Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fleisch verzehr
#1
Salam Aleykum,Brothers and Sisters :mrgreen:

Kann mir jemand jemand sagen wo ich Quran -Suren finden kann,zum Thema Fleisch ,schächtung und verzehr?

Danke im voraus,Elma
Zitieren
#2
Salam

Keine Antwort?? :cry:
Na ja Egal.es war aber wichtig!!Dann frag ich eben wo anders nach :mrgreen:
Zitieren
#3
Salam Elma!

Ist es nicht auch mit einiger Arbeit und Zeit verbunden, solche Stellen im Quran herauszufinden? Oder könnte so etwas nicht sogar mit anderen älteren Schriften begründet sein? Schließlich geschieht dies alles in unser aller privater Freizeit. Vielleicht ist nicht immer möglich, so schnell zu antworten.

LG Gerhard
Zitieren
#4
Asalamualeikum Elma,

das mit dem Verzehr i.S. Fleisch "scheint" vordergründig recht einfach. Dafür lädst Du Dir am besten selbst einen Quran auf deutsch aus dem Internet (Suchmaschine, z.B. www.google.de und dann Koran+deutsch) und suchst.
Da es jedoch recht allgemein gehalten ist, sind wir auf die Ahadith angewiesen. Insgesamt ist es ein umfangreicheres Ausarbeiten.

wasalam.
Mustafa
Zitieren
#5
Salam Gerhard,

Ja du hast Recht! :oops: Ich dachte aber daß man das weiss,ausserdem kann man anhand der smily erkennen,das der 2.Beitrag nicht ganz ernst gemeint war.

Liebe grüße,Elma
Zitieren
#6
Salamu Alaikum Mustafa,

:oops: Entschuldigung,ich dachte daß ihr das wisst,aber vergessen habt zu Antworten,
Was den Koran betrifft habe ich 5 zu Hause
einen auf deutsch,einen auf bosnisch, einen auf albanisch,einen auf arabisch,und auf englisch(mit Tafsir dazu) :)
Im Internet ist gut Koran rezitation zu hören,z.b bei Teblig.de

Wa salam,Elma
Zitieren
#7
Salam Elma,

ich muß ehrlich sagen ich war auch zu faul alles Dir herauszusuchen. :oops:

Warum stellst Du nicht genaue Fragen die Dich zum Thema Fleisch bewegen das ist einfacher.Als Dir Suren und AHadithe rauszusuchen.


wa salam
Shia
Zitieren
#8
Salam Shia,

Als es war so,ich hatte eine kleine Meinungsverschiedenheit mit
meine Freundin :) ,sie meinte Fleisch von Aldi&co wäre halal,weil es von christen oder Juden wäre(die 2 schriftbeziter)weil sie ja auch an Gott glauben.Und islamische schlachtung wäre nicht notwendig,nur im Opferfest weil es im Koran steht:

...Und die Speise derer ,denen die schrift gegeben wurde,ist euch erlaubt,wie auch eure Speisen ihen erlaubt ist..
Sura al Maedah,aya 6
wenn ich das lese,hört sich so an,als wäre was anderes gemeint,nämlich daß wir uns zum Essen einladen sollen-oder !? :?

Im Koran seht doch ganz deutlich

Verboten ist euch das von selbst Verendete Tiere sowie Blut und Schweinefleisch und das,worüber ein anderer Name angerufen ward als Allah;das erdrosselte;das zu Tode Gestürzte oder Gestoßene und das ,was reißende Tiere angefressen haben,außer dem,was ihr geschlachtet habt;und das ,was auf einem Altar (als Götzenopfer)geschlachtet worden ist;auch daß ihr Euer Geschick durch Lospfeile zu erkunden sucht.Das ist Unehorsam.Heut sind die Ungläubigen an Eurem glauben verzweifelt,also fürchtet sie nicht,sondern fürchtet Mich.Heute habe Ich eure Glaubenslehre für euch vollendet und Meine Gnade an euch erfüllt und euch den Islam zum Bekenntinis erwählt.Wer aber durch Hunger getrieben wird,ohne sündhafte Absicht-dann ist Allah ist allverzeihend,barmherzig
Sura al Maedah,aya 3
Korrigiert mich bitte falls ich falsch liege,

Wa salam,Elma
Zitieren
#9
Salam Elma,


natürlich ist das Fleisch von Aldi &Co nicht Halal, da es nicht islamisch geschlachtet wurde. Das hat nichts damit zu tuen ob Christen oder Juden es verkaufen.

Wir Muslime habe eine eigene strenge Schlachtordung jedes Tier das nicht nach der islamsichen Schlachtorung geschlachtet worden ist , ist für uns Haram.

Die Christen haben überhaupt keine Schlachtordung die Juden haben eien Schlachtordung und ist der im Islam sehr änlich.


Zur Schlachtordung :

1. Das Tier muß Halal sein
2. Darf es nicht krank,schwanger oder verletzt sein.
3. Muß im Namen Allahs geschlachtet sein, also mit Bismilallah
4. Muß das Tier ausbluten.
5. Das Blut muß wieder zurück in die Erde fließen.
6. Es darf nicht vorher betäubt werden.
7.Es darf nur mit einen scharfen Messer geschlachtet werden.
8. Direkt unter dem Kehlkopf muß der schnitt angesetzt werden.
9. Kein Tier darf vor dem Augen eines anderen Tieres geschlachtet werden.
10. Das Tier darf kein Junges haben das es stillt.
11. Das Tier darf nicht schon Tod sein, also Aas sein.
12. und natürlich darf die Tahara nicht fehlenIcon_lol

Mehr Dinge fallen mir jetzt nicht ein, wenn ich etwas ausgelassen habe bitte ich um Korrektur.


All diese Dinge erfüllen Aldi &Co nicht. Also ist es unmöglich das es Halal ist.

wa salam
Shia
Zitieren
#10
Salaam liebe Elma!!

Puh, sonst hattest Du keine Wünsche?
Na ja, ich versuchte mal etwas zu finden.


Sura 2: Al-Baqara, Aya: 173

Verboten hat er euch nur Fleisch von verendeten Tieren, Blut, Schweinefleisch und Fleish, worüber (beim Schlachten) ein anderes Wesen als Allah angerufen worden ist. Aber wenn einer sich in einer Zwangslage befindet, ohne (von sich aus etwas Verbotenes) zu begehren (?ghaira baaghin) oder eine Übertretung zu begehen, trifft ihn keine Schuld. Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben.


Sura 5: Al-Ma'ida, Aya: 3

Verboten ist euch (der Genuß von) Fleisch von verendeten Tieren, Blut, Schweinefleisch und (von) Fleisch, worüber (beim Schlachten) ein anderes Wesen als Allah angerufen worden ist, und was erstickt, (zu Tod) geschlagen, (zu Tod) gestürzt oder (von einem anderen Tier zu Tod) gestoßen ist, und was ein wildes Tier angefressen hat - es sei denn, ihr schächtet es (indem ihr es nachträglich ausbluten laßt) -, und was auf einem (heidnischen) Opferstein (nusub) geschlachtet worden ist, und (ferner ist euch verboten) mit Pfeilen zu losen. So etwas (zu tun) ist Frevel. - Heute haben diejenigen, die ungläubig sind, hinsichtlich eurer Religion nichts mehr zu hoffen (da sie nichts mehr dagegen ausrichten können). Darum fürchtet nicht sie, sondern mich! Heute habe ich euch eure Religion vervollständigt (so daß nichts mehr daran fehlt) und meine Gnade an euch vollendet, und den Islam als Religion gutgeheißen. - Und wenn einer (von euch) aus Hunger sich in einer Zwangslage befindet (und aus diesem Grund gegen ein Speisegebot verstößt), ohne sich (bewußt) einer Sünde zuzuneigen, so ist Allah barmherzig und bereit zu vergeben.


Sura 6: Al-An'aam, Aya: 118

Eßt nun (unbedenklich) Fleisch, worüber (beim Schlachten) der Name Allahs ausgesprochen worden ist, wenn (anders) ihr an seine Zeichen glaubt!


Sura 6: Al-An'aam, Aya: 119

Warum solltet ihr denn Fleisch, worüber (beim Schlachten) der Name Allahs ausgesprochen worden ist, nicht essen, wo er euch doch auseinandergesetzt hat, was er euch verboten hat, - außer wenn ihr euch in einer Zwangslage befindet? Viele führen in (ihrem) Unverstand mit ihren (persönlichen) Neigungen in die Irre. Dein Herr weiß sehr wohl über die Bescheid, die Übertretungen begehen.


Sura 6: Al-An'aam, Aya: 121

Und eßt kein Fleisch, worüber (beim Schlachten) der Name Allahs nicht ausgesprochen worden ist! Das ist Frevel. Die Satane geben ihren Freunden (unter den Menschen böse Gedanken) ein, damit sie mit euch streiten. Wenn ihr ihnen gehorcht, seid ihr Heiden.


Sura 6: Al-An'aam, Aya: 145

Sag: In dem, was mir (als Offenbarung) eingegeben worden ist, finde ich nicht, daß etwas für jemand zu essen verboten wäre, es sei denn Fleisch von verendeten Tieren, oder Blut, das (beim Schlachten) ausgeflossen ist, oder Schweinefleisch - das ist Unreinheit -, oder Greuel (fisq) (nämlich Fleisch), worüber (beim Schlachten) ein anderes Wesen als Allah angerufen worden ist. Aber wenn einer sich in einer Zwangslage befindet, ohne (von sich aus etwas Verbotenes) zu begehren (? ghaira baaghin) oder eine Übertretung zu begehen (trifft ihn keine Schuld). Dein Herr ist barmherzig und bereit zu vergeben.


Sura 16: An-Nahl, Aya: 14

Und er ist es, der das Meer in euren Dienst gestellt hat, damit ihr frisches Fleisch daraus esset und Schmuck daraus gewinnt, um ihn euch anzulegen. Und du siehst die Schiffe darauf (ihre) Furchen ziehen. Ihr sollt (euch diese Gabe Allahs zunutze machen und) danach streben, daß er euch Gunst erweist (indem ihr auch auf dem Meer eurem Erwerb nachgehen könnt). Vielleicht würdet ihr dankbar sein.


Sura 16: An-Nahl, Aya: 115
Sura 35: Fatir, Aya: 12
Sura 49: Al-Hudschurat, Aya: 12 (etwas extrem)
Sura 52: At-Tur, Aya: 22
Sura 56: Al-Waqi'a, Aya: 20/21



Was sonst noch so wichtig ist hat ja Shia bereits erwähnt.
Zitieren
#11
Salaam!

Und noch das:

Die Erwähnung von Allahs Namen vor der Schlachtung

Sura 22 Al-Hadsh Aya 34
Sura 22 Al Hadsh Aya 36

Die Lage des Tieres, das geschlachtet werden soll
Sura 22 Al Hadsh Aya 36
Zitieren
#12
Asalamualeikum und vielen Dank Aisha für die Mühe, das alles zusammenzustellen.
Hier noch ein wenig, was ich "hier und da" noch mitbegommen habe:

Uhilla lakum saidul bahri wa ta'a_muhu_ mata_'an lakum wa lis sayya_rah(ti), ... [5:96]
Der Fang aus dem Meer und sein Genuß sind euch - als Speise für euch und für die Reisenden - erlaubt, ...[5:96]

Al yauma uhilla lakumut tayyiba_t(u), wa ta'a_mul lazina u_tul kita_ba hillul lakum, wa ta'a_mukum hillul lahum, wal muhsana_tu minal mu'mina_ti wal muhsana_tu minal lazina a_tul kita_ba min qablikum ... [5:5]
Heute sind euch alle guten Dinge erlaubt. Und die Speise derer, denen die Schrift gegeben wurde, ist euch erlaubt, wie auch eure Speise ihnen erlaubt ist. Und ehrbare gläubige Frauen und ehrbare Frauen unter den Leuten, denen vor euch die Schrift gegeben wurde, ...[5:5]

Ta'am (Speise) ist eine art "Überbegriff", der offenbar sowohl verschiedene Ausnahmen wie auch ein unterschiedliches Verständnis zu beinhalten scheint, wie ein weit verbreitetes Verständnis zum Begriff Ta'am man mit "Getreidespeisen" übersetzen könnte. Andererseits ist jene "Speise", die den "Leuten der Schrift" tatsächlich erlaubt ist, den Muslimen auch erlaubt. (Nur was genau bedeutet das am Ende?)

Tatsächlich hält sich unter vielen unserer Geschwister jedoch auch hartnäckig die Meinung, daß all jenes, was die "Leute der Schrift" sich selbst erlauben – entgegen der Anweisung Allah's – uns auch erlaubt sei, da sie es schließlich für sich (religionstechnisch) als erlaubt erachten. Doch auch wenn wir wissen, daß sie ihre Bücher (schon damals) eigentlich nicht mehr so recht herbeizubringen vermögen, weil sie sie längst willkürlich verfälscht hatten, so hilft uns das mit Blick auf die Trennung der Speise in halal/haram heute nicht direkt weiter.

Vielleicht hilft für ein besseres Verständnis aber eine "Parallele" quasi als "Brücke":
In der o.g. Sura (5:5) steht,
...Und ehrbare gläubige Frauen und ehrbare Frauen unter den Leuten, denen vor euch die Schrift gegeben wurde, ...[5:5]

Zunächst einmal, und viele unserer Geschwister gehen auch hier und heute davon aus, scheint eine Frau unter den "Schriftbesitzern" - unter Beibehaltung ihrer Religion – für eine (reguläre Ehe) mit einem Muslim "erlaubt".
Auch wenn zunächst "nur" klar ist, daß ein Mann unter den "Schriftbesitzern" für eine Muslima nicht "erlaubt" ist, so erkennen wir an anderer Stelle schon etwas klarer, daß Allah das reguläre "heiraten" für die Glaubigen untereinander vorbehält:
Und heiratet keine Ungläubige Frauen, ehe sie glauben. Und eine gläubige Dienerin ist besser als eine Ungläubige, mag sie euch auch noch so gut gefallen. Und verheiratet nicht (gläubige Frauen) mit Ungläubigen, ehe sie glauben. Und ein gläubiger Diener ist besser als ein Ungläubiger, mag er euch auch noch so gut gefallen. ...[2:221]

Ganz sicher legt Allah für jeden Muslim bei dessen regulärer Ehefrau jeweils den gleichen Maßstab zu Grunde, nämlich daß sie Muslima ist.

Mit Blick auf Halal und Haram von Speisen sind die Aussagen im Quran recht allgemein gehalten.
So wird zwar das Schwein erwähnt, nicht aber der Hund ..., zwar das Blut, nicht aber bestimmte Organe (Galle,...).
Doch ganz sicher legt Allah auch hier den gleichen Maßstab zugrunde.

Und was euch der Gesandte gibt, das nehmt an; und was er euch untersagt, dessen enthaltet euch. Und fürchtet Allah; wahrlich, Allah ist streng im Strafen.[59:7]

Aufgrund meiner mangelnden Kompetenz ist dieser bescheidene Versuch einer Erläuterung von mir weder transparent noch genügend schlüssig widergegeben und ich bitte dies zu entschuldigen (auch das Thema der Abrogationen habe ich "vornehm" ausgeklammert).
Aber ggf. hilft er ja Elma oder auch anderen ein klein wenig weiter.

wasalam.
Mustafa
Zitieren
#13
ups
Zitieren
#14
Gibt's eigentlich eine Zeitspanne ab der ein Fleisch bei Moslems als Aas gilt?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste