Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wem gehört die Welt?
#1
Ich verstehe die Welt nicht mehr.
Wem gehört die Erde?
Ist der Mensch nicht der Urheber seines Geistes?

Wenn die Welt NICHT dem Menschen gehört,
wem gehört DANN die Welt?
Dem Jesus, der der die Welt aufgebaut hat?
Dem Satan, der sein Unwesen treibt?

Ich dachte immer , das Leben würde mir gehören.
Das gehört doch nicht Organisationen.
Das Leben ist ein Urheberrecht von meiner Seele.
Wenn aber nur Satan gibt, in dieser Stumpfen Welt,
der alles beherrscht emotional, dann frag ich mich,
wer hat ein Interesse an MEINEM LEBEN?

Die tote Ewigkeit zwischen Gott-Verständnis
und seelische Verunglimpfung durch SAD DONE
ist der Frage aufgefallen, wie weit Erzengel Michael an die Liebe glaubt.
Wenn keiner die Liebe herauf beschwört,
wem soll sie dann gehören?

Wenn die WELT Tatsächlicher Natur dem Satan gehört,
aber dieser nicht zuhört, wo ist dann der Mensch?
In der eigenen Hölle?
Wenn die Hölle totes Fleisch ist, und der Jesus für uns starb,
wieso steht er dann nicht wieder auf?

Ich begreife die Moderne Welt überhaupt nicht.
Die Moderenen Leute ersetzen mit Geld ihren eigenen Glauben.
Und beerdigen den.
Armselig.
Zitieren
#2
(24-06-2023, 09:53)Heilungsplanet schrieb: Ich verstehe die Welt nicht mehr.
Wem gehört die Erde?

Was willst du denn eigentlich diskutieren ??
Die Welt oder die Erde oder auch die verschmutzten Ozeane oder das gesamte Weltall ??
Was auch immer das ist

Und was verstehst du unter "gehören" ??
Meinst du das Römische* Recht? Oder Unrecht? Oder ein (anderes) Naturrecht? Oder biblisches Recht? Oder diverse parlamentarische Rechte?

Sage uns was Du meinst und Du wirst eine schmucke Antwort bekommen Icon_cheesygrin Heart




____


*) Ist das Römische Recht bei Deiner Frage überhaupt anwendbar ??
Zitieren
#3
@Sinai: Lass es doch bleiben.

Du schaust hier auf jemanden, der mit sich selbst und seiner Situation sehr unzufrieden ist. Anscheinend hat er sein Selbstbestimmungsrecht verloren, was sicherlich nicht zu seinem Wohlbefinden beitraegt. Die Familie scheint helfen zu wollen, aber sie dringt nicht durch oder er akzeptiert das aus irgendeinem Grund nicht.

Wenn er also fragt "wer hat Interesse an meinem Leben?", waere die richtige Antwort erst einmal, dass er das zunaechst einmal selbst zeigen muss. Nur wer sich selbst akzeptiert, aber eigene Fehler auch erkennt und daran arbeitet, kann mit sich ins Reine kommen, ohne sein Umfeld zu verletzen. Das wartet darauf wohl schon.

Satan ist hier nur der bequeme Suendenbock. Wer immer nur von sich selbst wegdenkt, findet sich letztlich nie selbst.
Zitieren
#4
(24-06-2023, 09:53)Heilungsplanet schrieb: Ich verstehe die Welt nicht mehr.
Wem gehört die Erde?
Ist der Mensch nicht der Urheber seines Geistes?
Das Leben ist ein Urheberrecht von meiner Seele.

Alle Antworten findest du in der Bibel,  Diese Welt ist seit dem Sündenfall eine "gefallene" Welt, wo Satan einen grossen Einfluss hat, deshalb gibt es überhaupt Sünde, Tod, Leid, Kriege und Seuchen, Schmerz und Trauer.

Dein Urheberrecht der Seele, wer hat denn diese Seele erschaffen, deiner Meinung nach.?

Satan beherrscht viele Menschen und Strukturen auf dieser Erde, er wird auch "der Herrscher dieser Welt" genannt.
Er bringt viele Menschen in seinen Machtbereich durch Verführung und Verblendung.
Liest du denn in der Bibel.?

Zitieren
#5
(04-07-2023, 08:39)viva58 schrieb:
(24-06-2023, 09:53)Heilungsplanet schrieb: Ich verstehe die Welt nicht mehr.
Wem gehört die Erde?
Ist der Mensch nicht der Urheber seines Geistes?
Das Leben ist ein Urheberrecht von meiner Seele.

Alle Antworten findest du in der Bibel,  Diese Welt ist seit dem Sündenfall eine "gefallene" Welt, wo Satan einen grossen Einfluss hat, deshalb gibt es überhaupt Sünde, Tod, Leid, Kriege und Seuchen, Schmerz und Trauer.

Dein Urheberrecht der Seele, wer hat denn diese Seele erschaffen, deiner Meinung nach.?

Satan beherrscht viele Menschen und Strukturen auf dieser Erde, er wird auch "der Herrscher dieser Welt" genannt.
Er bringt viele Menschen in seinen Machtbereich durch Verführung und Verblendung.
Liest du denn in der Bibel.?

Hallo Heilungsplanet,

... die Bibel liefert eben leider nicht alle Antworten! -

So sagen ihre Texte nicht, warum z.B. einer sprechenden Schlange im Privatgarten Gottes (Garten Eden) überhaupt Redeerlaubnis erteilt worden war? (Keine Mutter würde z.B. erlauben, dass in ihrer Küche vergiftete Marmeladegläser gelagert werden, weiß sie doch um die Naschgelüste ihrer Kinder!) Der biblische Gott aber pflanzt nicht nur den Baum der Versuchung, sondern lässt auch noch zu, dass der "Einflüsterer" das erste Menschenpaar verleitet, wohlwissend, dass dieses nun mal keinerlei Erfahrung mit dem Bösen hat, also unschuldig ins Verderben rennen muss.

Wenn Gott seinen großen Widersacher bisher nicht vernichten konnte, so ist er (nach menschlicher Denkweise!) eben nicht allmächtig. Und wenn er dies könnte, aber nicht macht, so ist er nicht allgütig! (Unsere Justiz würde heute so etwas als "unterlassene Hilfeleistung" oder Unterstützung von kriminellen Handlungen einstufen!)

Wer aber sollte diese 2 Fragen auch schon zufriedenstellend beantworten können, außer, dass er auf den Jüngsten Tag verweist, an welchem das Böse "ausgespielt" haben soll!?

Deswegen haben ja u.a. auch die Bibeltexte zu vielen religionsphilosophischen Schriften angeregt. 

Gruß von Reklov
Zitieren
#6
(04-07-2023, 16:36)Reklov schrieb: - - -
Wer aber sollte diese 2 Fragen auch schon zufriedenstellend beantworten können, außer, dass er auf den Jüngsten Tag verweist, an welchem das Böse "ausgespielt" haben soll!?
- - -

Hallo Reklov!

Nach meiner Überzeugung gibt es ausreichend Gründe, die biblischen Vorhersagen wörtlich zu verstehen. Danach wird Satan in Kürze inhaftiert.
Zitieren
#7
(04-07-2023, 16:36)Reklov schrieb: Wenn Gott seinen großen Widersacher bisher nicht vernichten konnte, so ist er (nach menschlicher Denkweise!) eben nicht allmächtig. Und wenn er dies könnte, aber nicht macht, so ist er nicht allgütig! (Unsere Justiz würde heute so etwas als "unterlassene Hilfeleistung" oder Unterstützung von kriminellen Handlungen einstufen!)

natürlich könnte Gott Satan einfach vernichten, aber sieht weiter als wir Menschen.
Satan hat sich von Gott abgewendet, damit hat er auch andere Engel, mit sich gezogen, die dann auch an Gott zweifeln.

Wenn Gott Satan einfach tötet, was ist dann mit allen, die er mit verführt hat.

Die Menschen können gutes, oder böses tun, die Zeit auf der Erde ist begrenzt und notwendig um Klarheit zu schaffen. Im Jenseits bleiben keine Fragen offen.

Zitieren
#8
(04-07-2023, 18:56)viva58 schrieb: Die Menschen können gutes, oder böses tun, die Zeit auf der Erde ist begrenzt und notwendig um  Klarheit zu schaffen. Im Jenseits bleiben keine  Fragen offen. 

d...enn schließlich ist Gott ja Männersache. Des Gockels sein Kamm.
Also sprach der Herr: "Seid furchtbar und vermehret euch".........
Zitieren
#9
(04-07-2023, 18:56)viva58 schrieb:
(04-07-2023, 16:36)Reklov schrieb: Wenn Gott seinen großen Widersacher bisher nicht vernichten konnte, so ist er (nach menschlicher Denkweise!) eben nicht allmächtig. Und wenn er dies könnte, aber nicht macht, so ist er nicht allgütig! (Unsere Justiz würde heute so etwas als "unterlassene Hilfeleistung" oder Unterstützung von kriminellen Handlungen einstufen!)

- - -

Wenn Gott Satan einfach tötet, was ist dann mit allen, die er mit verführt hat.

um  Klarheit zu schaffen. Im Jenseits bleiben keine  Fragen offen. 

Nach meinem Schiftverständnis ist Satan unsterblich, kann also selbst von Gott nicht getötet, sondern lediglich in Haft genommen werden (Offenbarung 20,1-3 und 10).
Zitieren
#10
(04-07-2023, 19:21)konform schrieb: Nach meinem Schiftverständnis ist Satan unsterblich, kann also selbst von Gott nicht getötet, sondern lediglich in Haft genommen werden (Offenbarung 20,1-3 und 10).

Was nur Sinn macht, wenn Gott sterblich ist und Satan fürchtet.

2 Mose 20:5
Bete sie nicht an und diene ihnen nicht. Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifriger (eifersüchtiger) Gott, der da heimsuchet der Väter Missetat an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied, die mich hassen.

Nach meinem Schriftverständnis hat der Gott der Bibel einen (gewalttätig) an der Waffel. (Malinger Narzissmus)
Also sprach der Herr: "Seid furchtbar und vermehret euch".........
Zitieren
#11
(04-07-2023, 19:21)konform schrieb: Nach meinem Schriftverständig ist Satan unsterblich, kann also selbst von Gott nicht getötet, sondern lediglich in Haft genommen werden (Offenbarung 20,1-3 und 10).

und wie siehst du die folgende Bibelstelle.?

Offenbarung 20:10 Und der Teufel, der sie verführte, ward geworfen in den feurigen Pfuhl und Schwefel, ..

Zitieren
#12
Im Grunde arbeitet sich 'Heilungsplanet' hier an irdischen Machtstrukturen u. a. im Gesundheitswesen ab. Die Frage(n) sind rhetorisch und keine zu beantwortenden.
Ich bin nur immer wieder verblüfft, wie religiös denkende Leute zu ihren Antworten kommen. Danach muss die Welt zeitlich und räumglich viel kleiner sein, als sie tatsächlich ist*). Der Bibelgott muss, wenn ER hier wirksam sein soll, hier auf Erden wohnen und über eine Informationsinfrastruktur verfügen, die weit über das Internet hinaus geht. Ferner benötigt ER einen filigranen Apparat aus Hilfskräften (Ah ja, ich vergaß die geflügelten Unsichtbaren), der den Menschen ihre Probleme abnimmt.
Dieser Gott ist das Zerrbild menschlicher Einbildungskraft, die weiter nicht reicht!

Mit freundlichen Grüßen
Ekkard


*) Eine göttliche Einwirkung als Folge eines hier stattgefundenen Unrechts darf nicht weiter weg angestoßen werden, als höchsten 1 Lichtjahr. Das Universum umfasst aber Milliarden von Lichtjahren. Wie wär's also mal damit, die alten religiösen Mythen auf ein vernünftiges Maß zurecht zu stutzen, wenigstens in den hier geäußerten Interpretationen.
Zitieren
#13
(04-07-2023, 18:56)viva58 schrieb:
(04-07-2023, 16:36)Reklov schrieb: Wenn Gott seinen großen Widersacher bisher nicht vernichten konnte, so ist er (nach menschlicher Denkweise!) eben nicht allmächtig. Und wenn er dies könnte, aber nicht macht, so ist er nicht allgütig! (Unsere Justiz würde heute so etwas als "unterlassene Hilfeleistung" oder Unterstützung von kriminellen Handlungen einstufen!)

natürlich könnte Gott Satan einfach vernichten, aber sieht weiter als wir Menschen.
Satan hat sich von Gott abgewendet, damit hat er auch andere Engel, mit sich gezogen, die dann auch an Gott zweifeln.

Wenn Gott Satan einfach tötet, was ist dann mit allen, die er mit verführt hat.

Die Menschen können gutes, oder böses tun, die Zeit auf der Erde ist begrenzt und notwendig um  Klarheit zu schaffen. Im Jenseits bleiben keine  Fragen offen.

Hallo viva58,

... so "simpel" sind die Bibeltexte nun auch nicht zu sezieren! Immerhin stellt das Buch HIOB ja Satan als eines der "Kinder Gottes" vor, welches beim Besuch über den Wolken vom "Chef" arglos begrüßt wird, mit: " Wo kommst Du her...?"
Allein schon diese Frage ist bei einem "allwissenden" Gott wohl nicht angebracht - denn, angeblich sieht Gott ja alles!

Deine Frage: Wenn Gott Satan einfach tötet, was ist dann mit allen, die er mit verführt hat. 

Meine Antwort: Bekanntlich sind ja alle Sünden durch das Blut Jesu gesühnt worden. Warum also diese Frage?  Icon_rolleyes

Gruß von Reklov
Zitieren
#14
(04-07-2023, 20:49)Ekkard schrieb: Ferner benötigt ER einen filigranen Apparat aus Hilfskräften (Ah ja, ich vergaß die geflügelten Unsichtbaren), der den Menschen ihre Probleme abnimmt.
Dieser Gott ist das Zerrbild menschlicher Einbildungskraft, die weiter nicht reicht!

Mit freundlichen Grüßen
Ekkard


*) Eine göttliche Einwirkung als Folge eines hier stattgefundenen Unrechts darf nicht weiter weg angestoßen werden, als höchsten 1 Lichtjahr. Das Universum umfasst aber Milliarden von Lichtjahren. Wie wär's also mal damit, die alten religiösen Mythen auf ein vernünftiges Maß zurecht zu stutzen, wenigstens in den hier geäußerten Interpretationen.

... nicht nur Ekkard und Heilungsplanet sollten das Jesaja Zitat beachten: > Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR... <

Auch die naturwissenschaftliche Erkenntnis über die WELT reicht leider nicht weiter, als menschliche Ein-Bildung-skraft es vermag! Aber, immerhin !  Icon_razz 

Gruß von Reklov 
Zitieren
#15
(04-07-2023, 19:32)Geobacter schrieb:
(04-07-2023, 19:21)konform schrieb: Nach meinem Schiftverständnis ist Satan unsterblich, kann also selbst von Gott nicht getötet, sondern lediglich in Haft genommen werden (Offenbarung 20,1-3 und 10).

Was nur Sinn macht, wenn Gott sterblich ist und Satan fürchtet.

2 Mose 20:5
Bete sie nicht an und diene ihnen nicht. Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifriger (eifersüchtiger) Gott, der da heimsuchet der Väter Missetat an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied, die mich hassen.

Nach meinem Schriftverständnis hat der Gott der Bibel einen (gewalttätig) an der Waffel. (Malinger Narzissmus)

... einen an der Waffel hast lediglich DU, weil DU uralte Texte nicht recht einordnen kannst! Frage dich doch zunächst mal, wer und aus welchem Grund diese Texte denn verfasst haben könnte!?  Icon_rolleyes

Gruß von Reklov
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Warum gibt es Leid und das Böse in unserer Welt? Reklov 446 28143 22-01-2024, 21:41
Letzter Beitrag: Geobacter
  Ostern feiert die "Welt".... Heilungsplanet 69 6588 30-09-2023, 00:59
Letzter Beitrag: Geobacter
  Wurde die Welt in 6 Tagen erschaffen? Sinai 1 315 13-09-2023, 20:17
Letzter Beitrag: Ulan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste