Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weinplauderei: Lasst uns doch mal ganz gemütlich über Wein plaudern ...
#16
Übrigens: Morgen  ist doch der dritte Donnerstag im November!
Weinfreunde wissen vielleicht, was das heißt?

Anspieltipp: Beaujolais Primeur!
Zitieren
#17
(15-11-2017, 12:35)Mellnau schrieb: Übrigens: Morgen  ist doch der dritte Donnerstag im November!
Weinfreunde wissen vielleicht, was das heißt?

Anspieltipp: Beaujolais Primeur!

Hmm, den habe ich schon ewig nicht mehr getrunken. Die meisten davon sind auch recht scheusslich. Zum gemuetlichen Beisammensitzen reicht's natuerlich allemal.

Ein paar Beitraege verschoben, entweder in den Bereich "Feedback" oder in das Topic Wein in der Bibel.
Zitieren
#18
Ich schau mal morgen, ob ich einen Primeur bekommen kann.

Ich weiß wohl, dass das kein hochwertiger Wein ist.

Ich sehe ihn als einen Gag und eine nette Spielerei an. :)
Zitieren
#19
Heute ist der  dritte Donnerstag im November.

Le jour de Primeur est arrivé!
Zitieren
#20
Wer von euch hat solchen Beaujolais Nouveau schon mal getrunken?
Seit einigen Jahren kaufe ich eigentlich jedes Jahr ein paar Flaschen davon.
Zitieren
#21
Ich weiss nicht, ob es das letzte Mal in den 80ern oder 90ern war, dass ich welchen getrunken habe. Zu Beginn hatte ich manchmal ganz ordentlichen, aber die letzten Male waren eher unangenehm. Bei Rotwein mag ich es gar nicht, wenn die saure Note stark im Vordergrund haengt, und meine letzten Erinnerungen waren alle hauptsaechlich an diese Saeure, weshalb ich jetzt schon Jahre keinen getrunken habe. Vielleicht sollte ich mal wieder einen probieren.

Ansonsten scheinen wir es im Forum eher mit Abstinenzlern zu tun zu haben. Im Norden ist auch eher Bier angesagt, da es da keine lokalen Weintraditionen gibt und Wein eher etwas ist, das man vielleicht mal zu irgendeinem Festtag in Erwaegung zieht. Ich habe zwar auch schon in meiner Studentenzeit hin und wieder Wein getrunken, aber das war doch eher selten. Meine langjaehrige Lebensgefaehrtin war aber aus Rheinhessen, und da aenderte sich das dann natuerlich. Da hatten wir dann auch Wein direkt vom Winzer im Haus; nichts Besonderes, aber aus der Umgebung und ganz ordentlich fuer die Gegend.
Zitieren
#22
(16-11-2017, 11:18)Ulan schrieb: Ansonsten scheinen wir es im Forum eher mit Abstinenzlern zu tun zu haben. Im Norden ist auch eher Bier angesagt, da es da keine lokalen Weintraditionen gibt und Wein eher etwas ist, das man vielleicht mal zu irgendeinem Festtag in Erwaegung zieht.

Ja, so ist es wohl.

Wobei ich sagen muss, dass ich dem gesamten Thema  "Wein" auch lange Zeit eher skeptisch gegenüberstand.
Was paradox ist - denn ich stamme ja aus einer Winzerfamilie und bin umgeben von  Weinbergen aufgewachsen.

Erst in der Studentenzeit in Freiburg  im Breisgau hat sich das geändert.
Durch ein bestimmtes Erlebnis.

Kann ich bei Gelegenheit mal erzählen ....
Zitieren
#23
Natürlich gibt es ein paar Sorten, die man besonders schätzt. Was mich betrifft sind das Riesling, Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller, Grüner Veltliner und die Scheurebe, bei uns Sämling 88 benannt. Die genannten Sorten wachsen in Wien und Umgebung und werden in durchaus erfreulicher Qualität angeboten.
MfG B.
Zitieren
#24
(16-11-2017, 16:22)Bion schrieb: die Scheurebe, bei uns Sämling 88 benannt. 

Ja, daran kann ich mich auch noch erinnern.
Dass man einfach "S88" sagte.  Icon_smile
Zitieren
#25
@ Scheurebe

Gerade habe ich gesehen, dass Wiki da noch ein interessantes Detail  in Sachen Namensgebung bringt:

Zitat:Synonyme

Alzey S. 88, Dr. Wagnerrebe, S 88, Sämling, Sämling 88, Scheu 88, Scheu Riesling.[7] Von 1930 bis 1945 trug die Rebe zu Ehren des Landesbauernführers von Hessen-Nassau und NSDAP-Politikers Richard Wagner diesen Namen. Nach 1950 wurde sie dann nach ihrem Züchter in Scheurebe umbenannt.

Quelle: *https://de.wikipedia.org/wiki/Scheurebe
Zitieren
#26
Heute war ich nun im Supermarkt, um nach dem Beaujolais Nouveau zu suchen.
Fehlanzeige!

Und niemand vom Personal wusste irgendwas oder hatte  auch nur den Namen  Beaujolais Nouveau jemals gehört.
Die Weinfachfrau wurde per Telefon gesucht und auch per Lautsprecher ausgerufen.
Aber sie war nirgends zu finden - hatte sich wohl versteckt.

Letztes Jahr jedenfalls  hatte ich in genau jenem Supermarkt  im November solchen Primeur gekauft - und auch mit besagter Weinfachfrau geredet.

Und nun ist sie vielleicht samt dem Primeur verschwunden!  Icon_cheesygrin
-----------------
Ich werde jedenfalls weiter nachforschen.

Vielleicht gibt das mal eine meiner Geschichten.
Übergetitelt mit: "A la recherche du Beaujolais Primeur perdu!"  Icon_cheesygrin
Zitieren
#27
(16-11-2017, 19:14)Mellnau schrieb: Letztes Jahr jedenfalls  hatte ich in genau jenem Supermarkt  im November solchen Primeur gekauft - und auch mit besagter Weinfachfrau geredet.
Und nun ist sie vielleicht samt dem Primeur verschwunden!  Icon_cheesygrin
Und das auch noch am dritten Donnerstag, du solltest morgen noch mal fragen, vielleicht hat sich ja die Post verspätet.
Viele Grüße
Rudi
Zitieren
#28
Es stimmt mich fast schon nostalgisch. Wegen Beaujolais Primeur in freudige Erregung zu geraten ist so 80er Jahre. Selbst in Japan, wohin der Export wohl zum Teil ausgewichen ist, als der Umsatz in Europa nach ein paar besonders scheusslichen Jahrgaengen eingebrochen war, ist der Konsum stark ruecklaeufig. Gib mal Rueckmeldung, wie denn der diesjaehrige Jahrgang so ist, falls Du eine Flasche findest.

So ein paar Infoschnipsel, die mir beim Stoebern auffielen:

1. Die Gamay-Traube, aus dem der Beaujolais-Wein gemacht wurde, wurde von Koenig Charles IX. aus allen guten Weingebieten Frankreichs verbannt, weshalb sie im Beaujolais gelandet ist.
2. Der normale Beaujolais wird nicht in einer Kelter gepresst, sondern als ganze Traube vergoren. Aus diesem Grund dauert die eigentliche Gaerung normalerweise viele Monate, weil sich sonst die Tannine aus der Schale nicht abbauen.
3. Um Beaujolais Primeur zu erzeugen, bedarf es deshalb aller moeglichen Tricks, Zuckerzusatz, spezieller Hefen (von der Hefe kommt der Bananengeschmack) und einer Menge "Schwefel", damit das ueberhaupt in der kurzen Zeit mit der Weinherstellung klappt. Allerdings bedeutet das auch, dass der fertige Wein oft schon nach drei Wochen anfaengt, in Essig umzukippen (was eventuell meine Saeure-Erfahrung erklaert). Auch koennen die Bitterstoffe nicht entfernt werden.
4. Da das Verkaufsdatum festliegt, die Ernte aber je nach Jahr zu unterschiedlichen Zeiten erfolgt (von August bis Oktober), schwankt die Qualitaet noch mehr als bei anderen Weinen, da manchmal fast gar keine Zeit mehr zur Herstellung bleibt und das nur noch mit Tricks geht. Der Jahrgang 2001 ging anscheinend als "vin de merde" in die Weinkritiker-Geschichte ein. 2007 war wohl auch besonders scheusslich. Dieses Jahr soll er angeblich okay sein.
Zitieren
#29
(16-11-2017, 22:15)Ulan schrieb:  Wegen Beaujolais Primeur in freudige Erregung zu geraten ist so 80er Jahre. Selbst in Japan, wohin der Export wohl zum Teil ausgewichen ist, als der Umsatz in Europa nach ein paar besonders scheusslichen Jahrgaengen eingebrochen war, ist der Konsum stark ruecklaeufig. 

Der Umsatz ist auch hier rückläufig.

Btw: Ich habe nicht gesagt, das ich "in Erregung" bin oder war.
Ich würde es eher ein wohlwollendes Interesse nennen.
Ja, und ich bin an solchen speziellen Weinen immer interessiert.
Auch wenn das nun nicht mehr "cool" sein sollte.

"Scheußlich" habe ich diesen Wein noch nie empfunden.
Glücklicherweise.
Zitieren
#30
Vorhin habe ich eine Telefon-Nummer angerufen, die man mir gestern im Supermarkt gegeben hat.

Angeblich die Nummer der Weinfachfrau.

Es war aber nur eine Auspackfrau am Apparat, die auch von nichts wusste.

Ich solle morgen wieder anrufen, dann seien gleich zwei Weinfachfrauen da. [Bild: s9.gif]

Also werde ich morgen wieder anrufen, und euch informieren.

Icon_smile
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Zenon (heiteres Gedicht über einen antiken Philosophen) Georg C. Peter 0 66 09-11-2017, 16:15
Letzter Beitrag: Georg C. Peter
  BIBEL-TV : Programm-Struktur nicht ganz homogen Kreutzberg 4 781 13-04-2017, 09:17
Letzter Beitrag: Kreutzberg
  Plaudern über ???=1? Adamea 14 2240 28-02-2017, 11:09
Letzter Beitrag: Adamea

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste