Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Religiöse Witze
#46
[quote=Gerhard]...Kannst Du Dir nicht vorstellen, Dich im Glauben auf Gott verlassen zu k
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche!" (Gustav Mahler nach Thomas Morus)
Zitieren
#47
Mandingo :.)

Das eine schliesst doch das Andere nicht aus. Es ist nicht wegen des Vertrauens in G"TT, abzuruesten zu verlangen, denn die es am lautesten verlangt haben, bisher, die waren darueber hinaus auch keine Glaubens-Boten, sondern oft das Gegenteil.

Friede kommt nicht durch Nicht-Waffen Haben und morden laesst sich vom Schreibtisch aus viel effizienter, bedenke, dass Marx, Engels, Lenin, Trotzki, Stalin etc beruflich und andere haeufig genug Redakteure, Verleger und Journalisten waren, dass die Bormanns dieser Welt Bilanz-Register pruefen und mit dem Sparstift in Rot mordeten

- und dass auch davon zur Zeit wieder viel die Rede ist:
entlasten wir uns doch von Leuten, die kosten, aber nicht "nuetzen"
- hoert man jetzt haeufiger vorgerechnet -
oder: ein Kind koennen wir uns nicht "leisten" - man muss ihm doch auch etwas "bieten koennen" -

- man kann anfangen, indem man zunaechst erstmal auch ohne Gefahren-Situation auf G"TT vertraut und also der Reihe nach uebernimmt, was ER fuer unser Verhalten empfiehlt - dann faellt uns auch in Gefahr ein, ob wir beten sollen oder erstmal etwas Praktisches versuchen, es geht gleichzeitig.

Auch ein Witz in dem Zusammenhang:

Es ist Hochwasserkatastrophe, das Radio meldete alle 10 Minuten: Leute, geht in die Berge und rettet Euch!
Ein zu frommer Mann hoerte es und sagte: Ach, mir passiert nix, ich bete, Der Herr wird mich behueten.
Das Wasser kam und stieg - der Mann ging in den 1.Stock - ein Boot kommt vorbei: Komm mit, wir fahren Dich in Sicherheit! - nein danke, ich bete, Der Herr wird mich retten.
Das Wasser steigt, er steigt aufs Dach und betet weiter - ein Hubschrauber kommt, sie rufen herunter: Nimm das Fallreep, komm raus, wir retten Dich! - och danke, nein, ich bete - Der Herr wird mich retten.
Das Wasser steigt, er ertrinkt, er kommt an bei Elija oder Petrus da drueben und beschwert sich:
Was ist los, ich hab doch so gebetet, wieso bin ich ertrunken? -
Nun, sprach die STIMME vom Himmel:
Wir hoerten dich ja - wir schickten die Warnung im Radio, das Boot und den Hubschrauber - aber du wolltest ja nicht.

- Also zu G"TT Vertrauen haben bedeutet, sich eben nicht jeweils auf Wunder zu verlassen - es waer aber ein Wunder, wenn einer die Waffen heutzutage wegschmeisst, einseitig, ohne Bedingungen auf Rechtsbasis zu schaffen, die dann auch beiderseitig eingehalten werden koennen -

Kennst Du den Witz von Moskauer Zoo aus den 50er Jahren? Jemand besucht den Zoo und das Pracht-Stueck ist ein Gehege, worin ein Wolf und ein Lamm zu bestaunen sind. "Alles sozialistische Umerziehung!" sagt eine stolze Banderole darueber. Einer der Besucher glaubt es nicht so recht, er sucht den Waerter, schiebt ihm dezent 100 Dollar rueber und sagt: Mal ehrlich, wie kriegt Ihr das hin? - der andere f
Zitieren
#48
WiTaimre schrieb:...Das eine schliesst doch das Andere nicht aus. Es ist nicht wegen des Vertrauens in G"TT, abzuruesten zu verlangen, denn die es am lautesten verlangt haben, bisher, die waren darueber hinaus auch keine Glaubens-Boten, sondern oft das Gegenteil.
Es ging mir nicht um das Abschaffen von Waffen, WiT,
und die ganze Diskussion der Friedensbewegung,
sondern um eine aktuelle Anwendung f
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche!" (Gustav Mahler nach Thomas Morus)
Zitieren
#49
Aus dem Land der Freiheit
Zitieren
#50
[quote=Lhiannon]
Ein Mann st
Zitieren
#51
Lhiannon,

ich danke Dir f
Zitieren
#52
[quote=Gerhard]Hallo Lhiannon!

Kannst Du Dir nicht vorstellen, Dich im Glauben auf Gott verlassen zu k
Zitieren
#53
Hallo Lhiannon!

In einem Strom gibt es nicht nur die Alternative mitzutreiben und sich an etwas zu klammern, sondern wohl auch unter Umst
Zitieren
#54
[quote=Gerhard]Hallo Lhiannon!

In einem Strom gibt es nicht nur die Alternative mitzutreiben und sich an etwas zu klammern, sondern wohl auch unter Umst
Zitieren
#55
Einige Geistliche sind beim Bischof zum Mittagessen eingeladen. Die Stimmung ist bombig, man scherzt viel
Zitieren
#56
Jesus w
Zitieren
#57
Ein Pfarrer schl
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche!" (Gustav Mahler nach Thomas Morus)
Zitieren
#58
Im Himmel wird der diesj
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche!" (Gustav Mahler nach Thomas Morus)
Zitieren
#59
Immer gegen die Katholiken. Ich kenne den anders.
Zitieren
#60
Zitat:Immer gegen die Katholiken. Ich kenne den anders.

Aber nat
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Witze HJS6102 1 589 11-08-2017, 18:45
Letzter Beitrag: Ekkard
  Fachhandel : religiöse Utensilien (Madonnenfigur) Kreutzberg 11 5128 27-08-2014, 15:10
Letzter Beitrag: Kreutzberg
  Religiöse Apps Harpya 0 1741 17-03-2014, 23:58
Letzter Beitrag: Harpya

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste