) und Begriffsanalysen im Vordergrund stehen, um das gemeinsame Verständnis von den herangetragenen kollektiv - geteilten oder subjektiven Sichtweisen zu fördern.

Angesichtes der vielfältigen Erscheinungsformen sind Quellenangaben von vorgstellten Lehren oder Weltanschaungskonzepten wünschenswert.

Liebe Grüße
Egon Spengler

Hi,

Das islamische Glaubensbekenntnis ist erst der Anfang. Der Koran unterscheidet weder die Propheten voneinander noch die Schriften der Völker welche die Propheten
von ihrem Gott erhalten haben(2/285).Doch einige der Propheten wurden über die andern erhöht mit Sicherheit nicht zur Unrecht also können selbst die Propheten den
Faden verlieren denn Gott tut niemandem Unrecht (2,136), (17,55), (2,253), (4,40), (10,44), (3,68).  Ein Muslim also ist der, welcher sich nach der Weisung und dem
Gesetz Gottes nach richtet doch da es Gottes Wille ist dass die Gemeinden Mitglieber ebenso an ihre Propheten gehorsam leisten sollen, müssen diese ebenso ihrer
Gemeinden Stifter gegenüber gehorsam sein und ihrer Aufforderungen nachkommen. Im Koran wird Jesus Christus mit seinen Jüngern zusammen ebenso als ein Muslime
offenbart dabei war zur seinerzeit weder die Gesetze in der Bibel noch die im Koran vorhanden(3,52), (5,111). Doch so manche befragen die Teufel oder die Geister ihrer
Toten und behaupten das auf dem Weg zur Gott alles erlaubt sei und verhalten sich ganz nach der Aussagen ihrer Toten Geister oder ihrer Dämonen nach. Was diese an
Früchte hervorgebracht haben, spricht für sich.



Mit freundlichen Grüßen
Taner Ögüt
Zitieren
#63
(30-10-2016, 03:36)DasLicht schrieb:
(16-07-2016, 02:16)Egon Spengler schrieb: Hallo ForenteilnehmerInnen,

Wie wird man nach islamischer Sichtweise "Muslim/Muslima"? - Mit dieser Frage möchte ich mit dem Themenschwerpunkt "Philosophie und Metaphysik des Islam" einen freien religionsphilosophischen Diskurs einleiten.

Zunächst soll die Erarbeitung von Fragestellungen (Methodologie) und Begriffsanalysen im Vordergrund stehen, um das gemeinsame Verständnis von den herangetragenen kollektiv - geteilten oder subjektiven Sichtweisen zu fördern.

Angesichtes der vielfältigen Erscheinungsformen sind Quellenangaben von vorgstellten Lehren oder Weltanschaungskonzepten wünschenswert.

Liebe Grüße
Egon Spengler

Hi,

Das islamische Glaubensbekenntnis ist erst der Anfang. Der Koran unterscheidet weder die Propheten voneinander noch die Schriften der Völker welche die Propheten
von ihrem Gott erhalten haben(2/285).Doch einige der Propheten wurden über die andern erhöht mit Sicherheit nicht zur Unrecht also können selbst die Propheten den
Faden verlieren denn Gott tut niemandem Unrecht (2,136), (17,55), (2,253), (4,40), (10,44), (3,68).  Ein Muslim also ist der, welcher sich nach der Weisung und dem
Gesetz Gottes nach richtet doch da es Gottes Wille ist dass die Gemeinden Mitglieber ebenso an ihre Propheten gehorsam leisten sollen, müssen diese ebenso ihrer
Gemeinden Stifter gegenüber gehorsam sein und ihrer Aufforderungen nachkommen. Im Koran wird Jesus Christus mit seinen Jüngern zusammen ebenso als ein Muslime
offenbart dabei war zur seinerzeit weder die Gesetze in der Bibel noch die im Koran vorhanden(3,52), (5,111). Doch so manche befragen die Teufel oder die Geister ihrer
Toten und behaupten das auf dem Weg zur Gott alles erlaubt sei und verhalten sich ganz nach der Aussagen ihrer Toten Geister oder ihrer Dämonen nach. Was diese an
Früchte hervorgebracht haben, spricht für sich.



Mit freundlichen Grüßen
Taner Ögüt

Hallo,

also was muss man jetzt machen, um Muslim werden?

Liebe Grüße
Peter Venkman
Ich bin weit über die Fähigkeit rationalen Denkens hinaus entsetzt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vom Islamhasser zum gläubigen Muslim Klaro 16 6650 11-11-2013, 18:51
Letzter Beitrag: Harpya
  Der Islam wird immer falsch dargestellt! Beschämend! abipay 422 580213 29-10-2012, 11:05
Letzter Beitrag: petronius
  Wie Neil Armstrong Muslim wurde! 31 46765 16-08-2009, 16:50
Letzter Beitrag: Joe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste