Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie ich als Gott wäre?
#31
(04-10-2017, 11:01)Ulan schrieb: ...wenn Gott alles ist und das Gute fuer sich beansprucht, ist er natuerlich auch das Boese. Deine Gespraechspartner legen Dir nur nahe, dass sich durch diese ganzen internen Widersprueche Dein Gottesbild ins Ueberfluessige aufloest; es erklaert letztlich nichts.

Ich sagte hier immer dass das Böse und das Gute 1 sind!
FÜR EUCH sind dies Widersprüche, für mich nicht!

2 lösen sich nicht automatisch auf! DA gibt es eben 2 Möglichkeiten. Die Auflösung ZU einem Dritten, dabei geht das eigene Sein verloren oder die Doppelkraft durch Verbindung, dabei bleibt das eigene Sein bestehen.
1 Münze hat 2 Seiten. Sie ist 1 und dennoch hat sie 2.
Zahlen verwende ich nur weil ich gedacht habe dass ich damit AUCH erklären kann, was ich meine.
Alles was ich will, ist nur richtig wahrgenommen zu werden! Das ist leider nicht der Fall.

Zwei die jeder etwas für sich sind und es bleiben. Können als Doppeltes auch ein Drittes sein.
DAS erklärt m.E. Gott, es kann nur nicht jeder nachvollziehen, also nicht jeder verstehen. Ich werde nur nicht verstanden. Das ist alles.
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
Zitieren
#32
(04-10-2017, 16:44)augustinus schrieb:
(04-10-2017, 10:34)Adamea schrieb: Du hast den Wert und den Sinn von Märchen wohl noch nie verstanden?
Giftiger Kommentar. Danke schön.

DU hast dieses Denken selber herausgefordert. Wenn DU schon ganz genau weißt, dass Märchen MEHR ALS Märchen sind, DANN benutze auch ALLES an Wissen dass DU hast um damit zu Argumentieren!!!
WARUM läßt du einen wichtigen Teil der Information WEG ??
Logisch darüber nachgedacht, ist es immernoch freundlicher von mir dir ein Nichtverstehen zuzutrauen als eine Absichtlichkeit durch dein Weglassen.
Verzeih, aber du hast es Herausgefordert. Dieser ständige Vergleich mit den Märchen OHNE die Bedeutung eines Märchen MIT zu erwähnen oder mitzubrücksichtigen finde ich eben total falsch und ist m.E. die 1.Giftigkeit überhaupt.

(04-10-2017, 16:44)augustinus schrieb: Durch konstruktive Argumente ist es dir nicht möglich uns -geschweige den dich- zu überzeugen.

Ich bin überzeugt! Eure Informationsweglasserei und Verdreherei erschwert jede vernünftige Argumentation!

(04-10-2017, 16:44)augustinus schrieb: Sonst würdest du solche Demontage der Kredibilität deines Gesprächspartners nicht versuchen.

Anderes geht es hier doch garnicht mehr! Freilich muß ich erst was anstößiges schreiben.

(04-10-2017, 16:44)augustinus schrieb: Die Argumente sind zu entwaffnen, aber nicht der Mensch dahinter. Du jedoch gibst dir Mühe zu antworten und wirst manchmal emotional oder ein bisschen rachsüchtig.

Das ist keine emotionale Rachsucht. Sorry, da verwechselst DU aber heftig und beleidigend meine Gefühle, die dir nicht zugänglich sein können. Das ist eine fiese Unterstellung!
Leider ist das auch ein Problem, dass die Psychologie auch oft machen kann.

(04-10-2017, 16:44)augustinus schrieb: Ich habe es dir erklärt, du glaubst falsch. Alle die Gott nicht so sehen wie ich glauben falsch."
Deine Sache wie du argumentierst, aber bei so was, hast du verloren.

Glaube kann nicht in Richtig und Falsch einsortiert werden, er kann nur in GUT oder Böse einsortiert werden!
Ein guter Glaube hinterläßt jedoch ein richtiges Denken, wärend ein böser Glaube ein falsches Denken erschafft.
DA IST doch das Problem!
Ach, solange ihr alles in einen Topf werft, hat es hier im Forum leider auch keinen Sinn mehr für mich.

(04-10-2017, 16:44)augustinus schrieb:
(04-10-2017, 10:34)Adamea schrieb: Nachprüfbares Wissen IST nur die halbe Wahrheit!!!!!!!!!!! und kann somit auch nur die halbe Wahrheit beweisen!
Die GANZE Wahrheit besteht aus 2 ! ...und darum ist die 1 Wahrheit ein Dreifalltiges Sein.
1+1=2 UND ALS DAS 2 ist es DAS Doppelte und damit das Dritte Sein.
2 halbe Extras sind 1gemeinsames Ganzes, WEIL DIE SUMME IMMER MEHR IST ALS IHRE TEILE !!!
Also sind 2 3 !!! logisch!
Ich hatte dazu eine Frage, aber irgendwie weiß ich nicht mehr was ich dem dazufügen wollte.

Theorie und Praxis sind 2 vollkommen eigenständige "Sachen". BEIDE zusammen ZEIGEN die Wahrheit.
Nur wer Wissen und Erfahrung ZUSAMMEN wirklich selber gemacht hat, hat das ganze Wissen um einer Sache, und damit die Wahrheit.

Der Nummerus Clausus ist z.B. auch nur eine halbe Sache der Wahrheit um die Fähigkeit eines Studenten!
Er beweist nur die Fähigkeit des besseren Auswendiglernen könnens und nicht das wahre Können eines Studenten.
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gott und das Banale Gundi 27 2004 15-08-2017, 21:22
Letzter Beitrag: Ulan
  Reiner Monotheismus mit persönlichem Gott? religiös1 3 1982 24-05-2016, 20:44
Letzter Beitrag: Sinai
  Wenn Gott unbeweisbar ist, ist dann die Unbeweisbarkeit eine Eigenschaft Gottes? Kajuku 200 40149 24-05-2016, 10:45
Letzter Beitrag: deja-vu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste