Religionsforum (Forum Religion)

Normale Version: Leserliches Deutsch
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Es gibt ein paar einfache Regeln, die einen Text leichter verständlich machen.
  • Möglichst kurze Sätze!

  • Jeder Satz - auch bei Hardcore Kleinschreibern - beginnt mit einem Großbuchstaben.

  • Er endet mit einem Punkt, dem ein Leerzeichen zu folgen hat.

  • Enthält ein Satz einen Nebensatz, dann wird der Nebensatz mit einem Komma abgetrennt.

    Beispiel:Ich verstehe dies, weil ein Gläubiger es vielleicht so empfindet. Ich verstehe aber auch einen, der sagt, dass Gott sowas fordert. Letzteres ist für mich nicht richtig. Man muss sich immer fragen: "Wie kann ein liebender Gott so tun und handeln?"
  • Hinweise:
    ..., weil ... IMMER Komma!
    ..., dass ... IMMER Komma!
    ..., und ... NUR, wenn 'und' einen ganzen Satz einleitet, sonst keins.
  • Kommata gehören zu den Nettigkeiten der schriftlichen Verständigung!

  • Das Komma wird ohne Leerstelle an das Wort davor gesetzt. Nach dem Komma hingegen muss eine Leerstelle gesetzt werden.

    Also so:
    Ich mag Möhren, aber keine Tomaten. Früchte sind mir zu süß.
    Und nicht so:
    Ich mag Möhren,aber keine Tomaten.Früchte sind mir zu süß.
    Und auch nicht so:
    Ich mag Möhren , aber keine Tomaten . Früchte sind mir zu süß .

  • DASS: Ich bin froh, dass ihr dies lest.

  • DAS: Ich liebe Heu, das so angenehm duftet. DAS = welches.

  • Zusammen gehörende Sätze sollten in je einem eigenen Absatz zusammen gefasst werden. Absätze werden durch eine Leerzeile getrennt (Enter).

  • Das Forum besitzt zwei Eingabemöglichkeiten: Das freie Feld von wenigen Zeilen und einen Editor (ZITIEREN, ANTWORTEN). In allen Fällen wird die Nutzung der Vorschau dringend empfohlen. Dadurch lassen sich faule Sätze und nicht abgeschlossene Tag-Klammern leicht erkennen und im Editor korrigieren.
Wenn ihr etwas testen wollt, gibt es in der Plauderecke einen Test-Thread.
Traurig, dass einige Leute wirklich nochmal den Unterricht besuchen müssten :icon_rolleyes:
Es gibt Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Denen mögen diese wenigen Regeln eine Hilfe sein.
Es heißt: "der, die oder das Meiste" oder "die Meisten" oder "meist" / "meistens"
(24-03-2010, 22:32)Ekkard schrieb: [ -> ]Es heißt: "der, die oder das Meiste" oder "die Meisten" oder "meist" / "meistens"

Ergänzend dazu:

Der Duden stellt es nunmehr frei, ob man das meiste / das Meiste klein- oder großschreiben möchte.

Ebenso wie recht haben bzw. Recht haben.