Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Befindlichkeiten UND Deutungen der angeblichen Befindlichkeiten
#1
Es wurde gesagt, dass....
"Gefühlsäußerungen, Urteile über moderative Maßnahmen und alle persönlichen Äußerungen gehören zu Äußerungen "am Thema vorbei". ... ...
... - Befindlichkeiten können per PN ausgetauscht werden."

Deutungen ÜBER einem User und seinen angeblichen Befindlichkeiten müssten dann EBENSO unterlassen werden.
Es dürfen dann auch keine Deutungen zur Person auf Grundlage ihres Textes gezogen werden!

Wenn Gefühlsäußerungen am Thema vorbeiführen, dann ebenso auch JEDE geäußerte Deutung ÜBER das angebliche Befinden eines Useres.
Es ist mir hier unerträglich geworden, dass man meine Person ständig falsch deutet!
Keiner von euch hat das Recht irgendetwas über mich zu Behaupten nur weil er oder sie vermutet dass "...".
DAS ist m.E. die andere Seite die ebenso berücksichtig werden muß, wenn man diese Sache ERNST bnimmt und Gefühle aus dem Spiel lassen will. Entweder ganz und richtig, aber nie nur eine Seite.
Texte die ohne Gefühlsäußerungen und persönlichen Bezug zum Schreiber sind dürfen dann eben auch mit keinerlei Deutungen entgegnet werden. Dennoch werden hier Deutungen in meiner Person hineingelegt die sodann logisch auch Gefühle erst AUSLÖSEN!

Auf der einen Seite entstehen oder sind Gefühle und auf der anderen Seite werden Gefühle auch erst durch falsche Deutungen zur Person ausgelöst.
Das sollte man verstehen.
Will man hier wirklich gefühllos Schreiben, bedingt das auch den Leser der seine personenbezogenen Deutungen und GefühlsInterpretationen unterlassen muß!
Auch Deutungen sind Gefühlsregungen!!!...halt nur auf der anderen Seite!
1 Text HAT 2, den Schreiber UND den Leser!
Niemand hier kennt den Anderen in seinem wahren Wesen!
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
#2
(16-10-2017, 07:09), noch nicht galleineAdamea schrieb: Es ist mir hier unerträglich geworden, dass man meine Person ständig falsch deutet!

Das kann einem nur passieren, wenn man absolut davon überzeugt ist, sich selbst in seiner eigenen Person "immer" nur richtig zu deuten. Vieles von dem was du hier im Forum einfach nur dogmatisch behauptest und ebenso verteidigst, Adamea, kann von anderen oft gar nicht mehr so richtig nachvollzogen werden, weil du dich dabei nicht an objektivierbaren und realistischen Sachverhalten orientierst, sondern einfach nur beliebig impulsiv oder ausschließlich auf die nur deine eigenen "Bauchgefühle" bezogen.

Deine Person braucht also von anderen gar nicht erst falsch oder richtig gedeutet zu werden. Das machst du schon ganz alleine.

Wenn du von deinem Gegenüber nicht so verstanden wirst, wie du es "gerne" hättest, dann traktierst du ihn mit einer Flut von Worten und immer neuen nicht objektivierbaren Behauptungen, anstatt mal zu überlegen, dass vielleicht dein eigener Standpunkt von dem aus du dir selbst die Welt so einfach wie nur möglich zurecht interpretierst/deutest, von anderen Menschen gerade deswegen überhaupt nicht nachvollzogen werden kann., weil er nicht selten an jeglicher Realität komplett vorbeigeht.

Ich gestehe aber hierzu ein, dass es auch mir selbst immer wieder mal passiert und schon oft passiert ist, von anderen völlig missverstanden worden zu sein, weil ich  eben den Fehler mache und oft gemacht habe, in meinen Erwartungen einfach verstanden werden zu müssen. So geht es aber eigentlich überhaupt nicht, Adamea. Wenn man die anderen ständig "zwingen" will, verstanden zu werden, dann signalisiert man ihnen damit auch, dass man auf ihren Standpunkt und ihre Argumente gar nicht erst eingehen will.

Und genau damit !!!!!! Adamea... hat man sich dann  jenes Urteil der Anderen über sich erarbeitet, welches einem selber immer am aller-unerträglichsten ist.

Vielleicht erinnerst du dich noch über unsere Unterhaltung bezüglich "dem logischen Umkehrschluss" den du überhaupt nicht so richtig verstehen kannst.

Du bedienst dich in deinen weltanschaulichen Behauptungen immer der sophistischen Logik und aller nur erdenklichen dogmatischen Hilfsoperatoren. Darin hat der natürliche logische Umkehrschluss für dich dann auch logischerweise überhaupt keinen Stellenwert mehr, denn er würde (DIR) ja (Selbst) die ganzen Widersprüche aufzeigen, die eben WIR anderen dir dann erst entgegenhalten müssen, um dich damit wieder ein wenig an die "irdischen" Tatsachen anzuschließen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sophismus_(Rhetorik) Hier könntest du vielleicht die Gründe finden, warum deine Person ständig unerträglich "falsch" eingeschätzt wird.
Ich habe überhaupt nichts gegen Gläubige, es sei denn, sie behaupten, die Würde des Menschen hinge alleine vom Glauben an einen Gott  ab.
#3
Die einfachste Methode, mit diesem Problem umzugehen, ist, nicht jeden Thread ueber sich selbst zu machen.

Zusammenhaenge beim Lesen zu interpretieren, auch zur Person des Gegenuebers, ist normales menschliches Verhalten. Das passiert automatisch nebenbei und fliesst in alles, was wir sagen. Du tust das ja selbst uebrigens auch die ganze Zeit. Es wird nur dann kompliziert, wenn man das zu ernst nimmt und nicht als vielleicht manchmal laestigen, aber unausweichlichen Nebenaspekt eines jeden Gespraechs akzeptiert und darueber hinwegsieht. Geobacter hat auch Recht damit, dass das Bild, das man von sich selbst hat, oft verzerrt ist.

Du hast hier so etwas von Don Quijote beim Kampf gegen die Windmuehlen. Lass die Windmuehlen Windmuehlen sein.

Ich weiss auch nicht, was es soll, jetzt den dritten Thread zu diesem Thema aufzumachen. Wie lange sollen wir denn noch ueber Dich reden?
#4
(16-10-2017, 07:09)Adamea schrieb: Deutungen ÜBER einem User und seinen angeblichen Befindlichkeiten müssten dann EBENSO unterlassen werden.
Es dürfen dann auch keine Deutungen zur Person auf Grundlage ihres Textes gezogen werden!
Hör doch einfach auf, Dich ständig selbst zum Thema zu machen, dann passiert Dir das nicht mehr.
#5
Jeder User hat immer einen Zustand, ein Befinden! Es existiert kein Mensch der ohne seinen persönlichen Zustand als User in einem Forum schreiben kann. KEIN Mensch! Das kann nur ein PC Programm!!!

(16-10-2017, 14:49)Ulan schrieb: ...Du tust das ja selbst uebrigens auch die ganze Zeit.

JA! WEIL ich weiß, dass es nicht anderes möglich ist!

(16-10-2017, 14:49)Ulan schrieb: Geobacter hat auch Recht damit, dass das Bild, das man von sich selbst hat, oft verzerrt ist.

Und ihr könnt mit 100% Sicherheit sagen, dass es nicht eurer  Bild ist, dass verzerrt ist?

(16-10-2017, 14:49)Ulan schrieb: Ich weiss auch nicht, was es soll, jetzt den dritten Thread zu diesem Thema aufzumachen. Wie lange sollen wir denn noch ueber Dich reden?

Wenn ständig die Threads geschlossen werden trage ich logisch das Problem in jeden weiteren Thread!!!

Dieses Problem existiert in jedem Forum und nicht nur bei mir allein!!!!
DAS ist ein Problem der Zeit!

Ich spiele hier nur das gleiche wie es viele viele Menschen täglich im Internet tun.
Ich verarbeite meinen "Fall" solange bis das Problem gelöst ist!
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
#6
(16-10-2017, 17:28)sanctus schrieb: Hör doch einfach auf, Dich ständig selbst zum Thema zu machen, dann passiert Dir das nicht mehr.

Schaue dich im www um! DAS ist ein weltweites Thema!
DER Mensch und das Internet macht sich weltweit zum Thema.

Ja, ich mache mich zum Thema WEIL ich dieses Thema erkannt habe!
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
#7
(17-10-2017, 08:39)Adamea schrieb: Und ihr könnt mit 100% Sicherheit sagen, dass es nicht eurer  Bild ist, dass verzerrt ist?

Wo gibt es schon 100%. Nur solltest auch Du darueber nachdenken, dass, wenn Dir jeder im Prinzip das gleiche Feedback gibt, dann wohl das Problem nicht auf Seiten Deiner Gespraechspartner liegt.

(17-10-2017, 08:39)Adamea schrieb:
(16-10-2017, 14:49)Ulan schrieb: Ich weiss auch nicht, was es soll, jetzt den dritten Thread zu diesem Thema aufzumachen. Wie lange sollen wir denn noch ueber Dich reden?

Wenn ständig die Threads geschlossen werden trage ich logisch das Problem in jeden weiteren Thread!!!

Das ist vor allem ein Verstoss gegen die Forumsregeln. Hoer also auf damit.
#8
(16-10-2017, 11:33)Geobacter schrieb:
(16-10-2017, 07:09), noch nicht galleineAdamea schrieb: Es ist mir hier unerträglich geworden, dass man meine Person ständig falsch deutet!

Das kann einem nur passieren, wenn man absolut davon überzeugt ist, sich selbst in seiner eigenen Person "immer" nur richtig zu deuten.

Kannst du mir mit 100% Sicherheit sagen, dass es absolut unmöglich für einen Menschen ist, sein eigenes Selbst wirklich zu kennen?

(16-10-2017, 11:33)Geobacter schrieb: Adamea. Wenn man die anderen ständig "zwingen" will, verstanden zu werden, dann signalisiert man ihnen damit auch, dass man auf ihren Standpunkt und ihre Argumente gar nicht erst eingehen will.

Nein damit kann man auch signalisieren, dass entweder ihr Standpunkt bereits klar ist und es nun an der Zeit ist diese andere Sichtweise zu betrachten oder dass dieser Standpunkt unerreichbar ist um je verstanden werden zu können, weil dazu deutlich eine anderer Bildungsweg notwendig ist. Ich habe nicht die Begriffsmöglichkeit in mir um euch mit Sicherheit verstehen zu können, also kann ich auch nicht IN EURER SPRACHE sprechen! Somit kann ich auch nicht dass was ich sagen will in eurer Sprache übersetzen! Ich kann auch mein Denken nicht nach euer Sprachgewohnheit ausrichten.

(16-10-2017, 11:33)Geobacter schrieb: Vielleicht erinnerst du dich noch über unsere Unterhaltung bezüglich "dem logischen Umkehrschluss" den du überhaupt nicht so richtig verstehen kannst.

Ich habe Probleme MIT euren FORMULIERUNGEN!
Ich bin in der Lage zu verstehen, jedoch nicht mit jeder Formulierung!
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
#9
(17-10-2017, 08:48)Ulan schrieb: Wo gibt es schon 100%. Nur solltest auch Du darueber nachdenken, dass, wenn Dir jeder im Prinzip das gleiche Feedback gibt, dann wohl das Problem nicht auf Seiten Deiner Gespraechspartner liegt.

Eben WEIL es keine 100% Sicherheit gibt, kann auch JEDER von euch flasch liegen.
Überlege mal was deine eigene Aussage und dein Wissen um die Sicherheit bedeutet.

Und, bist du wirklich davon überzeugt dass die Wahrheit von der Menschenmenge gemacht wird?
Das ist meine Meinung, Gedanken, ggf notwendige Vorvorurteile, die ich so gut es mir derzeit möglich ist, ausgedrückt habe.
#10
(17-10-2017, 08:39)Adamea schrieb: Wenn ständig die Threads geschlossen werden trage ich logisch das Problem in jeden weiteren Thread!!!

Dieses Problem existiert in jedem Forum und nicht nur bei mir allein!!!!
DAS ist ein Problem der Zeit!

Ich spiele hier nur das gleiche wie es viele viele Menschen täglich im Internet tun.
Ich verarbeite meinen "Fall" solange bis das Problem gelöst ist!

Sorry Adamea, dein Problem  nennt sich "narzisstische Selbstbezogenheit". Dass du dies auch als ein Problem unserer Zeit erkennst, ist schon mal ein guter Anfang. *http://www.nachrichten.at/nachrichten/chronik/Erfolgsmodell-Esoterik-Narzisst-sucht-Zuneigung;art58,1680060

Wenn du diesem Link folgst, (die Adresse einfach ohne das Sternchen vor dem "http" kopieren und ganz oben in die Adressleiste deines Internet-Browsers einfügen) - dann wirst du viel mehr über dich und dein Problem erfahren, als man dir "HIER" mit aller Rücksicht auch auf dein leicht zerbrechliches Selbstideal zu vermitteln im Stande ist.
Ich habe überhaupt nichts gegen Gläubige, es sei denn, sie behaupten, die Würde des Menschen hinge alleine vom Glauben an einen Gott  ab.
#11
(17-10-2017, 09:08)Adamea schrieb:
(17-10-2017, 08:48)Ulan schrieb: Wo gibt es schon 100%. Nur solltest auch Du darueber nachdenken, dass, wenn Dir jeder im Prinzip das gleiche Feedback gibt, dann wohl das Problem nicht auf Seiten Deiner Gespraechspartner liegt.

Eben WEIL es keine 100% Sicherheit gibt, kann auch JEDER von euch flasch liegen.
Überlege mal was deine eigene Aussage und dein Wissen um die Sicherheit bedeutet.

Und, bist du wirklich davon überzeugt dass die Wahrheit von der Menschenmenge gemacht wird?

Nun, jeder weitere Beitrag von Dir bestaetigt doch das Bild, das Deine Leser von Dir haben. Du lieferst dauernd neue Datenpunkte, dass sie mit ihrer Beurteilung richtig liegen.


Ansonsten geht's hier im Bereich "Feedback" um Feedback zum Forum und zu Moderatorenentscheidungen. Ich sehe jetzt nicht, wo hier irgendeine Fehlentscheidung gemacht wurde oder irgendein Problem vorliegt, dessen Loesung in den Moeglichkeiten der Moderatoren oder des Forumsbetreibers liegen koennte.

Insofern werde ich den Thread schliessen. Solltest Du dieses Thema noch einmal aufmachen, gibt's eine Verwarnung.

Edit: Letzter Beitrag in den "Alles"-Thread verschoben.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste