Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fragen zur Frau im Islam
#1
Der sehr persönlich gehaltene Startbeitrag zu diesem Thema wurde wunschgemäß entfernt. Es ging dem Sinne nach um das Folgende:

Nach dem Koran darf eine Frau die Wohnung nicht ohne Zustimmung des Mannes verlassen. Wenn der Mann nun morgens aus dem Haus zur Arbeit geht, teilt ihm seine Frau einen bestimmten Laden mit, wo sie einkaufen geht. Er genehmigt dies.

Der Haken bei der Sache: Auf dem Weg liegen weitere, durchaus nahe gelegene Geschäfte und Einkäufe, die auch zu erledigen sind, was aber vorher nicht ersichtlich oder nicht bekannt war.

Der Mann ist der Meinung, dass die Erlaubnis nur für den speziell genehmigten Einkauf gilt und nicht für alle weiteren desselben Tages, die sich auch in Kontakt mit den Nachbarn ergeben können.

(anonymisiert und eingefügt von Ekkard)

Salam Alaikum,

im Koran steht nicht das die Frau ohne Zustimmung des Mannes  nicht aus dem Haus gehen darf !!!


Ferner reicht es vollkommen Ihm mitzueilen das Du einkaufen gehen willst.

So aber jetzt kommt es auch darauf an welcher Rechtschule Du und Dein Mann angehörst.

Ich persönlich weiß nicht wie es in der sunnitschen Rechtschule gehandt habt wird, ich kann nur für die schiitische Rechtschule sprechen.


ich werde mich gleich hinsetzen und die genaue Fatwa herraussuchen.

wa salam
Shia
#2
Salam,

noch etwas sehr wichtiges" Du wirst zu garnix im Koran /Islam gezwungen"


aber inshallah habe etwas Geduld ich scuhe Dir alles raus.



wa salam
Shia
#3
Salam Alaikum,

Bitte lese Dir diese beiden Links durch:

http://islamic-centre-hamburg.de/faltbla...e/fb05.htm

http://islamic-centre-hamburg.de/faltbla...e/fb13.htm

vieleicht helfen sie dir weiter.


wa salam
Shia
#4
Selam,

also nach welchen Regeln dein Mann lebt weiß ich nicht aber es ist Menschenunwürdig und steht auch nicht im Koran.

Wenn er behauptet es steht sehr wohl darin , dann soll er mit dir mal gemeinsam zum Imam gehen , ich glaube der wird ihn dann aufklären.

Weil der Mann zwar eine Führungsperson der Familie ist , heißt das noch lange nicht das er zum Tyranen und Unterdrücker des gesamten Haushalts werden daf und die Frau ihm hilflos ausgeliefert ist. Nach islamischer Auffassung besteht der wahre Geist des ehelichen Zusammenlebens in Liebe, Verständnis und gegenseitiger Achtung.

Wenn der Frau aufgetragen wurde, ihrem Mann zu gehorchen , so wurde der Mann dazu ermahnt, von seinen Vorrechten zum Wohl der Familie Gebrauch zu machen und seine Frau liebevoll, zärtlich und sanft zu behandeln. Der Islam knüpft das eheliche Band zwar stark, aber nicht unzertrennbar. Er trachtet das Band nur solange intakt zu halten, als es auf Liebe beruht oder doch zumindest die Möglichkeit einer langwährenden Gemeinsamkeit existiert. Erlischt diese Möglichkeit, räumt er dem Mann das Recht auf Scheidung und der Frau das Recht auf Trennung ein, undter bestimmten Umständen, wenn das Eheleben zur Quelle von Leid und Ärgernis geworden ist, verleiht er den islamischen Gerichtshöfen die Ermächtigung, die Ehe für nichtig zu klären.

Falls dein Mann wirklich nicht wissen sollte wie man in der Familie lebt würde ich euch dringend raten einen Imam zum Gespräch aufzusuchen, denn leider muß man immer wieder feststellen, daß Menschen versuchen gewisse Machtpositionen mit Hilfe der Falschinterpretation der Religion , auszunutzen. Sie leben nicht nur , nicht nach dem Koran und der Sunna , sondern legen auch noch vor anderen ein falsches Bild über eine so wundervolle Religion wie den Islam ab.

Allah helfe dir und euch , findet den richtigen Weg und vor allem einen Menschlichen.Denn dafür ist der Islam da.

Zehra
#5
Salam Zehra,


kann Deinen Beitrag nur vollkommen und ganz unterschreiben.

Sowas habe ich auch noch nie gehört.


wa salam
Shia
#6
Selam

Diese Machenschaften haben nichts mit Islam zu tun. :shock:

Dazu habe ich noch einen Auszug gefunden.

Frage: Kann ein Mann, nur weil es so Sitte in seinem Land ist, der Frau verbieten, das Haus zu verlassen?


Antwort : Nein. Der Mann kann der Frau verbieten, Leute ins Haus zu lassen, von denen er nicht will, daß sie das Haus betreten, und er kann auch von seiner Frau verlangen, daß sie abends zu einer bestimmten Uhrzeit zu Hause ist (wegen der Sicherheit), aber er kann ihr nicht generell verbieten, das Haus zu verlassen.
Die Frauen sollen die Möglichkeit haben, ihre Verwandten und Freundinnen zu besuchen, ihre Angelegenheiten zu erledigen und in die Moschee zu gehen. Es gibt einen Hadith, der den Männern untersagt, daß sie ihren Frauen verbieten, in die Moschee zu gehen. :D

Zehra


Selam Shia,

Danke. :roll: Gehört habe ich schon viel, aber wenig bewahrheitet sich zu dem was Menschen sagen auf den Koran bzw. auf den Islam.
#7
Salam Zehra,

genau mit das haben wir immer zu kämpfen.Weil viele Den Islam mit der Tradition Ihres Landes verwechseln.

Aber ich frage mich auch selber, ich als Muslima forsche doch nach und lerne meine Religion kennen.Wie kann ich mich da von einem Mann unterdrücken lassen oder Märchen auftischen lassen ?

Er Islam ist nicht nur meine Religion auch mein Lebestyle.


Mein Mann und ich sind eigentlich auch streng glaubige Muslime (inshallah) aber er würde nie auf solche Idee kommen weder noch würde ich mir dies gefallen lassen.Grade weil der Islam gegen Zwang und Unterdrückung ist.

Was ich persönlich sehr schön finde wenn beide Personen wissen wo die andere ist.Ich sage meinstens von alleine das ich heute Weg gehe.Aber er würde nie fragen wann, wie ,wo ? Entweder erzähle ich es Ihm von aleine oder garnicht.Ich persönlich sage es Ihm immer.

Wenn kein Vertrauen in der Ehe ist den finde ich persönlich sollte man die ganze Ehe vergessen !!!


wa salam
Shia
#8
Salam aleykum,

Also,zuerst möchte ich imaens Mann nicht urteilen,weil ich ihm nicht kenne,und ich möchte sie nicht verunsichern.
Und natürlich,muss die Frau ihrem Mann bescheid sagen,wenn sie ausser Haus geht.Aber was heisst denn bescheid sagen genau?
Würde ich mein Mann extra in der Arbeit anrufen (bzw.stören)um ihm um die Erlaubnis zu bitten,einkaufen zu gehen,würde er mich für verrückt erklären.
Rede mit Dein Mann,warum das so ist?beweise ihm,dass es im islam nicht soo vorgeschriben ist,oder vielleicht hat sich dein Mann nur in letzte Zeit verändert!?und ist nur so eine Phase!?
Zeige ihm,wie wichtig dir eine glückliche ehe bedeuted,dazu gehört in aller erste stelle das Vertrauen.
Bitte verwandten,oder bekannten dir zu helfen,
inshallah Allah hilft dir

:) Alles Liebe,Elma
:)
#9
Selam Shia,

da bin ich ganz deiner Ansicht .

Ich weiß die persönlichen Verhältnisse nicht und auch nicht wie sie in ihrer Erziehung zum Islam erzogen worden ist.
Nur hier wo ich wohne muß ich leider auch vieles sehen und hören , wo ich nur den Kopf schütteln kann.

Wenn einer dann noch dazu sagt , das ist meine Meinung ist das ok. aber nicht auf den Islam verallgemeinern.
Schließlich sollen wir andere ja auch zur Religion einladen. Aber eines weiß ich sicher bei so einer Einladung wäre ich damals erst gar nicht erschienen. Denn das ist ja schockierend.

Ich finde es schon richtig wenn der eine vom anderen weiß und dazu kann er durchaus fragen stellen, soll man ja auch , schließlich ist man ja eine Familie.
Aber was ich viel wichtiger finde ist das man sich in dem was man tut sich so verhält , das man dieses auch vor Allah c.c. rechtfertigen kann. Und in dem Moment wenn man das kann, ist es ok.
Aber dieser Fall ist so extrem das es einem die Schuh auszieht.
Ich hoffe von Herzen das jeder den rechten islamischen Weg findet um Allahs Willen und um seiner Seele wegen.
Wa Selam
Zehra
#10
salam Zehra

Darf ich fragen,wie Du zum Islam gekomen bist,das freut mich :)

Elma
#11
Selam Elma,

durch viele Gespräche die ich hatte. Was soll ich sagen.

Allah in cok sükür!

Ich habe mich dafür interessiert und mich mit anderen Menschen über Gott und die Welt unterhalten.

Es ist der rechte Weg. :D

Zehra
#12
Der eigentliche Startbeitrag wurde auf Wunsch der Threaderstellerin - nicht Shia - entfernt. Stattdessen wurde der Sachverhalt in anonymisierter Form in den ersten Antwort-Beitrag von Shia eingefügt. Denn einige der nachfolgenden Antworten erscheinen doch recht interessant.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
#13
(16-01-2003, 18:07)Shia schrieb: Grade weil der Islam gegen Zwang und Unterdrückung ist.

Oh das ist mir aber neu. Wenn ich die Abendnachrichten aus der Arabischen Welt anschaue, dann spüre ich immer nach einer halben Minute was das Nahost-Feeling ist

"Tribut - Koran - oder Schwert"  Hat das nicht der Prophet gesagt ?
#14
Das Verhältnis zwischen den Geschlechtern ist in dem einer unabänderbaren Verfassung ähnlichen Grundwerk des Islam, dem Koran, in Sure 4,34 unmissverständlich und kaum interpretierbar geregelt:

„Die Männer stehen in Verantwortung für die Frauen wegen dessen, womit Allah die einen von ihnen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Besitz ausgeben. Darum sind die rechtschaffenen Frauen demütig ergeben und hüten das zu Verbergende, weil Allah hütet. Und diejenigen, deren Widersetzlichkeit ihr befürchtet, – ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie. Wenn sie euch aber gehorchen, dann sucht kein Mittel gegen sie. Allah ist Erhaben und Groß.“

Quelle: Islam.de, Koranübersetzung.

Danach ist die Frau im Vergleich zum Mann ein minderwertiges Wesen, das bereits bei Verdacht der Widersetzlichkeit geschlagen werden MUSS  (Imperativ und demnach Befehl Gottes!).
#15
Erich, die von dir gezogene Schlussfolgerung entspricht nicht der Threadfrage und wird von muslimischen Frauen anders interpretiert. Mit einem "abendländischen" Vorurteil (Islam = Frauenunterdrückung) kommt man einfach nicht weiter. Wichtig ist festzuhalten: Zwang soll im Islam nicht sein! Wenn man davon ausgeht, muss man vielleicht historisch argumentieren. Dazu fehlt mir allerdings das Wissen.
Leider funktionieren die in #3 angegebenen Links nicht mehr (bzw. nur noch die Homepage).
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ist der Islam die wahre Religion Lifeispain 39 2128 14-11-2017, 09:07
Letzter Beitrag: Rudi
  Die Bibel im Islam gio 151 88328 14-03-2017, 16:30
Letzter Beitrag: Sinai
  Wieviele Länder, die der Islam angehören praktizieren dieses Gesetz ? TheLight 0 917 03-03-2017, 00:55
Letzter Beitrag: TheLight

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste