Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der kategorische Imperativ
#16
Nichts! Aber die "Regelung" betrifft nur Amerikaner. Alle anderen stehen außen vor. Versuche einfach mal den "kategorischen Imperativ" zu verstehen. Denn der Slogan entspricht ihm nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#17
Ein Präsident eines Staates ist gewählt, um die Interessen des Staates gegen die übrige Welt durchzusetzen.
Er ist Anwalt seines Volkes - und nicht unparteiischer Richter
Zitieren
#18
Das hat ja auch niemand bestritten! Nur misst sich die Ethik nicht an Interessen allein, sondern auch an den Bedürfnissen aller Menschen, insbesondere derjenigen, die nicht zur gesellschaftlichen Gruppe gehören, deren Präsident hier in Frage steht.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#19
(28-11-2016, 22:45)Ekkard schrieb: Das hat ja auch niemand bestritten! Nur misst sich die Ethik nicht an Interessen allein, sondern auch an den Bedürfnissen aller Menschen, insbesondere derjenigen, die nicht zur gesellschaftlichen Gruppe gehören, deren Präsident hier in Frage steht.

Das steht Dir auch frei. Die außenstehende Ethik darf natürlich die Regierungsweise der USA kritisieren.
Aber Du mußt bedenken, daß der Präsident der USA von seinen Bürgern gewählt wurde, damit er ihre Interessen vertritt.
Und von seinen Bürgern wird er auch bezahlt.

Es ist nicht seine Aufgabe, den unparteiischen Weltrichter zu spielen. Warum sollte er ?


Ich schrieb in Beitrag #21
"Ein Präsident eines Staates ist gewählt, um die Interessen des Staates gegen die übrige Welt durchzusetzen.
Er ist Anwalt seines Volkes - und nicht unparteiischer Richter"

Präsident Trump ist dazu da, die Interessen der USA gegen die übrige Welt durchzusetzen.
Vor allem Handelsinteressen - aber auch andere.
Zitieren
#20
(25-11-2016, 22:45)NEkkard schrieb: 1.) Vielleicht sollte man beachten, dass Kant von "Maximen" spricht, also von Regeln, die anzustreben sind.

2.) Abweichungen in Richtung Eigennutz und Gruppenegoismus (Interessen-Lobby) wird es immer geben.
Nur ist dann von vorneherein klar, dass die Motive und Handlungsweisen dieser Leute von Interessen und vom Nutzen bestimmter Gruppen gesteuert sind.

3.) Beispiel: Donald Trump "Make America great (again)". Also weicht Trump vom Wertekanon dessen massiv ab, was allgemein zu wünschen wäre. Er heuchelt da gar nicht; denn die Botschaft ist klar und deutlich.

1.) Kannst du deine Aussagen mit den vielen Sach-Inhalten mal in einem kurzen Satz zusammenfügen?
Dein bisheriger Inhalt zum kategorischen Imperativ:
Handlungen sollen Moral, Niveau, Maxime, Regeln (golden), Allgemeingültiges...beinhalten und danach soll gestrebt werden.
Wo ist da die genaue Methode des Herangehens dass zur Realitätsgestalltung führt, also die Anseiltung ist wo, wie funktioniert das Ganze?

Wie lange darf man eigendlich Menschen auf die Nerven gehen, oder anderes formuliert, wie lange darf ein Mensch eine Warnlampe betrachten ohne dass eine Katastrophe passiert?

Was nutzt das Streben nach edlen Motiven, Maximen, Werten, Idealen, wenn der Mensch nur ständig auf ihnen glotzt, starrt, oder gebetsmühlenartig in Erinnerung ruft ohne zu wissen was er tun soll, wann, und wie?

WIE funktioniert die Regel AKTIV ?
Was nutzt die REINE Aussage, dass wir nach Regeln/Maximen streben sollen OHNE eine Anleitung des WIE?

Sorry, aber ich habe diese Nullnummeraussagen satt. Icon_twisted nicht böse sein! Heart


2.) Die Motive und Handlungsweisen dieser Leute und Gruppen, brauchen eine Grenze!

Es muß die Grenze erkannt werden, wann etwas in die Allgemeinheit fließt und dort zum Negativen umschlägt!
Alles verläüft von A nach B oder wie ein Pendel von der einen Seite zur Anderen ÜBER die Mitte! Logisch.
Alles schlägt in sein Gegenteil UM!!! ALLES!
Alles bedeutet Alles!

Die Interessen und das Nutzen UND auch das überhaupt Nutzen können, ist auf diesen 2 Seiten diameteral (bestimmt falsch geschtieben) entgegengesetzt! Logisch.

Wenn Gruppen nur nach Eigennutz gesteuert sind, und ihnen keine Grenzen GEZEIGT werden ist es m.E. logisch dass der Mensch gnadenlos wird, und so der ALL-gemeinheit schadet!
IM wahrsten Sinne des Wortes, Zufällig?..egal aber eine GEMEINHEI an ALLE anderen ist eine Ungerechtigkeit!
(Überall sind versteckte Botschaften in ALLEN Texten) Icon_evil Icon_twisted

DAS Streben ist dem Menschen eingebaut! ALSO braucht es Grenzen! GESUNDE Grenzen, logische Grenzen, natürliche Grenzen, ERhaltungsgrenzen!!!

ALLE-Erhaltungsgrenzen, Alles erhaltende Grenzen.

Sogar das Bild ein Paradies von Gott hatte seine Grenzen!!!  Pop
Oh, man zumindest haben die Macher damals (zufällig?) etwas verstanden.
Manchmal glaube ich die Menschheit ist insgesammt dümmer geworden, trotz mehr Wohlstand, Technik, Wissen und Bewusstsein.

Wenn NICHT ständig der Mächtige Überhand gewinnen soll, damit es eine Gerechtigkeit geben kann, dann sind nun mal Grenzen aufzuZEIGEN..
Vielbesitzern etwas weg zu nehmen, über Steuern ODER als Grenzen in ihren Aktivitäten. Die Mengenbegrenzung!

WER keine Steuern bezahlen will, bekommt eben ein Gesetz der Einschränkung! Logisch.
Wer nicht hören will muß FÜHLEN!

Jeder H4´ler kennt das doch auch!  "Wie im Kleinen so im Großen"!!!!! AUGEN AUF!!! Überall SIND BILDER!!!
Die Welt ist voll mit EBENBILDERN!!!
Alle Information ist ständig unter uns!!!

Liebe Leute, sorry, aber ich bin wärend des Schreibens mehr und mehr emotional am Platzen!
Ihr könnt nichts dazu, aber ich kann es leider auch nicht ändern.
Es muß raus! Die Worte müssen gesagt werden.


3.) "Make America great (again)" bedeutet Amerika wieder groß zu machen, so viel Englisch verstehe ich gerade noch.
Ist Amerika denn kleiner geworden, also weniger mächtig?
Jedes Land muß stark sein können und dürfen, NUR halt nicht auf KOSTEN ANDERER!!!
ERST wenn jedes Land GLEICHstark und mächtig ist, funktioniert ein harmonischer Austausch!!! Logisch!

Solange sind die Grenzen einzuhalten, weil DIE Unterschiede noch zu extrem sind! Logisch.
Das Gedönse bringt nur Streß und Nullnummern hervor und kostet unnötige Energie.

Grenzen müssen in vielen Fällen sie erstmal klar definiert werden, also gezogen werden, erkennbar gemacht werden.
Es liegt in der Natur des Menschen dass er süchtig nach mehr und mehr ist, er muß die Grenzen seines Tuns erst kennenlernen.
Die Erkenntnis von Gut und Böse UND den 2 WegeGängen des Wechsels von Hin und Her.

Darum braucht es DEN goldenen Schnitt, der mit der "Gut,Böse,Neutral" Erkennung einhergeht.

Ein Schnitt ist eine EINTEILUNG in Kategorien, Bereichen, Gruppen, Fächer, "Falten"...Sequenzen, Frequenzen, Takt, Farbspektren, Zuständen usw.
Biblisch: Die Teilung der Brote und die Vermehrung der Fische, oder das Umwandeln in sein Gegenteil als Erkennungsmethode (Wasser+Wein), also der Umkehrschluß, das Rückwertsbetrachtende oder Rückläufige erkennen, Zezieren, analysiern, selktieren...usw..
Ich weiß dass ich mich saublöd anhöre, wenn ich so schreibe, ich weiß dass, doch es ist m.E. verdammt wichtig, ich bin nicht verrückt!

Der goldene Schnitt existiert auch als Geistiges Prinzip!  Nicht nur körperlich, und in der Bau-u.Malkunst! (Leonardo da Vinci)
Das was ich hier erzähle ist m.E. "Gold" wert, es muß nur leider von einem einflußreicheren Menschen erkannt werden als ich es bin oder je sein werden kann.
Es kann aber auch sein dass Immanuel Kant das alles schon geschrieben hat, ich lesen ihn erst, aber er ist so schwer verständlich, so dass ich nie 100% sicher bin, ihn verstanden zu haben.
Zudem habe ich ständig meine Denkweise im Kopf. Und die ist alles andere als Verrückt, doch nur für den der sie verstehen kann!
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
Zitieren
#21
(25-11-2016, 23:48)Ekkard schrieb: Nichts! Aber die "Regelung" betrifft nur Amerikaner. Alle anderen stehen außen vor. Versuche einfach mal den "kategorischen Imperativ" zu verstehen. Denn der Slogan entspricht ihm nicht.

"Make America great" ist aus der Sicht 1 Landes subjektiv und gönnt sich selbst die Größe.
"Make xy-Länder great", würde nur bestimmte Mächten die Größe gönnen.
"Make the World great" würde ALLEN Ländern Größe gönnen.

Alle 3 sind auf ihrer Art in Ordnung.
Nur die oberen 2 müssen sich immer der unteren Kategorie unterordnen, damit diese niemals verletzt wird, das "Make the world great" das Ziel ist.


"Wie im Großen so im Kleinen UND wie im Kleinen so im Großen."

Der KI hat 3 notwendige Bereiche!
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
Zitieren
#22
(29-11-2016, 09:03)Adamea schrieb: 3.) "Make America great (again)" bedeutet Amerika wieder groß zu machen, so viel Englisch verstehe ich gerade noch.


Endlich einmal ein Politiker der sich an seinen Amtseid hält und sein Land besser machen will. Bravo !
Zitieren
#23
(29-11-2016, 09:16)Adamea schrieb: "Make America great" ist aus der Sicht 1 Landes subjektiv und gönnt sich selbst die Größe.
"Make xy-Länder great", würde nur bestimmte Mächten die Größe gönnen.
"Make the World great" würde ALLEN Ländern Größe gönnen.

Alle 3 sind auf ihrer Art in Ordnung.
Nur die oberen 2 müssen sich immer der unteren Kategorie unterordnen, damit diese niemals verletzt wird, das "Make the world great" das Ziel ist.



Das ist nicht die Aufgabe eines konkreten Staatspräsidenten, sondern von einem Sektenführer
Zitieren
#24
(28-11-2016, 22:08)Sinai schrieb: Ein Präsident eines Staates ist gewählt, um die Interessen des Staates gegen die übrige Welt durchzusetzen.
Er ist Anwalt seines Volkes - und nicht unparteiischer Richter

??? "gegen die übrige Welt" ???

Alle Handlungen die GEGEN einen anderen arbeiten und Schadensanrichtend sind, sind verwerflich!!!

Alle Handlungen die den Anderen als g l e i c  h w e r t i g e r Gegenspieler fair und Gerecht behandelt, der also etwas gleichwertiges entGEGEN bringt sind ein gesunder und nützlicher Austausch.

Die Frage ist also ob die Handlung Begegnend oder Gegengerichtet ist!

Das Gleichwertige muß erkannt werden, genau differenziert, deklariert, katalogisiert, sortiert usw..
Das Gleichwertige ist nur dann gleichwertig wenn es den jeweiligen Individuen WIRKLICH WAHRHAFT GLEICH IM SINNE IST!!!

Die Frage hat jetzt was mit dem Handelsabkommen zu tun, oder?
Wie funktionieren HANDLUNGEN eines Landes zum Handelsabkommen nach dem KI von Kant?

Wenn ein Land Bio will und seinen Bestimmungen hat, so kann ein anderes Land nicht eine Bio-Ware mit anderen Bestimmungen als gleichwertig betrachten.
Der Wert der Gleichheit liegt im gleichwertigem Sinn, der sich aus den Meinungen der Abnehmer bildet.
Niemand will etwas essen oder untergejubelt bekommen, dass nicht zu 100% dem entspricht was er beim Kauf erwartet.
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
Zitieren
#25
Liebe Frau, hier geht's nicht um Bioprodukte.

Bekanntlich tobt seit 2008 ein Handelskrieg auf der Welt.
Fernost überflutet den Weltmarkt mit Billigstprodukten, indem es aggressives Lohndumping betreibt. Jeder Dreck hat heute schon die Aufschrift eines Fernostlandes

Das geschieht durch völlige Mißachtung jedweder arbeitsrechtlicher und umweltstandards. Wissen wir alle
Von den Gummi-Badepantoffeln um 2 Euro im Supermarkt bis zu hochwertigen High-Tech Waren (drahtlose Computermaus)

Und in den aufstrebenden Industriestaaten von Südostasien ist Kinderarbeit üblich

Die anständige Menschheit hat keine Chance, in diesem menschenverachtenden Welthandel zu überleben.
Unsere Betriebe sperren massenhaft zu, sterben wie die Fliegen. Da sie nicht konkurrenzfähig sind und preislich nicht mithalten können
Massenarbeitslosigkeit ist die Folge !

Wenn nun ein Staatsmann seinen Amtseid ernst nimmt, und sein Land wieder "great" machen will, so sage ich "Hut ab" vor ihm.

Solche Politiker würden wir auch brauchen !
Zitieren
#26
(29-11-2016, 09:31)Sinai schrieb:
(29-11-2016, 09:16)Adamea schrieb: "Make America great" ist aus der Sicht 1 Landes subjektiv und gönnt sich selbst die Größe.
"Make xy-Länder great", würde nur bestimmte Mächten die Größe gönnen.
"Make the World great" würde ALLEN Ländern Größe gönnen.

Alle 3 sind auf ihrer Art in Ordnung.
Nur die oberen 2 müssen sich immer der unteren Kategorie unterordnen, damit diese niemals verletzt wird, das "Make the world great" das Ziel ist.

Das ist nicht die Aufgabe eines konkreten Staatspräsidenten, sondern von einem Sektenführer

Wieso?
Sekte?

Erkläre bitte, was an "make the world gread" verwerflich ist?

Wie sind nun mal alle auf 1 Welt.
Und wenn etwas allgemeingültig sein soll, ist es logisch dass das die GANZE Welt betrifft.
"Für Alle" bedeutet nun mal "Für Alle", und dieses ALLE spielt sich auf der ganzen Welt ab.

Ja, ich weiß du ziehlt auf das NWO-Gedönse ab.

ALLES hat 2 Seiten!
Eine NWO kann sowohl positiv wie auch negativ entstehen.

Zum Positiven hinzuarbeiten bedeutet eine Einheit, die ALLEinheit zu erschaffen und sollte in aller Menschen Sinne sein.
Die Menschen brauchen nur das Wissen um die Wichtigkeit der Gemeinschaft auf der ganzen Welt.

Zum Negativen hinzuarbeiten wird ständig die Welt in Krieg versetzen, damit ist niemanden geholfen, weil die Kräfte immer ihre Wendung erfahren werden.
Das Eine FÄLLT ständig immer und ewig in sein Gegenteil und wieder zurück!
Niemand kann die duale Dualität aufhalten, wie können nur MIT ihr gehen!

Solange der Mensch keine AllEinheit anstrebt, solange wird der Kampf zwischen Gut und Böse weiter gehen.
Niemand kann wissen wie lange Wer an der Macht ist, das Ungewisse wird immer mitschwingen, das Restrisiko ist zu jeder Zeit auf 2 seiten! Icon_twisted
Es würde für eine Macht keinen Sinn machen sich dem Bösen zuzuwenden, weil es irgendwann automatisch und immerzu zum Wechsel kommt.
Um wirklich eine Macht stabil zu erhalten muß zuerst die Welt im Gleichgewicht gebracht werden, ohne kann keine Macht der Welt bestehen bleiben!
Nur wenn die Mächtigsten der Welt wahrhaft ehrenhaft sind, kann ein Gesetz der Ordnung entstehen und gesichert sein, und somit zum Erhalt der Welt an Generationen weitergegeben werden.

Wer weiß, vielleicht sind ja wirklich die Lebenden die Toten und die Toten die Lebenden.
Das bedeutet WIR kommen ALLE wieder, weil wir immer nur 1 sind, waren und sein werden
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
Zitieren
#27
(29-11-2016, 10:27)Adamea schrieb:
(29-11-2016, 09:31)Sinai schrieb:
(29-11-2016, 09:16)Adamea schrieb: "Make America great" ist aus der Sicht 1 Landes subjektiv und gönnt sich selbst die Größe.
"Make xy-Länder great", würde nur bestimmte Mächten die Größe gönnen.
"Make the World great" würde ALLEN Ländern Größe gönnen.

Alle 3 sind auf ihrer Art in Ordnung.
Nur die oberen 2 müssen sich immer der unteren Kategorie unterordnen, damit diese niemals verletzt wird, das "Make the world great" das Ziel ist.

Das ist nicht die Aufgabe eines konkreten Staatspräsidenten, sondern von einem Sektenführer

Wieso?
Sekte?

Erkläre bitte, was an "make the world gread" verwerflich ist?


Das bedeutet WIR kommen ALLE wieder, weil wir immer nur 1 sind, waren und sein werden

Soviel zum Thema Sekte
Zitieren
#28
(29-11-2016, 10:08)Sinai schrieb: Liebe Frau, hier geht's nicht um Bioprodukte.

Die anständige Menschheit hat keine Chance, in diesem menschenverachtenden Welthandel zu überleben.

Wenn nun ein Staatsmann seinen Amtseid ernst nimmt, und sein Land wieder "great" machen will, so sage ich "Hut ab" vor ihm.

Solche Politiker würden wir auch brauchen !

Liebe Icon_question Frau oder Icon_question Mann,

ja ich wusste, dass das mit den Bioprodukten evtl. nicht gemeint ist.

100% Zustimmung bei deiner weiteren Aussage.

Die Politiker sollten halt auch endlich mal Kant lesen und dabei selbstständig mitdenken.
Eusa_think Vielleicht können die auch nicht alle Fremdwörter, so wie ich, nur verheimlichen die das halt, wäre denen ja zu Peinlich seine Schwächen zu zeigen. Icon_twisted

Wenn was Scheitert liegt es immer an der Dummheit, logisch.
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
Zitieren
#29
(29-11-2016, 10:32)Sinai schrieb:
(29-11-2016, 10:27)Adamea schrieb: Das bedeutet WIR kommen ALLE wieder, weil wir immer nur 1 sind, waren und sein werden
Soviel zum Thema Sekte

Oh, okay, du willst nichts verstehen.

AUCH OHNE diese Aussage ist die Welt nur 1 Welt.
Das ist nur eine Erweiterung des Denkens.
ABER du kannst halt leider nur nicht über das Reale hinaus Denken, und nicht in den Genuß kommen im Reich der Ideen zu schweben. Icon_cheesygrin
In Sekt umwandeln Occasion14
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
Zitieren
#30
(29-11-2016, 09:28)Sinai schrieb: Endlich einmal ein Politiker der sich an seinen Amtseid hält und sein Land besser machen will. Bravo !

Du scheinst hellseherische Faehigkeiten zu besitzen Icon_cheesygrin. Ich waere mir bei diesem notorischen Luegner nicht so sicher.


Wie auch immer, der Kategorische Imperativ ist ein Ideal. Dass er in der Realitaet dauernd missachtet wird, ist klar.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kategorischer Imperativ humanist 79 31286 28-11-2016, 22:22
Letzter Beitrag: Ekkard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste