Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rachsüchtiger Gott?
#46
Gott verspricht dem auserwählten Volk das Land wo Milch und Honig fließen und löst es ein.

( Gegen das Blut der kanaaniter, Moabiter, anakiter usw.)

Gott verspricht Asyl für Menschen die von rachlüsternen Menschen verfolgt werden.

Aber er lässt über Moses z.t. auch extreme Flüche an das Volk weiterleiten.

Frauen die vor Hunger ihre nachgeburten essen, verfluchung mehrerer Generationen, die Sintflut, 40 Jahre in der Wüste....
So ganz verstehe ich die Gestalt Gottes noch nicht, auch wenn so einige Sachen im historischen Ablauf gar nicht mal sinnlos sind.
#47
"Sorry Leute , aber wenn da dieser Gott souverän dahinterstehen soll , dann ist der nicht "gut" ."

Ja, wenn das Wörtchen wenn nicht wäre!

Die Bibeln sind nicht das Wort GOTTES, denn sie sind von Menschen geschrieben!

Googel: Die gefälschte Bibel.

"Auge um Auge, Zahn um Zahn" gibt das Schöpfungsurgesetz der Wechselwirkung wieder, denn das was der Mensch sät das wird er ernten!

Es hat also etwas mit einem gerechten GOTT zu tun und nicht mit einem Rachegott!

GOTT ist vollkommen!
#48
Ich wundere mich manchmal, wann die Idee aufkam, Gott sei "gut". Solche Zuschreibungen gab es zwar in der Antike auch bei anderen Goettern, aber das war fast immer nur als Beschwichtigung gemeint, um den Gott gnaedig zu stimmen.
#49
Der arme Mensch..
...kommt auf die Welt, hat von nichts eine Ahnung und muss zuerst mal alles ausprobieren um halbwegs hungerfrei durchs Leben zu kommen, ohne dabei selber von gefräßigen Raubtieren und Parasiten aufgegessen, oder gar von ungehobelten Artgenossen ausgenommen und versklavt zu werden..

.. und soll sich dabei auch noch an die von einem Gott gewollte Hierarchie halten.
Ja natürlich, Gott ist vollkommen und der Mensch hat nichts als seinen freien Willen. Natürlich aber nicht jeder.. Ausgenommen von diesem freien Willen sind alle die Opfer von Unfällen, Verbrechen Krankheiten, Naturkatastrophen, ethnischen Säuberungen, technischem Versagen und anderen Missgeschicken  usw. usf.  Einfach nur geboren, um im großen göttlichen Plan als Statisten aufzutreten.

Wer von schlechten Eltern ist und keine ordentliche Erziehung erfahren hat, ist davon selbstverständlich genauso betroffen, wie all die die dort geboren werden, wo man schon Glück haben muss, überhaupt eine Chance zu bekommen.......
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
#50
(09-05-2019, 14:51)Geobacter schrieb: Der arme Mensch..
...kommt auf die Welt, hat von nichts eine Ahnung und muss zuerst mal alles ausprobieren um halbwegs hungerfrei durchs Leben zu kommen, ohne dabei selber von gefräßigen Raubtieren und Parasiten aufgegessen, oder gar von ungehobelten Artgenossen ausgenommen und versklavt zu werden..

.. und soll sich dabei auch noch an die von einem Gott gewollte Hierarchie halten.
Ja natürlich, Gott ist vollkommen und der Mensch hat nichts als seinen freien Willen. Natürlich aber nicht jeder.. Ausgenommen von diesem freien Willen sind alle die Opfer von Unfällen, Verbrechen Krankheiten, Naturkatastrophen, ethnischen Säuberungen, technischem Versagen und anderen Missgeschicken  usw. usf.  Einfach nur geboren, um im großen göttlichen Plan als Statisten aufzutreten.

Wer von schlechten Eltern ist und keine ordentliche Erziehung erfahren hat, ist davon selbstverständlich genauso betroffen, wie all die die dort geboren werden, wo man schon Glück haben muss, überhaupt eine Chance zu bekommen.......

Ein bischen ist schon davon richtig was Sie schrieben. Z. B. Ja natürlich, Gott ist vollkommen und der Mensch hat nichts (?) als seinen freien Willen. Nicht richtig ist: Natürlich aber nicht jeder... 
Nicht jeder? Wonach würde sich GOTT denn die Menschen aussuchen die einen freien Willen bekommen und welche nicht? Icon_rolleyes   Haben Sie schon einmal versucht heraus zu finden was Vollkommenheit bedeutet?

Kleine Hilfe: Vollkommenheit bedeutet z. B.: Vollkommene Schöpfungsgesetze wie Saat und Ernte!
Und das wiederum beinhaltet:  keine Willkürakte! Wie Jungfrauenbefruchtung und -geburt * Keine Ungerechtigkeiten! Keine Religionen!

Also: Innehalten - durchatmen - nachdenken - dann schreiben. Heart

PS: Paulus: "Euer Wissen ist Stückwerk!" 1.Kor.13.9  * In 13.10 kommt die Lösung!
#51
Vollkommenheit bedeutet Vollkommenes?
Danke für die Aufklärung.
#52
(02-06-2019, 20:34)Mithras schrieb: Vollkommenheit bedeutet Vollkommenes?
Danke für die Aufklärung.

Gern geschehen! Heart
#53
(09-05-2019, 15:33)daVinnci schrieb: Haben Sie schon einmal versucht heraus zu finden was Vollkommenheit bedeutet?
Ja natürlich... Vollkommenheit gibts nur bei irren Versagern, krankhaft egozentrischen Narzissten.... selbstverliebten Ignoranten... und den ganzen ihnen..  ähnlichen Verwandten.
Aus ihrer Perspektive ist auch die Welt vollkommen. Sie reden gerne von der einen großen kosmischen Ordnung, wie sie nur von einem  intelligenten Planer, genannt Gott, aus etwas Nichts und unendlich viel Allmacht erschaffen worden sein soll.


Ja gut.. lassen wir ihnen ihre Sicht der Dinge. Diese Art von Menschheit wird sich eh früher oder später selber abschaffen...
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
#54
(03-06-2019, 08:53)daVinnci schrieb:
(02-06-2019, 20:34)Mithras schrieb: Vollkommenheit bedeutet Vollkommenes?
Danke für die Aufklärung.

Gern geschehen! Heart

So was dummes wäre mir nie eingefallen ohne Hilfe. 
Ich stehe in ihre Schuld.
#55
(03-06-2019, 15:44)Mithras schrieb:
(03-06-2019, 08:53)daVinnci schrieb:
(02-06-2019, 20:34)Mithras schrieb: Vollkommenheit bedeutet Vollkommenes?
Danke für die Aufklärung.

Gern geschehen! Heart

So was dummes wäre mir nie eingefallen ohne Hilfe. 
Ich stehe in ihre Schuld.

Nein, tun Sie nicht, denn ich helfe gerne dort wo Hilfe benötigt wird.
Vielleicht können Sie ja auch irgendwann, wenn Ihr Wissen groß genug ist, irgend Jemanden helfen.
#56
(03-06-2019, 17:26)daVinnci schrieb: Nein, tun Sie nicht, denn ich helfe gerne dort wo Hilfe benötigt wird.
Vielleicht können Sie ja auch irgendwann, wenn Ihr Wissen groß genug ist, irgend Jemanden helfen.

Das alleinige Anspruch von Wissen ist eine Eigenschaft der Fanatiker und helfen kann man sie nicht.
#57
(03-06-2019, 22:23)Mithras schrieb:
(03-06-2019, 17:26)daVinnci schrieb: Nein, tun Sie nicht, denn ich helfe gerne dort wo Hilfe benötigt wird.
Vielleicht können Sie ja auch irgendwann, wenn Ihr Wissen groß genug ist, irgend Jemanden helfen.

Das alleinige Anspruch von Wissen ist eine Eigenschaft der Fanatiker und helfen kann man sie nicht.

Mithras, wenn Sie eine Frage haben, fragen Sie.  Wenn ich kann helfe ich Ihnen von  Heart  gerne!
#58
(04-06-2019, 16:02)daVinnci schrieb: Mithras, wenn Sie eine Frage haben, fragen Sie.  Wenn ich kann helfe ich Ihnen von  Heart  gerne!

Nun gut, wieso glauben Sie an Gott und sie so sicher sind dass Jesus, wenn es ihn gegeben hat der war was sie meinen.
Aber Bitte ohne ausgewählte Passagen aus den Märchenbuch.
#59
Ich kann euch nur eines sagen und das ist:


Der Allmächtige ist ganz bestimmt nicht rachsüchtig, wenn es in euren Schriften so beschrieben wird, dann kann ich euch nur sagen, dass da ein Fehler sein muss....


Die allmächtige Macht ist voller Liebe - alles was uns geschieht ist uns zuzuschreiben und kommt auf unsere Perspektive an - oftmals haben wir alles und regen uns trotzdem unnötigerweise auf!
#60
(30-07-2020, 18:00)lukaslanger1 schrieb: Die allmächtige Macht ist voller Liebe - alles was uns geschieht ist uns zuzuschreiben und kommt auf unsere Perspektive an - oftmals haben wir alles und regen uns trotzdem unnötigerweise auf!

Ist halt eine Frage der persönlichen Idee von einem Gott.

Die übermächtige Macht der Natur die uns beherbergt, ernährt und erzieht, ist weder gut noch liebevoll, sondern eher im Gegenteil. Wer nicht ständig auf der Hut ist und dazu auch noch ignoriert, dass es auch mal 7 magere Jahre hintereinander geben kann, dass Gott 50% der Gebete seiner Anhänger  nicht hört und dass man sich immer auch selber genug Vorräte anlegen muss, um mit seiner eigenen Sippe und Herzallerliebsten mal einen harten Winter zu überleben der einem schlechten Sommer folgt.. und dabei mit anderen Artgenossen nur all zu oft um die gerade in solchen Zeiten besonders begrenzten Ressourcen rivalisieren muss.. wohlwissend, dass die ja auch nur ihre eigene Sippe und Herzallerliebsten, vor dem Verhungern retten wollen..

...der hat meist ein ziemlich unglückliches kurzes Leben in dieser Welt. Gibt natürlich auch immer die berühmten glücklichen und wundersamen Zufalls-Ausnahmen.

Auf Grund dessen, dass Gott zu mindestens 50% taub ist und es im Laufe der Menschheitsgeschichte immer wieder zu verheerenden  Schlechtwetterphasen, Epidemien, geophysikalischen Katastrophen usw. usf kam und davon auch sehr fromme und gottesfürchtige Menschen nie verschont blieben, entstand halt die auch die Idee von einem sehr rachsüchtigen, auch das Kollektiv bestrafenden Gott. Damit begann dann auch die Jagd nach Schuldigen, wie Hexen, Gottesbeleidiger... usw. usf.

Übrigens: Wenn man da noch weiter und tiefer in die Natur hinein schaut und sich mal ein Bild davon macht wie es unseren Mitgeschöpfen so ergeht, die da oftmals von allen nur erdenklichen heimtückischen Parasiten und Krankheitserreger  schön langsam und sadistische zu Tode gequält werden... kann man nicht mehr  davon ausgehen, dass eine liebevolle Allmacht unser aller gemeinsamer Schöpfer ist.
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gott ist ein Energiefeld Hase 21 10790 26-11-2016, 20:04
Letzter Beitrag: Sinai
  Ein Gehängter ist von Gott verflucht. 5 Mo 21:22-23 Sinai 4 4212 02-10-2016, 08:44
Letzter Beitrag: Sinai
Big Grin Hilfe bei Text über den -Gott Israels- studentin 19 30031 23-12-2009, 18:59
Letzter Beitrag: WiTaimre

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste