Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jenseits von Himmel und Hölle
#46
(20-06-2017, 09:31)Sinai schrieb:
(20-06-2017, 09:14)Adamea schrieb: Diese Menschen legen ihre Hoffnung der Versorgung im Alter in ihre Kinder. Weil die Versorgung im Alter ein Problem ist, und weil alt gewordene Eltern durch mehrere Kinder leichter zu versorgen
Das ist aber sehr egoistisch von diesen Leuten!
Nur bei zu viel. Du weiß doch, eins ist keins und zu viel ist zu viel. Icon_razz
(20-06-2017, 09:31)Sinai schrieb: Alle sagen frech "du" zu jedem, ohne Rücksicht auf Bildung oder Unbildung, Alter, Jugend, Geschlecht
Im öffentlichen Dienst und in den (zugegeben) wenigen noch anständigen deutschen Unternehmen ist das anders.
Ich mag auch lieber das Du sagen. Das ist egal, weil es auf die innere Einstellung der Verwender und die Verwendung selbst ankommt und nicht auf dem Wort. In der Verwendung ist die eigendliche Kraft des Wortes.
"Sie" kann auch mobbend sein oder ein A.. ... Eusa_think ein "DunkelheitsRaum" Tard  Icon_cheesygrin

(20-06-2017, 09:31)Sinai schrieb: ...die Ernte ist erst in 80 Jahren! Da ist er längst tot und seine jetzt schon erwachsenen Söhne auch. Aber er sagt er bekommt Förderung vom Staat jetzt. Somit ist es einzig und allein die staatliche Planwirtschaft, die für Aufforstung sorgt.
Nachdenken!

Beides! Es gibt immer mehr als einen Weg.
Es gibt immer mindestens 2 Möglichkeiten und eine weitere dritte Möglichkeit kann immer aus den 2 entstehen. Immer!

Schatzi, nachdenken kann ich doch nur über das was mir in den Sinn fließt und auch nur mit dem Wissen das mir zu Grunde liegt. Ich weiß leider auch nicht alles.
Wenn auch ich Gott bin, so wie du Gott bist, so habe ich doch keine "AllErinnerungsfähigkeit" an alles Wissen und nicht die Allsprache in Worten.
Das Allwissen Gottes hat sich in Erinnerungensstückchen verteilt. So mancher Teil ist in einem anderen Gottesteilchen es kommt z.B. durch dich Sinai. Und die Gottesteilchen bauen sich aufeinander auf, sie sind voneinander abhängig. Sie stehen in Verbindung, so wie ein Weg blockiert wird, konnen die Teile (Königskinder) nicht zueinander finden.

Über die Waldbepflanzung habe ich noch nie nachgedacht.
Es ist schön, dass der Staat die Arbeit des Waldbesitzers schätzt und fördert. Das mit den fehlenden Arbeitskräften ist ein Problem.
Blöde Frage: Kann man Schwarzarbeit legalisieren wenn die Arbeit einen wichtigen Wert für den Fortbestand von etwas Wichtigem hat?
Sie also nur dann legal ist, wenn es sich um eine dringende "Muss-gemacht-werden-Arbeit" handelt, aber niemand da ist der sie macht.
Eine "MUSS-halt-SEIN-Legalitätserlaubnis".
Das ist doch eine "Soll-doch wachsen und werden-Notlage" zur  Bestandsicherung eines Grundbedürfnisses das der Allgemeinheit dient.
Eusa_think also, etwas das wichtig ist und ohne der Erledigung, Arbeitskraft das Wichtige nicht SEIN kann, nicht kommen kann, es niemals SEIN wird.
DAS Werden ist abhängig! JEDES Werden ist abhängig! VOM Außen!!! Die Einwirkung oder die VERHINDERUNG einer Wirkung.

Ursache und Wirkung können  verhindert, gefördert oder hervorgebracht werden! Die Kausalität des Lebendigen ist 3faltig!!!
Kein Gott, kein Mensch, kein Staat, keine Sache kommt allein und NICHT alles ist automatisch selbstverständlich, vieles muß selbstverständlich auch von außen gegeben sein.
Das Innere muß nach Außen UND das Äußere muß nach Innen. ...das ist nicht das Selbe, es hört sich nur gleich an!

Das verschwinden einer Existenz "Wald", würde ja hervorgerufen werden, wenn man diese Arbeiter dem Waldbesitzer verbieten würde.
Man würde das Verschwinden, die Zerrstörung unterstützen, wenn man ihm die Arbeiter nicht legalisiert, wegnimmt oder sonstwie ermöglicht.
Zwangsarbeit würde da sicher zu Unannahmlichkeiten führen. Gute Argumente wären da sicher einfacher zu finden. Eine gewisse Einsicht muß der Staat ja bereits haben, sonst würde er ja nicht Fördern, also braucht er doch nur noch eine gute Erklärungsgrundlage.
Ein vernünftiger Staat kann doch gute Erlaubnis-Formulierungen hervorbringen, oder nit?
Was haben die denn alle studiert?....den Badewannentango?...den Untergang der Titanic?  Icon_cheesygrin frech bin Tard  Icon_razz
Wälder sind doch Lebenswichtig und alles Lebenswichtige zählt zu den allerersten Grundbedürfnissen.
Ein Staat muß doch die wichtigsten und ersten Grundbedürfnisse der Menschen und Menschheit erfüllen oder zumindest kennen.
Und er muß das was zu erhalten wichtig ist, aktiv erhaltbar machen! Die Wege frei machen! Weg frei für den Erhalter. Freie Wege um etwas zu erhalten. Das Tor offen halten, dass der "Messias" der Retter, der HELFER, der Erlöser seine Arbeit machen kann.
Der Arbeiter des ErhaltensWertem.
Ach du hast mich hoffendlcih richtig verstanden.
Heart
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
Zitieren
#47
(20-06-2017, 11:20)Adamea schrieb: Über die Waldbepflanzung habe ich noch nie nachgedacht.
Es ist schön, dass der Staat die Arbeit des Waldbesitzers schätzt und fördert. Das mit den fehlenden Arbeitskräften ist ein Problem.
Blöde Frage: Kann man Schwarzarbeit legalisieren wenn die Arbeit einen wichtigen Wert für den Fortbestand von etwas Wichtigem hat?


Na klar kann man die Schwarzarbeit legalisieren !  Icon_cheesygrin 
Aber dann braucht keiner mehr die Slowaken Icon_cry , dann kann auch ein Deutscher das machen

Aber die Legalarbeiter sind bei uns so teuer, daß sie keiner zahlen kann !!!  Tard Tard Tard
Dann wird diese Arbeit eben nicht gemacht, die betreffende Leistung, das betreffende Produkt wird nicht angeboten

So wie bei der Hauskrankenpflege.
Ohne slowakische und polnische Schwarzarbeiterinnen würde das System zusammenbrechen.
Denn wer kann denn 3000 Euro im Monat zahlen bei 1200 Euro Pension . . .

Nachdenken!
Zitieren
#48
(20-06-2017, 11:37)Sinai schrieb: Ohne slowakische und polnische Schwarzarbeiterinnen würde das System zusammenbrechen.
Das kommt noch. Wenn die ihre Leute selber brauchen.
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
Zitieren
#49
Die brauchen ihre Mädels jetzt schon!  Aber zahlen können sie nicht

Lohn Bratislava 5 Euro
Lohn Westen 10 bis 11 Euro
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Hölle ist zeitlich begrenzt, nicht ewig! Nachtreiter 164 14305 16-06-2017, 21:00
Letzter Beitrag: Sinai
  Hinabgestiegen zur Hölle Sinai 48 4392 07-01-2017, 14:24
Letzter Beitrag: Sinai
  Jesus Christus sagt der Vater im Himmel ist mächtiger als Ich! DasLicht 13 2366 05-11-2016, 20:24
Letzter Beitrag: Sinai

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste