Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jeder Mensch sagt doch "ich"
#16
(20-09-2022, 11:32)Ekkard schrieb: Wir sehen also eine gewisse Ambivalenz des sich über-ordnenden Schwarmgeistes. Dieser muss daher gelegentlich harte Entscheidungen treffen.
Dass Gott Zweifel nicht mag, ist eine der ersten Geschichten des Alten Bundes - also reine Gruppendynamik.

Das stimmt wohl. Aber heutzutage ist Gott leider auch immer öfter im Privatbesitz.
Also sprach der Herr: "Seid furchtbar und vermehret euch".........
Zitieren
#17
... wobei "privat" ganze soziologische Gruppen umfasst sowie deren Repräsentanten.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#18
(20-09-2022, 23:49)Ekkard schrieb: ... wobei "privat" ganze soziologische Gruppen umfasst sowie deren Repräsentanten.

Auch ganze soziologische Gruppen. Unterteilt in Hierarchieebenen, deren oberste der im Geiste Reichen, uneingeschränkt alle Privilegien genießt, während die unterste der im Geiste Armen, am Boden zu kriechen hat..

Aber solche Gruppen meinte ich noch gar nicht mal. Sondern all jene, die heutzutage der göttlichen ICH-Bezogenheit frönen und mit ihren Mitmenschen und ihrer Mitwelt äußerst unzufrieden sind, wenn die sich nicht in aller "Selbstverständlichkeit" ihren Wünschen und Regeln unterordnet.. Und also Gott als  Privatbesitz beschlagnahmen, der das einfach so will. Eusa_wall
Also sprach der Herr: "Seid furchtbar und vermehret euch".........
Zitieren
#19
(18-09-2022, 11:24)Heilungsplanet schrieb: Ich denke immer daran, dass das ich unser Beobachter ist

das ist nun aber in den seltensten fällen so

also daß selbstreflektion stattfindet

Zitat:Unser Leben ist der Schöpfer, das Ich, der Gott gleichermaßen.
Wenn es keinen Gott gäbe, hätte auch niemand ein ich



wieso?
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#20
(18-09-2022, 16:18)Reklov schrieb: WAHRHEIT ist identisch mit Existenzbewusstsein

ah so?

dann bin ich im besitz der wahrheit, denn selbstverständlich bin ich mir meiner existenz bewußt

mal im ernst: was sollen solche schwurbelsätze?

du fährst noch immer ab auf pathetischen klang von inhaltlich aussagefreien sätzen - bist halt ein alzter schwurbler
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste