Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jenseits des Glaubens
#76
(20-04-2021, 07:40)Urmilsch schrieb: Diese Geschichte ist sogar Themenkonform: Der Glaube an die Widergeburt hätte eine unmittelbare Auswirkung auf das soziale Miteinander, denn wo gäbe es noch einen Grund sich abartig auf diesem Planeten zu verhalten, wenn ich Morgen wieder hier aufschlage?

Über 8 Milliarden ICH sind doch schon genug, warum sollte es  hier ausgerechnet Dein ICH noch ein zweites mal brauchen, ät Urmilsch?
Rechnen wir mal aus, mit wie viel "Waschlauge" alleine schon 8 Milliarden ICH täglich die Natur unseres Planeten vergiften.

Dass wir uns über unseren Sexualtrieb das Überleben unserer genetischen Seele, jenem Kode im Genom, welcher zum größten Teil unsere ganz Wesensnatur ausmacht.. das weiterleben nach dem Ableben des ICH in unserer Welt sichern.. ist ja sowieso schon bekannt. Und dass wir die Gehirne unserer unmittelbar mit uns lebenden Artgenossen zu Stadthaltern unseres Geistes machen.. (Ideen, Irrtümer, Erfolgsrezepte, eigener und übernommener Erfahrungen, Fehlschläge die man besser nicht wiederholen sollte.. usw.usf.) eigentlich auch.

Unser Planet ist aber eine Kugel. Ressourcen und Lebensraum werden immer knapper, bzw, wachsen ab einer "kritischen Masse an Widergeburten" nicht mehr schnell genug nach. Also geht der Raubbau an unserer Natur nicht nur weiterhin gleich weiter, sondern nimmt sogar noch exponentiell zu..

Und das Problem mit der ständig zunehmenden "Waschlauge", welche zusehends unseren Planeten auch in den letzten noch unbewohnten Ecken und Winkeln vergiftet, wird damit auch nicht kleiner, wenn wir hoffen (glauben) als ICH endlos wieder geboren zu werden.. werden zu müssen.
Also sprach der Herr: "Seid furchtbar und vermehret euch".........
Zitieren
#77
(20-04-2021, 09:03)Geobacter schrieb:
(20-04-2021, 07:40)Urmilsch schrieb: Diese Geschichte ist sogar Themenkonform: Der Glaube an die Widergeburt hätte eine unmittelbare Auswirkung auf das soziale Miteinander, denn wo gäbe es noch einen Grund sich abartig auf diesem Planeten zu verhalten, wenn ich Morgen wieder hier aufschlage?

Über 8 Milliarden ICH sind doch schon genug, warum sollte es  hier ausgerechnet Dein ICH noch ein zweites mal brauchen, ät Urmilsch?
Rechnen wir mal aus, mit wie viel "Waschlauge" alleine schon 8 Milliarden ICH täglich die Natur unseres Planeten vergiften.

Dass wir uns über unseren Sexualtrieb das Überleben unserer genetischen Seele, jenem Kode im Genom, welcher zum größten Teil unsere ganz Wesensnatur ausmacht.. das weiterleben nach dem Ableben des ICH in unserer Welt sichern.. ist ja sowieso schon bekannt. Und dass wir die Gehirne unsere unmittelbar mit uns lebenden Artgenossen zu Stadthaltern unseres Geistes machen.. (Ideen, Irrtümer, Erfolgsrezepte, eigener und übernommener Erfahrungen, Fehlschläge die man besser nicht wiederholen sollte.. usw.usf.) eigentlich auch.

Unser Planet ist aber eine Kugel. Ressourcen und Lebensraum werden immer knapper, bzw, wachsen ab einer "kritischen Masse an Widergeburten" nicht mehr schnell genug nach.

Und das Problem mit der ständig zunehmenden "Waschlauge", welche zusehends unseren Planeten auch in den letzten noch unbewohnten Ecken und Winkeln vergiftet, wird damit auch nicht kleiner, wenn wir hoffen (glauben) endlos wieder geboren zu werden.. werden zu müssen.

Was ist denn das "ICH"? Es basiert auf der Erfahrungswelt der Sinne, welche uns eine Trennung und somit ein "ICH" vorgaukelt, in dessen Folge dann das eigene SELBST schlecht behandelt wird. Das ist der berühmte Kuss des Teufels, welcher ein jegliches Menschlein bei der Geburt küsst, indem ihm durch seine Sinne und Erfahrungswelt vorgaukelt wird, ein abgetrennter Teil, ein völlig unabhängig und eigenständiges "ICH" zu sein, was den Schriften nach Unkenntnis ist.

Das bestreben der Schriften religiöser Art ist es genau diese Illussion den Menschen begreiflich zu machen, wenn auch mit mäßigem Erfolg.
Zitieren
#78
(20-04-2021, 09:09)Urmilsch schrieb: Was ist denn das "ICH"? Es basiert auf der Erfahrungswelt der Sinne, welche uns eine Trennung und somit ein "ICH" vorgaukelt, in dessen Folge dann das eigene SELBST schlecht behandelt wird
Ja.. Ok

Erstaunlich (überaus merkwürdig) ist A-Bäär, dass ausgerechnet DU du zu deinem Eigenen  ICH in einem so innigen Bezug lebst, als wenn es sonst nichts WICHTigeres mehr gäbe.
Also sprach der Herr: "Seid furchtbar und vermehret euch".........
Zitieren
#79
(20-04-2021, 09:03)Geobacter schrieb: Rechnen wir mal aus, mit wie viel "Waschlauge" alleine schon 8 Milliarden ICH täglich die Natur unseres Planeten vergiften.

Auch andere Lebensformen sondern Chemikalien ab
Zitieren
#80
(20-04-2021, 09:23)Sinai schrieb:
(20-04-2021, 09:03)Geobacter schrieb: Rechnen wir mal aus, mit wie viel "Waschlauge" alleine schon 8 Milliarden ICH täglich die Natur unseres Planeten vergiften.

Auch andere Lebensformen sondern Chemikalien ab

Das kommt noch hinzu und bedeutet nichts Gutes.
Also sprach der Herr: "Seid furchtbar und vermehret euch".........
Zitieren
#81
(20-04-2021, 09:27)Geobacter schrieb:
(20-04-2021, 09:23)Sinai schrieb:
(20-04-2021, 09:03)Geobacter schrieb: Rechnen wir mal aus, mit wie viel "Waschlauge" alleine schon 8 Milliarden ICH täglich die Natur unseres Planeten vergiften.

Auch andere Lebensformen sondern Chemikalien ab

Das kommt noch hinzu und bedeutet nichts Gutes.


Warum ??
Daß Spinnen Sekrete (Seide) absondern, um ihre kunstvollen Spinnennetze zu bauen, ist nichts schlechtes, dadurch werden Gott sei Dank die Fliegen — wenn schon nicht ausgerottet, so doch zumindest kurz gehalten (ein Fliegenweibchen legt unzählige Eier!) 

Die Seidenraupe sondert braverweise Seide ab !

Die Honigbienen machen Honig und Wachs !

Die Kuh sondert täglich kiloweise Kuhfladen ab — wertvollster Dünger für die Pflanzen

etc.
Zitieren
#82
(20-04-2021, 09:14)Geobacter schrieb:
(20-04-2021, 09:09)Urmilsch schrieb: Was ist denn das "ICH"? Es basiert auf der Erfahrungswelt der Sinne, welche uns eine Trennung und somit ein "ICH" vorgaukelt, in dessen Folge dann das eigene SELBST schlecht behandelt wird
Ja.. Ok

Erstaunlich (überaus merkwürdig) ist A-Bäär, dass ausgerechnet DU du zu deinem Eigenen  ICH in einem so innigen Bezug lebst, als wenn es sonst nichts WICHTigeres mehr gäbe.

Doch gibt es ja, dass nämlich das "ICH" gekoppelt an den vorübergehenden Leib ist, weshalb man das "ICH" in den anderen Individuen nicht als "ICH" wahrnimmt und deshalb manchmal gut, manchmal schlecht, in den meisten Fällen jedoch nicht so behandelt, als wäre es das eigene SELBST, äh "ICH".  Icon_rolleyes

Es geht doch hier um das Thema Glaube und soziale Komponente oder nicht? Der Mensch gleicht einem Lerncomputer, welchen ich problemlos programmieren, mit bestimmten Informationen vollstopfen kann, welche im Nachgang sein Verhalten steuern. Deshalb funktionieren Staaten wie Nordkorea auch so wunderbar, wenn die Despoten das Gehirn der Menschen mit Propaganda waschen um die Menschen zu steuern, im besten Fall von Geburt an mit einer Information vollstopfen die vielleicht nicht stimmt, diese Menschen jedoch gefügig macht. 

Wäre der Glaube an die Aussagen der Schrift gekoppelt, dass das "ICH" illusorisch ist und eigentlich eher dem "WIR" weichen sollte, nzw. das "wir" eher der Realität entspricht die wir aufgrund der Sinne nicht wahrnehmen können, indem derjenige welchen Sie in Gemäuern anbeten eigentlich gar nicht in diesen Gemäuern, sondern in ihnen selbst wohnt (zur Miete), dieser Geist Gottes, dann ist das doch meines Erachtens gar nicht unwichtig, weil es zumindest das Potenzial beinhaltet, das soziale Miteinander entscheidend zu verbessern.
Zitieren
#83
(20-04-2021, 10:23)Urmilsch schrieb:
(20-04-2021, 09:14)Geobacter schrieb:
(20-04-2021, 09:09)Urmilsch schrieb: Was ist denn das "ICH"? Es basiert auf der Erfahrungswelt der Sinne, welche uns eine Trennung und somit ein "ICH" vorgaukelt, in dessen Folge dann das eigene SELBST schlecht behandelt wird
Ja.. Ok

Erstaunlich (überaus merkwürdig) ist A-Bäär, dass ausgerechnet DU du zu deinem Eigenen  ICH in einem so innigen Bezug lebst, als wenn es sonst nichts WICHTigeres mehr gäbe.

Doch gibt es ja, dass nämlich das "ICH" gekoppelt an den vorübergehenden Leib ist, weshalb man das "ICH" in den anderen Individuen nicht als "ICH" wahrnimmt und deshalb manchmal gut, manchmal schlecht, in den meisten Fällen jedoch nicht so behandelt, als wäre es das eigene SELBST, äh "ICH".  Icon_rolleyes

Ahsoh, ich verstehe...Wenn es sich um dein ICH dreht ist es gut....

(20-04-2021, 10:23)Urmilsch schrieb: Es geht doch hier um das Thema Glaube und soziale Komponente oder nicht?

Ja eigentlich schon. A-Bär es geht auch um jene schizophrene und narzisstische Komponente des Glaubens, in dem sich alles nur mehr um den eigenen ICH-Bezug dreht. In dem sich der Mensch selbst Sinngeschichten erzählt, die ihn und sein "Selbst" zu einem außergewönhlichen, bewundernswerten Auserwählten machen SOLLEN..In dem er Zusammenhänge herstellt, für die es keine Evidenz gibt sondern nur von ihm selbst sehr selektiv ausgesuchte Zufälle.


(20-04-2021, 10:23)Urmilsch schrieb: Der Mensch gleicht einem Lerncomputer,
Ab hier schenke ich mir den Rest des Beitrags.
Also sprach der Herr: "Seid furchtbar und vermehret euch".........
Zitieren
#84
(20-04-2021, 10:23)Urmilsch schrieb: Deshalb funktionieren Staaten wie Nordkorea auch so wunderbar

Ich denke, das hat auch noch andere Gründe. Mit Propaganda bzw. Public Relations allein kann man langfristig nicht regieren.
Das Volk liebt seine Regierung, die Regierung liebt ihr Volk. (Bei uns hier ein peinlich lachhafter Gedanke.)
Zitieren
#85
(20-04-2021, 12:52)Sinai schrieb:
(20-04-2021, 10:23)Urmilsch schrieb: Deshalb funktionieren Staaten wie Nordkorea auch so wunderbar

Ich denke, das hat auch noch andere Gründe. Mit Propaganda bzw. Public Relations allein kann man langfristig nicht regieren.
Das Volk liebt seine Regierung, die Regierung liebt ihr Volk. (Bei uns hier ein peinlich lachhafter Gedanke.)

So hab ich das noch gar nicht gesehen Sinai  Icon_smile und weil sie ihr Volk so lieben, stecken sie einen Großteil von Ihnen die aufmucken und nicht so denken wie der Master auf Disaster ins Gefängnis oder ins Straflager. Weil Reisen für das Volk grundsätzlich mit Risiken verbunden sind, wird eine jegliche Überschreitung der Grenze gleich mal mit dem Tode geahndet, rein vorsorglich, damit das Risiko diesem Tod im Ausland zu begegnen vorgebäugt wird  Icon_razz . Ob das wegen Corona bei uns auch bald kommt, wo man nicht verreisen darf, obwohl Corona überall ist? Was hätte die Regierung wohl gemacht wenn die Landesgrenzen um 600 km weiter nach Süden und Osten verschoben wäre? Eusa_think Ich sage es dir, nix . Das wäre noch die mildeste Variante der Dummheit, weil da gibt es auch noch solche Vögel die Krieg gegen die eigene Bevölkerung führen und Giftgas auf einen Teil von ihnen werfen, weil sie einfach anderer Meinung und letztlich die Opposition sind. Irgendwie entdecke ich immer wieder falsche Gedankengänge bei mir, scheint das alles nur deshalb zu geschehen, weil all diese Despoten ihr Volk einfach nur lieben  Icon_rolleyes
Zitieren
#86
(20-04-2021, 13:15)Urmilsch schrieb: . . . weil all diese Despoten ihr Volk einfach nur lieben 

Das Wort "Despoten" hat bei Juden, Christen und Moslems keinen Schrecken, ist positiv konnotiert.
Beispielsweise träumen die Christen seit 2000 Jahren von Gottes Königreich, da werden alle Gegner umgebracht. Steht alles in der zum NT gehörenden Apokalypse sehr genau beschrieben.

Icon_cheesygrin

.
Zitieren
#87
(20-04-2021, 13:22)Sinai schrieb:
(20-04-2021, 13:15)Urmilsch schrieb: . . . weil all diese Despoten ihr Volk einfach nur lieben 

Das Wort "Despoten" hat bei Juden, Christen und Moslems keinen Schrecken, ist positiv konnotiert.
Beispielsweise träumen die Christen seit 2000 Jahren von Gottes Königreich, da werden alle Gegner umgebracht. Steht alles in der zum NT gehörenden Apokalypse sehr genau beschrieben.

Icon_cheesygrin .

Das kommt davon wenn man immer nur vom Königreich träumt, diesen Traum jedoch nicht umsetzen will, also nix dafür tut. Es verhält sich ähnlich wie bei den Despoten, denn die verstehen ja gar nicht, dass wenn sie dieses Königreich aufrichten wollen, sie niemanden mehr umbringen oder schlecht behandeln müssen, weil das ja eine Grundvoraussetzung von einem Friedensreich ist, was wohl in der Natur der Sache liegt. Wenn die Jungs endlich mal aus ihrem Delir erwacht sind und sie die Dinge selbst in die Hand nehmen, na dann würde zumindest dem tausendjährigen Friedensreich nix mehr im Wege stehen, aber wie heißt es so schön: Von nix kommt nix oder was auch noch ganz geil ist: 

Zitat:Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert (Einstein). 

Und das wiederum passt zu: 

Zitat:Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann  Icon_razz (Picabia)


Beide Aussagen hängen irgendwie zusammen

Was mir zu den Christen noch einfällt ist folgendes: Da sagte Jesus zu ihnen: Wenn ihr den Menschensohn erhöht habt, dann werdet ihr erkennen, dass Ich es bin. Ihr werdet erkennen, dass ich nichts im eigenen Namen tue, sondern nur das sage, was mich der Vater gelehrt hat.

Jupp, er trägt Papis Name Joh 17, 6 und nicht seinen eigenen Namen und er erzählt Papis Worte Joh 14, 24 und nicht seine eigenen Worte, womit man Christus sagte durchstreichen und der Vater sagte hinschreiben kann, aber wo befindet sich denn der Menschensohn, äh Vater? Joh 14, 20 ????? Thom Ev. ?????? Maria Evangelium ?????? Indische Schriften ???????

Also erhöhen scheint mir nicht die schlechteste Idee zu sein, vielleicht ein bisschen Geist Gotts im Menschen 1 Kor 3, 16, vielleicht nur ein kleines bisschen? und die Welt des Miteinanders könnte doch a little bit andersartig aussehen, becouse wo liegt dann der Schwerpunkt im Glauben von ungefähr zwei Drittel der Weltbevölkerung?
Zitieren
#88
(20-04-2021, 13:32)Urmilsch schrieb:
Zitat:Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann  Icon_razz (Picabia)


Erzähl und was von dem Adeligen Picabia
Er hat Parallelen zum Adeligen Julius Evola (Dadaismus)

Evola träumte übrigens auch vom Zeitalter des Kali-Yuga — das wird Dir sicherlich gefallen!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Glaubens-Weltrekord 2012 7all 7 5820 30-11-2011, 17:04
Letzter Beitrag: Ekkard
  Vermessung des Glaubens Ekkard 4 4356 11-04-2010, 19:54
Letzter Beitrag: Ekkard
  Glaubens-Zweifel Keiner 4 4495 01-10-2008, 00:17
Letzter Beitrag: Keiner

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste