Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
das islamische verhüllungsgebot für frauen
#31
Nun ja, das ist erklärlich, von dem her, was in den Herkunftsländern üblich war und ist. Ich meine generell, dass die Menschen sich mehr danach richten, was man in ihrer Umgebung tut oder lässt. Der Verweis auf heilige Schriften ist nachgeschoben - von Ausnahmen abgesehen.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#32
Ich wiederhole mich und zitire die besagte sure:
24:31

Und sie sollen nicht mit ihren Beinen aneinanderschlagen und damit auf den Schmuck (ihre Brüste) aufmerksam machen, den sie verborgen tragen.

Das gibt soviel Deutungsspielraum, dass sich die ENtwicklung durch die Jahrhunderte als eine reine Verzerrung darstellt,..
Nemen wir meine Hypothese, dass es damals bei verschiedenen oder auch nur einem Stammm üblich war, dass die Frauen wie im alten Minoa ihre Brüste offen als Schmuck zur Schau trugen,...so könnte aus einem einfachen: "Bedeck deine Brüste" ein Burkagebot geworden sein,..
Die gefährlichste Meinung ist die Meinung der Leute, die gar keine eigene Meinung haben
Zitieren
#33
(29-09-2013, 22:37)d.n. schrieb: Und sie sollen nicht mit ihren Beinen aneinanderschlagen und damit auf den Schmuck (ihre Brüste) aufmerksam machen, den sie verborgen tragen.
Das belegt doch nur die Geilheit arabischer Männer die man nicht mal
mit der Bewegung einer bedeckten Brust reizen darf.
Damals in dieser Region vielleicht ein Frauen -Schutzprogramm.
Zitieren
#34
(30-09-2013, 00:29)indymaya schrieb: Das belegt doch nur die Geilheit arabischer Männer

wenn ich mir da die kleidungsvorschriften verschiedener evangelikaler gruppen so ansehe, dürften auch die besonders frommen christen besonders notgeile böcke sein
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#35
(30-09-2013, 00:29)indymaya schrieb: ... die Geilheit arabischer Männer ...
Also diese Erklärung greift m. E. zu kurz. Vielmehr wird der Besitzanspruch an der Frau der Ausschlag gebende Faktor sein. Wenn du von einem "Frauenschutzprogramm" ausgehst, dann gilt meine Frage: Schutz wovor? Wenn in einer (relativ kleinen altertümlichen) Gesellschaft jede mit jedem schlafen konnte und die Kinder von allen großgezogen wurden, dann bedarf es keines Schutzes. Schutz muss erst sein, wenn die Sitte Frauen ausschließlich einem Mann bzw. einer Familie zuordnet, und es darum unschicklich ist, mit allen Männern Verkehr zu haben.

Diese ganzen Gesetze (Regeln) um und gegen die Frau sind allein Folge der Kleinfamilie mit Besitzdenken. Dass diese Sitte nicht angeboren ist, sieht man an der Fluktuation heutiger Familien in Europa und den USA, die hier und an anderer Stelle so vehement bedauert wird. Unsere Gesellschaft ist ja krampfhaft (!) bemüht, Kinder wieder von der Allgemeinheit erziehen zu lassen. Und wenn man noch das Besitzdenken fallen ließe, dann wäre es schließlich (wieder) gleichgültig, welcher Mann welches Kind gezeugt hat.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
#36
Sind die Huris im islamischen Paradies eigentlich auch verhüllt oder herrscht dort etwas mehr Freizügigkeit?
Zitieren
#37
Psychologisch gesehen genau der falsche Weg. In der westlichen Gesellschaft beweist sich ja mittlerweile, dass eher der gegenteilige Weg denn die Verhüllung zu stärkerem Desinteresse beiträgt.
Umso mehr die Gesellschaft "sexualisiert" wird, desto uninteressanter wird das Thema. Mit Sex verkauft sich viel, aber nur wenn ein weiteres Tabu gebrochen wird. Mit einer sich räkelnden Frau in Dessous lockt man heute keine Kunden mehr und auch keinen Mann mehr. Ein Schleier wirkt aus meiner Sicht also eher gegenteilig. Umso stärker man etwas zu verstecken versucht, desto interessanter wird es und umso mehr spricht es die Fantasie an.

Eigentlich müsste die Vergewaltigungsrate logischerweise in solchen Ländern höher sein, weil ja auf mehr "verzichtet" wird, stimmt aber nicht.

de.globometer.com/kriminalitaet-vergewaltigung-welt.php
Gruß
Motte

Zitieren
#38
Hat man das Pferd nicht langsam totgeritten.
Wie ich heute hörte soll der Gebrauch der Buchstaben 'Q','W','X' in der Türkei
wieder zugelassen werden. Wusste garnicht, das da ein Problem existiert.
Ein Schritt zur EU-Reife ?
Zitieren
#39
(30-09-2013, 10:30)Ekkard schrieb: ...Fluktuation heutiger Familien in Europa und den USA...


Da die Medien einen entscheiden Einfluss auf die "Allgemeinheit" hat, wäre die Kaufkraft Nachwuchs jedenfalls auch davon betroffen, denn es läge definitiv im Interesse dieser.
Schöne junge weiche Knete, die man noch idealistisch Formen kann.

Es wäre dann ungefähr so, als würde sich die Industrie oder Staat sein Nachwuchs selbst erziehen und formen/züchtigen. So das Sparta der industriellen Kaufkraft mit Lifestyle (Kreativität), Geld (Ökonomie), Kultur und Erziehung (Medien) usw. - aus den Medien heraus in die neue industrielle Ökomene.

Der Trend will ja auch vielleicht dahin gehen, aber nur die Geburtenrate kommt nicht wirklich nach, da die Sozialisation zwischen Mann und Frau eher nach außen hinaus gedriftet zu sein scheint.
Zitieren
#40
Bei PI gelesen über "Allahs knallharte Töchter auf dem Vormarsch" - da traut sich keine Frau ohne Umhang hinein. Doch es fragt sich, wie weit sie auf dem Vormarsch in der Welt sind ?
Werden die Frauen zur Härte erzogen und auch dazu, sich in die Luft zu sprengen ?
Man muß sich einfach darüber Gedanken machen, wenn die Welt noch globaler wird, wo das alles hinführen soll.
Es ist nun mal Realität, es wegzuschieben bringt nichts.
Zitieren
#41
(19-10-2013, 11:27)Klaro schrieb: Bei PI gelesen über "Allahs knallharte Töchter auf dem Vormarsch" - da traut sich keine Frau ohne Umhang hinein. Doch es fragt sich, wie weit sie auf dem Vormarsch in der Welt sind ?
Werden die Frauen zur Härte erzogen und auch dazu, sich in die Luft zu sprengen ?
Man muß sich einfach darüber Gedanken machen, wenn die Welt noch globaler wird, wo das alles hinführen soll.
Es ist nun mal Realität, es wegzuschieben bringt nichts.

realität ist, daß deutsche muslimas auch ohne verhüllung sich praktisch überall hinein trauen
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#42
(19-10-2013, 20:10)petronius schrieb:
(19-10-2013, 11:27)Klaro schrieb: Bei PI gelesen über "Allahs knallharte Töchter auf dem Vormarsch" - da traut sich keine Frau ohne Umhang hinein. Doch es fragt sich, wie weit sie auf dem Vormarsch in der Welt sind ?
Werden die Frauen zur Härte erzogen und auch dazu, sich in die Luft zu sprengen ?
Man muß sich einfach darüber Gedanken machen, wenn die Welt noch globaler wird, wo das alles hinführen soll.
Es ist nun mal Realität, es wegzuschieben bringt nichts.

realität ist, daß deutsche muslimas auch ohne verhüllung sich praktisch überall hinein trauen

Richtig.
Wenn man von der Verwaltung von PI und pro Deutschland absieht. Aber wer will da schon reinIcon_cheesygrin (Icon_arrow Du weißt, was ich damit sagen willIcon_razz)
Bismi llahi l-rahmani l-rahim
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie schlägt man Frauen laut Koran? Snowcastor 8 3738 27-09-2020, 20:52
Letzter Beitrag: Ekkard
  72 Frauen Sinai 5 7949 07-11-2016, 22:24
Letzter Beitrag: Sinai
  Probleme in Europa bestätigen die islamische Lebensweise AbdulKerim 403 833885 11-06-2014, 08:50
Letzter Beitrag: Bion

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste