Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Konversion
#1
Guten Tag
Gibt es hier unter euch einige Konvertiten, die mir von ihren Erfahrungen berichten können? Wie hat das Umfeld reagiert?
Zitieren
#2
Hängt davon ab von welcher Religion zu welcher Religion.
Zitieren
#3
(20-04-2017, 13:58)Sinai schrieb: Hängt davon ab von welcher Religion zu welcher Religion.

spielt keine rolle.
Zitieren
#4
(20-04-2017, 16:16)layken schrieb:
(20-04-2017, 13:58)Sinai schrieb: Hängt davon ab von welcher Religion zu welcher Religion.

spielt keine rolle.


Aha. So so
Es gibt Religionen (ich nenne keine Namen) bei denen der Austritt mit dem Tode geahndet wird.
Dort wo sie absolut herrschen, öffentlich - dort wo sie das nicht tun, geheim

Andere Religionen sind tolerant, oder sagen wir gleich polytheistisch

Dazwischen gibt es Mischformen unterschiedlichen Grades wie zum Beispiel die Christentümer
- Katholiken erscheinen trotz aller Beteuerungen extrem polytheistisch (Heiligenverehrung)
- Protestanten sind nur schwach ausgeprägt polytheistisch, aber immerhin glauben sie neben Gott auch an Jesus und weiters je nach konkreter Denomination mehr oder weniger an den Heiligen Geist
Zitieren
#5
(20-04-2017, 19:12)Sinai schrieb: Andere Religionen sind tolerant, oder sagen wir gleich polytheistisch

Dazwischen gibt es Mischformen unterschiedlichen Grades wie zum Beispiel die Christentümer
- Katholiken erscheinen trotz aller Beteuerungen extrem polytheistisch (Heiligenverehrung)
- Protestanten sind nur schwach ausgeprägt polytheistisch, aber immerhin glauben sie neben Gott auch an Jesus und weiters je nach konkreter Denomination mehr oder weniger an den Heiligen Geist
Sinai: Die Wiederholung von (früherem) Unsinn erzeugt auch hier keinen Sinn. Und polytheistisch zu glauben macht nicht tolerant.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#6
OT von Sinai entfernt!
MfG B.
Zitieren
#7
(21-04-2017, 00:46)Ekkard schrieb: Sinai: Die Wiederholung von (früherem) Unsinn erzeugt auch hier keinen Sinn.  Und polytheistisch zu glauben macht nicht tolerant.

2. Versuch:  Ein Vergleich der verschiedenen Religionen zeigt zweifelsfrei, daß polytheistische Religionen weitaus toleranter sind als monotheistische.
Zitieren
#8
(23-04-2017, 08:38)Sinai schrieb: 2. Versuch:  Ein Vergleich der verschiedenen Religionen zeigt zweifelsfrei, daß polytheistische Religionen weitaus toleranter sind als monotheistische.

Woran machst Du das fest? An der Verfolgung der Muslime in Myanmar (Burma) durch Buddhisten? An aehnlichen Verfolgungen von Muslimen und Christen durch Hindus in Indien? An der zunehmenden Bereitschaft indischer Gerichte, wissenschaftliche Aussagen oder Interpretationen durch andere Religionen als Beleidigung des Hinduismus zu ahnden?


Zum Threadthema: Leider haben wir hier anscheinend niemanden, der sich angesprochen fuehlen koennte. Wir haben zwar oefter mal Konvertiten, die hier kurz Station machen und nach Hilfen fragen; aber da die Zahl der regulaeren Benutzer hier relativ gering ist und das Thema "Konversion" meist nur in einem sehr kurzen Lebensabschnitt ein Problem darstellt, ist mir zur Zeit niemand bekannt, der hier weiterhelfen wuerde.
Zitieren
#9
(23-04-2017, 14:50)Ulan schrieb:
(23-04-2017, 08:38)Sinai schrieb: 2. Versuch:  Ein Vergleich der verschiedenen Religionen zeigt zweifelsfrei, daß polytheistische Religionen weitaus toleranter sind als monotheistische.

Woran machst Du das fest? An der Verfolgung der Muslime in Myanmar (Burma) durch Buddhisten?

Da magst Du schon recht haben.  In der Gürtelmode sind die Behörden von Birma ekelig intolerant. Und das Vermummungsverbot gilt dort ausnahmslos für alle Menschen, schöne Frechheit. Und das schächten bei lebendigem Leib ist dort auch untersagt. Und das Wirbel machen um Mitternacht auch Icon_cry
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste