Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[geteilt] Eine Welt ohne Glaube
#1
(24-09-2017, 10:02)Ulan schrieb:
(24-09-2017, 09:16)Horacker schrieb: Von diesem Menschen erwarte ich weder Aufrichtigkeit, noch moralische und ethische Eigenverantwortlichkeit, noch eine Konsensfähigkeit, noch die Fähigkeit zu einem wirklich diskursiven Denken.

@Horacker: Ich bitte doch, hier weniger dick aufzutragen. Persoenliche Angriffe dieser Art, die auch noch Unterstellungen enthalten, sehen wir hier nicht gerne. So etwas wuergt eine Diskussion im allgemeinen auch ab, und das lief hier bis jetzt doch eigentlich ganz vielversprechend. Also, bitte etwas zurueckhalten!

@sanctus, Adamea: Bitte daraus jetzt kein Ping-Pong-Match machen und bei der Sache bleiben.

Ich denke, das ich meine Beiträge immer mit dem nötigen Beweisen fundiert habe, aus der christlichenTheologie heraus und auch aus der Bibel, und wenn hier jemand meint ich solle von einem hohen Ross herunterkommen, oder mit einem völlig ungerechtfertigten Zynismus mich in die Nietzsche-Ecke drängen will, den ich absolut nicht mag, dann sollte mir auch Gelegenheit gegeben werden, mich verteidigen zu dürfen.

Ich denke das die schwarze Köchin nicht immer der Nichtchrist sein sollte.
Zitieren
#2
(24-09-2017, 10:14)Horacker schrieb:
(24-09-2017, 10:02)Ulan schrieb:
(24-09-2017, 09:16)Horacker schrieb: Von diesem Menschen erwarte ich weder Aufrichtigkeit, noch moralische und ethische Eigenverantwortlichkeit, noch eine Konsensfähigkeit, noch die Fähigkeit zu einem wirklich diskursiven Denken.

@Horacker: Ich bitte doch, hier weniger dick aufzutragen. Persoenliche Angriffe dieser Art, die auch noch Unterstellungen enthalten, sehen wir hier nicht gerne. So etwas wuergt eine Diskussion im allgemeinen auch ab, und das lief hier bis jetzt doch eigentlich ganz vielversprechend. Also, bitte etwas zurueckhalten!

@sanctus, Adamea: Bitte daraus jetzt kein Ping-Pong-Match machen und bei der Sache bleiben.

Ich denke, das ich meine Beiträge immer mit dem nötigen Beweisen fundiert habe, aus der christlichenTheologie heraus und auch aus der Bibel, und wenn hier jemand meint ich solle von einem hohen Ross herunterkommen, oder mit einem völlig ungerechtfertigten  Zynismus mich in die Nietzsche-Ecke drängen will, den ich absolut nicht mag, dann sollte mir auch Gelegenheit gegeben werden, mich verteidigen zu dürfen.

Ich denke das die schwarze Köchin nicht immer der Nichtchrist sein sollte.

Keine Bange, Nichtchristen werden hier keineswegs benachteiligt. Da sich hier auch dauernd die Christen beschweren, sie wuerden von den boesen atheistischen Moderatoren zu sehr gemassregelt, haelt sich das wohl in der Balance. Mein Beitrag war ja durchaus auch an alle Beteiligten gerichtet. Ich habe den bestimmten Satz da zitiert, weil der mir endgueltig zu weit geht. Derart lange persoenliche Charakterisierungen Deines Gegenuebers zerstoeren jede Moeglichkeit einer sinnvollen Diskussion.

Ansonsten muss ich Dich darauf hinweisen, dass es sich bei meinem Post um eine moderative Anweisung handelte (kenntlich am farbigen Text), und auf solche bitte nur im Bereich "Feedback" oder in einer PM antworten. Kommentare im Thread dazu sind nach den Forumsregeln nicht erlaubt.
Zitieren
#3
(24-09-2017, 10:35)Ulan schrieb:
(24-09-2017, 10:14)Horacker schrieb:
(24-09-2017, 10:02)Ulan schrieb:
(24-09-2017, 09:16)Horacker schrieb: Von diesem Menschen erwarte ich weder Aufrichtigkeit, noch moralische und ethische Eigenverantwortlichkeit, noch eine Konsensfähigkeit, noch die Fähigkeit zu einem wirklich diskursiven Denken.

@Horacker: Ich bitte doch, hier weniger dick aufzutragen. Persoenliche Angriffe dieser Art, die auch noch Unterstellungen enthalten, sehen wir hier nicht gerne. So etwas wuergt eine Diskussion im allgemeinen auch ab, und das lief hier bis jetzt doch eigentlich ganz vielversprechend. Also, bitte etwas zurueckhalten!

@sanctus, Adamea: Bitte daraus jetzt kein Ping-Pong-Match machen und bei der Sache bleiben.

Ich denke, das ich meine Beiträge immer mit dem nötigen Beweisen fundiert habe, aus der christlichenTheologie heraus und auch aus der Bibel, und wenn hier jemand meint ich solle von einem hohen Ross herunterkommen, oder mit einem völlig ungerechtfertigten  Zynismus mich in die Nietzsche-Ecke drängen will, den ich absolut nicht mag, dann sollte mir auch Gelegenheit gegeben werden, mich verteidigen zu dürfen.

Ich denke das die schwarze Köchin nicht immer der Nichtchrist sein sollte.

Keine Bange, Nichtchristen werden hier keineswegs benachteiligt. Da sich hier auch dauernd die Christen beschweren, sie wuerden von den boesen atheistischen Moderatoren zu sehr gemassregelt, haelt sich das wohl in der Balance. Mein Beitrag war ja durchaus auch an alle Beteiligten gerichtet. Ich habe den bestimmten Satz da zitiert, weil der mir endgueltig zu weit geht. Derart lange persoenliche Charakterisierungen Deines Gegenuebers zerstoeren jede Moeglichkeit einer sinnvollen Diskussion.

Ansonsten muss ich Dich darauf hinweisen, dass es sich bei meinem Post um eine moderative Anweisung handelte (kenntlich am farbigen Text), und auf solche bitte nur im Bereich "Feedback" oder in einer PM antworten. Kommentare im Thread dazu sind nach den Forumsregeln nicht erlaubt.

Geht in Ordnung.

Und wenn es an dieser Stelle dann gestattet ist: Per aspera ad astra
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [geteilt] Weinplauderei: Lasst uns doch mal ganz gemütlich über Wein plaudern ... Mellnau 7 91 23-11-2017, 14:31
Letzter Beitrag: Ulan
  [geteilt] Weinplauderei: Lasst uns doch mal ganz gemütlich über Wein plaudern ... Geobacter 18 259 20-11-2017, 13:59
Letzter Beitrag: Ulan
  [geteilt] Literaturempfehlungen Religionskritik Ekkard 3 145 30-10-2017, 14:11
Letzter Beitrag: Stimme_der_Vernunft

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste