Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Proitos-Töchter
#1
Weil sie sich dem Kult des ↗Dionysos verweigerten1, wurden die Töchter des Königs von ↗Tiryns, ↗Proitos, mit Wahnsinn bestraft. Für die Heilung der Töchter durch den Seher und Arzt ↗Melampus musste der König zwei Drittel seines Reichs abtreten (Apollod. Bibl. II 26ff.; Ov. Met. 15, 325).

Melampus brachte die Proitos-Töchter danach nach Lusoi ins ↗Artemis-Heiligtum, wo sie entsühnt wurden (Paus. 8, 18, 8).


1) Abweichend davon berichtet ↗Bakchylides (Siegeslied für den jungen Alexidamos von Metapont, der bei den Pythischen Spielen den Sieg im Ringkampf errang) als ältere Quelle,  dass die Proitos-Töchter mit Wahnsinn bestraft wurden, weil sie ↗Hera beleidigt hatten. ↗Apollodor merkt diese Version alternativ an.



● Zum Inhaltsverzeichnis des Lexikons
MfG B.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Proitos Bion 0 57 09-01-2018, 20:45
Letzter Beitrag: Bion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste