Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zahlenmagie
#31
(14-01-2022, 14:32)Felix schrieb: . . . die vier Elemente Erde, Luft, Wasser, Feuer zugeordnet. Daneben gibt es aber auch noch die geheimnisvolle übergeordnete "quinta essentia" (Quintessenz)


Interessant und Spannend!
Kannst Du uns was zum Thema der ominösen Quintessenz schreiben ??
Eusa_clap  Eusa_clap  Eusa_clap  Eusa_clap   Eusa_clap  Eusa_clap Heart  Heart  Occasion14  Wave

Ich dachte immer, Quintessenz bedeutet "Das Wesentliche einer Aussage"

Aber offenbar gibt es da auch eine magische Geheimbedeutung
Zitieren
#32
Wikipedia hilft weiter! Ursprünglich ein fünftes Element, hat das Wort heute eine völlig andere Bedeutung!

Manning
Zitieren
#33
Und gerade die geheimnisvolle alte Bedeutung würde mich interessieren.
Nicht weil ich ein Magier bin (da würde ich Euch nicht fragen), sondern weil das spannend und etwas anrüchig verschwörerisch klingt wie der Zauberlehrling von Goethe
Zitieren
#34
(17-01-2022, 18:58)Sinai schrieb: Und gerade die geheimnisvolle alte Bedeutung würde mich interessieren.

Falls meine letzte Aeusserung zu subtil war: eine solche Bedeutung gibt es nicht. Solche Tabellen wie die verlinkten sind moderne Konstrukte.

Diese ganze Chakren-Lehre war ein frueher Versuch, so etwas wie Medizin zu betreiben. Als solche war sie sicherlich fuer ihre Zeit besser als gar nichts, aber heute gibt's halt richtige Medizin, so dass ich eine Beschaeftigung mit so etwas als Zeitverschwendung ansehe, ausser man sieht das als eine Art Hobby, oder als nette Methode, Mitmenschen etwas Geld aus der Tasche zu ziehen.
Zitieren
#35
@Sinai: Du kannst bei "AnthroWiki" (Die Wikipedia der Anthroposophen) nachgucken. Da steht im zweiten Abschnitt: "Aus geisteswissenschaftlicher Sicht ist die Quintessenz ......."

Aus geisteswissenschaftlicher Sicht? Dazu muss man wissen, dass Dr.phil. Rudolf Steiner seine Anthroposophie als "die Geisteswissenschaft" bezeichnet, obwohl er Philosophie studiert hatte.
Erstaunlicherweise lässt man die Anthroposophie unter dieser falschen Flagge im Internet seit jeher gewähren.
Zitieren
#36
Anthroposophie hat bei meiner Generation einen Stellenwert und den damit verbundenen Schutz, den sie nun wahrlich nicht verdient. Ich hatte, bevor ich mich naeher mit ihr beschaeftigte, auch eine durchaus positive Einstellung dazu, weil, wenn meine Freunde das so toll finden, ist es bestimmt auch toll. Die Ernuechterung kommt dann mit der naeheren Betrachtung.
Zitieren
#37
(17-01-2022, 20:56)Ulan schrieb:
(17-01-2022, 18:58)Sinai schrieb: Und gerade die geheimnisvolle alte Bedeutung würde mich interessieren.

Falls meine letzte Aeusserung zu subtil war: eine solche Bedeutung gibt es nicht.

Ich bezog mich auf die Äußerung von Helmut-Otto Manning in Beitrag #32
Zitieren
#38
(17-01-2022, 21:08)Felix schrieb: @Sinai: Du kannst bei "AnthroWiki" (Die Wikipedia der Anthroposophen) nachgucken. Da steht im zweiten Abschnitt: "Aus geisteswissenschaftlicher Sicht ist die Quintessenz ......."

Aus geisteswissenschaftlicher Sicht? Dazu muss man wissen, dass Dr.phil. Rudolf Steiner seine Anthroposophie als "die Geisteswissenschaft" bezeichnet, obwohl er Philosophie studiert hatte.
Erstaunlicherweise lässt man die Anthroposophie unter dieser falschen Flagge im Internet seit jeher gewähren.

Ich habe keinen Grund zu glauben, daß die sogenannte Anthroposophie des Rudolf Steiner über die Alchemisten die Wahrheit sagt. Vielleicht weiß sie es selber nicht, vielleicht weiß sie es und will nicht mit der Wahrheit rausrücken. Keine Ahnung. Zeitvergeudung, diese Leute aushorchen zu wollen

Wenn ich wissen will, wie Magie im Mittelalter funktionierte, muß ich mir schon selbst die Mühe machen, zu suchen.

Ein interessantes Büchl ist Kieckhefer. Magie im Mittelalter ISBN 9783406366253
Verschlang ich gleich nach dem Erscheinen 1992
Zitieren
#39
(17-01-2022, 21:32)Sinai schrieb: Ich bezog mich auf die Äußerung von Helmut-Otto Manning in Beitrag #32

Ja schoen. Aber daran ist nichts geheimnisvoll (das fuenfte aristotelische Element war der Aether ueber dem Himmel), noch hat das mit dem Thema zu tun.
Zitieren
#40
Das immer gleiche OT von Reklov, wie bereits zweimal in einfachen Warnungen angekuendigt, entfernt.
Zitieren
#41
(17-01-2022, 21:24)Ulan schrieb: Anthroposophie hat bei meiner Generation einen Stellenwert und den damit verbundenen Schutz, den sie nun wahrlich nicht verdient. Ich hatte, bevor ich mich naeher mit ihr beschaeftigte, auch eine durchaus positive Einstellung dazu, weil, wenn meine Freunde das so toll finden, ist es bestimmt auch toll. Die Ernuechterung kommt dann mit der naeheren Betrachtung.

... Ernüchterung kommt in vielen Bereichen auf, welche dem Menschen seine Grenzen aufzeigen, -  seien sie nun geistes-oder naturwissenschaflticher Art.
Warum aber deswegen schon gleich wieder den Stellenwert einer Sache beurteilen zu wollen?

Gruß von Reklov
Zitieren
#42
(Gestern, 14:11)Reklov schrieb:
(17-01-2022, 21:24)Ulan schrieb: Anthroposophie hat bei meiner Generation einen Stellenwert und den damit verbundenen Schutz, den sie nun wahrlich nicht verdient. Ich hatte, bevor ich mich naeher mit ihr beschaeftigte, auch eine durchaus positive Einstellung dazu, weil, wenn meine Freunde das so toll finden, ist es bestimmt auch toll. Die Ernuechterung kommt dann mit der naeheren Betrachtung.

... Ernüchterung kommt in vielen Bereichen auf, welche dem Menschen seine Grenzen aufzeigen, -  seien sie nun geistes-oder naturwissenschaflticher Art.
Warum aber deswegen schon gleich wieder den Stellenwert einer Sache beurteilen zu wollen?

Poiiing... Icon_lol  Icon_lol  Dieser Aufschlag geht wohl ins Aus.. Reklov... Icon_lol
Also sprach der Herr: "Seid furchtbar und vermehret euch".........
Zitieren
#43
Ich hatte schon bei einem der letzten Beitraege den Verdacht, dass da jemand Anthroposophie mit Anthropologie verwechselt. Oder was soll dieser Hinweis auf "Geistes- oder Naturwissenschaft"? Anthroposophie ist eine Weltanschauung.

Allerdings sollten wir diesen Exkurs vom Thema hier eh beenden.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste