Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bonifatius VII., Gegenpapst (974-985)
#1
Zuvor Franco Ferucci. ↗Diakon. Neffe Papst ↗Johannes' XII. und Mitglied des Hauses der ↗Grafen von Tusculum.  

Im Zuge einer Revolte der Grafen von Tusculum wurde der amtierende Papst, ↗Benedikt VI., in der ↗Engelsburg gefangengesetzt und Franco Ferucci als Bonifatius VII. zum Papst erhoben. Benedikt VI. wurde ermordet, Bonifatius schon nach wenigen Tagen durch einen kaiserlichen Bevollmächtigten aus dem Amt entfernt und vertrieben. Im Beisein eines Gesandten ↗Ottos II. wurde der Bischof von Sutri (als Papst ↗Benedikt VII. ) zum Papst gewählt. Benedikt VII., der sein Amt unter ständigen Störungen Bonifatius' ausübte, verstarb am 10.7.983. Danach wurde ein Vertrauter Kaiser Ottos II. zu Papst gewählt (↗Johannes XIV.).

Als Otto II. am 7.12.983 verstarb, kehrte Bonifatius nach Rom zurück und eignete sich mit Hilfe von ↗Byzanz das Papstamt neuerlich an. Der zu dieser Zeit amtierende Papst Johannes XIV. wurde eingekerkert und ermordet (nach einer Quelle ließ man ihn im Kerker verhungern, nach einer anderen wurde er vergiftet). Ein Jahr später, im Juli 985, wurde Bonifatius gestürzt. Der Papst war selbst für seine Parteigänger nicht mehr tragbar geworden. Unmittelbar nach seinem Sturz verstarb er. Ob er, wie Quellen berichten, ermordet wurde, ist nicht gesichert. Sein Leichnam jedenfalls wurde geschändet und durch die Stadt geschleift.



● Zum Inhaltsverzeichnis des Lexikons
MfG B.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bonifatius (Päpste) Bion 0 194 05-06-2017, 20:15
Letzter Beitrag: Bion
  Benedikt XIII. (1394-1417) (Gegenpapst) Bion 0 1554 11-01-2012, 00:55
Letzter Beitrag: Bion
  Anastasius III. (Gegenpapst) Bion 0 1810 05-06-2011, 23:00
Letzter Beitrag: Bion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste