Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wo erscheint der Messias zuerst?
#31
(01-07-2013, 17:20)Koon schrieb:
(01-07-2013, 16:38)Hans Dieter schrieb: @ Petronius

dass Gott ("Allah") in der Endzeit (wird auch von Moslems angenommen) seinem Volk Israel das Land (Fußnote "Palestina") wieder zurück geben wird.

Es gibt in Koran keine stelle... in dem steht..dass der Allah, den Armen Palästiner aus Ihrem Heimat von juden vertreiben lassen wird... weil er den Juden besonders doll lieb hat...

Doch, z.B.
Die Moslems missachten nicht nur die Prophezeiungen der biblischen Propheten einschließlich Moses, sondern auch die Prophezeiungen Mohameds über das Volk Israel, Folgende Suren bestätigen dies:
Sure 5,21-22 besagt:
„Und wie Moses zu seinem Volk sprach:“Oh mein Volk, besinnt euch auf Allahs Huld gegen euch, als Er aus eurer Mitte Propheten erweckte und euch zu Königen machte und euch gab, was Er keinem anderen Volk auf der Welt gegeben hat. Oh mein Volk, betretet das Heilige Land, das Allah für euch bestimmt hat, ...
Sure 7,138: „Und wir gaben dem Volk, das für schwach galt, die östlichen Teile des Landes und die westlichen Teile des Landes (Palästina) zum Erbe, die wir gesegnet hatten.
Und das gnadenvolle Wort deines Herrn ward erfüllt an den Kindern Israels, weil sie standhaft waren.“
Sure 17, 105: „ Und nach ihm sprachen Wir zu den Kindern Israels: „Wohnet in dem Lande (Palästina), und wenn die Zeit der zweiten Verheißung (unsere Zeit! Anm. d. Verfassers) kommt, dann werden wir euch hinzubringen als eine Schar, gesammelt aus den verschiedenen Völkern.“

Also müssten die Moslems die Juden unterstützen in der Wiederbesiedelung ihres Landes, und nicht versuchen, sie dort zu vertreiben. Ihre Handlungsweise zeigt, dass sie sich nicht von ihrem Koran leiten lassen; und da sie glauben, dass der Koran von Gott gegeben ist, handeln sie gegen Gott, wenn sie die Juden befeinden und sie aus ihrem Land werfen wollen.
Hier sieht man, wie die Volksmassen von den religiösen Führern des Islam in die Irre geführt werden.
#32
(02-07-2013, 17:37)Hans Dieter schrieb:
(01-07-2013, 17:20)Koon schrieb:
(01-07-2013, 16:38)Hans Dieter schrieb: @ Petronius

dass Gott ("Allah") in der Endzeit (wird auch von Moslems angenommen) seinem Volk Israel das Land (Fußnote "Palestina") wieder zurück geben wird.

Es gibt in Koran keine stelle... in dem steht..dass der Allah, den Armen Palästiner aus Ihrem Heimat von juden vertreiben lassen wird... weil er den Juden besonders doll lieb hat...

Doch, z.B.
Die Moslems missachten nicht nur die Prophezeiungen der biblischen Propheten einschließlich Moses, sondern auch die Prophezeiungen Mohameds über das Volk Israel, Folgende Suren bestätigen dies:

du kannst nicht stellen aus dem Koran für dein eigenen Interessen zurecht schneiden...
im gegenteil, man sollte die Ayets mit dem Gesamt Konzept des Korans messen...
damit du verstehst was ich meine... Gerechtigkeit hat im Koran den Vorrang... Und Israel handelt der Zeit nicht Gerecht..
die Ayets die du oben zurecht gefunden hast... könnte eine andere Generation von Juden bedeuten... wenn überhaupt von Juden die Rede ist


2:85... Hierauf tötet nun gerade ihr euch (gegenseitig) und vertreibt eine Gruppe von euch aus ihren Wohnungen, indem ihr in Sünde und Übertretung (der göttlichen Gebote) gegen sie zusammensteht. - Wenn sie (aber) als Gefangene zu euch kommen, dann löst ihr sie (den Vorschriften eures Gesetzes zufolge) aus. - Und dabei ist euch (doch) verboten, sie (aus ihren Wohnungen) zu vertreiben. Glaubt ihr denn (nur) an einen Teil der Schrift, und an den andern nicht? Diejenigen unter euch, die so handeln, verdienen nichts als Schande im diesseitigen Leben. Und am Tag der Auferstehung werden sie der schwersten Strafe zugewiesen werden. Allah gibt sehr wohl acht auf das, was ihr tut.

ich könnte dir aus dem Koran Ayets vorführen, welches sich ohne weiteres auf Nazi Deutschland zurecht interprätieren lassen könnte... Juden Verfolgung, Vertreibung, und KZ als Gottesstrafe deuten lässen könnte... das wäre dann eine Missdeutung, und Missbrauch...welches faschistisch und antisemitistisch ist...
daher empfehl ich dir und anderen, dass ihr den Koran nicht für eigenen interessen missbraucht... welches die anderen die nicht wissen was Koran lehrt irre führen könnte

Zuguletzt... Ich bleibe dabei... dass die Vertreibung der nicht Juden aus dem Palästinensichen Gebiet, Unterdrückung, Belagerung, Entwafnung, einzug des Existenzrechts.... entspricht nicht dem willen Allahs, welches im Koran gültig ist..

merk dir das... Icon_cheesygrin


2:87...Wir haben doch (seinerzeit) dem Moses die Schrift gegeben und nach ihm die (weiteren) Gesandten folgen lassen. Und wir haben Jesus, dem Sohn der Maria, die klaren Beweise (baiyinaat) gegeben und ihn mit dem heiligen Geist gestärkt. Aber waret ihr (Juden) denn nicht jedesmal, wenn ein Gesandter euch etwas überbrachte, was nicht nach eurem Sinn war, hochmütig und erklärtet einige für Lügner und erschluget andere?


2:88..."Und sie sagen: ""Unser Herz ist (eben) unbeschnitten."" Aber nein! Allah hat sie (zur Strafe) für ihren Unglauben verflucht. Darum sind sie so wenig gläubig."
#33
(02-07-2013, 21:14)Koon schrieb: du kannst nicht stellen aus dem Koran für dein eigenen Interessen zurecht schneiden...
im gegenteil, man sollte die Ayets mit dem Gesamt Konzept des Korans messen...
damit du verstehst was ich meine... Gerechtigkeit hat im Koran den Vorrang... Und Israel handelt der Zeit nicht Gerecht..

das ist hier aber nicht thema

wenn du jetzt sagst, die heutige ungerechtigkeit israels heble den korantext aus, weil es ums gesamtkonzept gehe - dann tust du genau das, was du hans dieter vorwirfst: du schneidesrt den koran für deine eigenen interessen zurecht

denn wo in der islamischen welt gehts denn heute gerecht zu?

so gut wie nirgends. also wären auch alle koranstellen die muslime betreffend hinfällig...

(02-07-2013, 21:14)Koon schrieb: die Ayets die du oben zurecht gefunden hast... könnte eine andere Generation von Juden bedeuten... wenn überhaupt von Juden die Rede ist

könnte - merkst du was?

du hast kein wirkliches argument, bemühst aber den konjunktiv, damit zum ende dann doch genau das herauskommt, was du möchtest. du biegst dir den koran zurecht nach dem motto, daß nicht sein kann, was (für dich) nicht sein darf - und wirfst anderen mehr oder weniger direkt vor, sich den koran zurecht zu interpretieren

(02-07-2013, 21:14)Koon schrieb: ich könnte dir aus dem Koran Ayets vorführen, welches sich ohne weiteres auf Nazi Deutschland zurecht interprätieren lassen könnte... Juden Verfolgung, Vertreibung, und KZ als Gottesstrafe deuten lässen könnte...

na, endlich hast du es begriffen!

so ist das mit diesen "heiligen schriften". in ihnen steht alles mögliche. du findest darin "argumente" für alles, und auch fürs genaue gegenteil - schon gar, wenn du deine interpretationsfreude bemühst

das gilt für den koran, aber genauso natürlich für den tanach etc.

weshalb hans dieters deutungen genauso daneben sind wie deine. hier streiten sich zwei, die gleicherweise auf sand bauen und in die irre gehen - nur in entgegengesetzte richtungen

(02-07-2013, 21:14)Koon schrieb: Zuguletzt... Ich bleibe dabei... dass die Vertreibung der nicht Juden aus dem Palästinensichen Gebiet, Unterdrückung, Belagerung, Entwafnung, einzug des Existenzrechts.... entspricht nicht dem willen Allahs, welches im Koran gültig ist..

entspricht es denn dem willen allahs, welche sauereien die muslime weltweit so aufführen?

also halt mal schön den ball flach...
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
#34
(02-07-2013, 21:44)petronius schrieb: denn wo in der islamischen welt gehts denn heute gerecht zu?

so gut wie nirgends. also wären auch alle koranstellen die muslime betreffend hinfällig...

hör doch mal endlich auf schwachsinn zu labern... nicht ich habe die Texte zurecht geschnitten sondern der andere..

die Welt den du Islamisch nennst hat mit dem Koran nichts zutun... sondern mit dem Hadithen...
die Koran stellen betreffen nicht nur die Muslime, sondern alle Menschen unzwar unabhängig von Religion..... den Geboten gehorchend angewendet wäre der Koran frieden für alle...

(02-07-2013, 21:44)petronius schrieb:
(02-07-2013, 21:14)Koon schrieb: die Ayets die du oben zurecht gefunden hast... könnte eine andere Generation von Juden bedeuten... wenn überhaupt von Juden die Rede ist

könnte - merkst du was?

""könnte"" kommt daher weil ich nicht weiß, wann eine friedlich gerechte Generation von Israel entstehen wird

(02-07-2013, 21:44)petronius schrieb:
(02-07-2013, 21:14)Koon schrieb: ich könnte dir aus dem Koran Ayets vorführen, welches sich ohne weiteres auf Nazi Deutschland zurecht interprätieren lassen könnte... Juden Verfolgung, Vertreibung, und KZ als Gottesstrafe deuten lässen könnte...

na, endlich hast du es begriffen!

so ist das mit diesen "heiligen schriften". in ihnen steht alles mögliche. du findest darin "argumente" für alles, und auch fürs genaue gegenteil - schon gar, wenn du deine interpretationsfreude bemühst

das gilt für den koran, aber genauso natürlich für den tanach etc.

weshalb hans dieters deutungen genauso daneben sind wie deine. hier streiten sich zwei, die gleicherweise auf sand bauen und in die irre gehen - nur in entgegengesetzte richtungen
du meinst alles Müll... ?
und welche Position belegst du in diesem Müll... vielleicht den der nach fressbaren durchwühlt... Icon_cheesygrin..


@ Petronius

Es kann dir und mir doch scheiße Egal sein ob das Land Palästina oder Israel heist... die sollen friedlich leben, den Armen nicht töten, aus ihrem Land treiben.. verhungern lassen... Mauern zu Trennung errichten

Wir haben doch besseres zutun uns mit irgendwelchen Heiligenländer für Juden zu beschäftigen, die mit dem Sionisten am Rücken mehr als 200 Millionen Menschen drohen und ausschließen

Bitte auf die genau gleiche Anzahl von öffnenden "quote" und schließenden "/quote" (jeweils in eckigen Klammern) achten; sonst werden die Beiträge unsichtbar!!!/Ekkard
#35
(02-07-2013, 22:22)Koon schrieb: hör doch mal endlich auf schwachsinn zu labern... nicht ich habe die Texte zurecht geschnitten sondern der andere..

ihr schenkt euch da gar nichts

(02-07-2013, 22:22)Koon schrieb: die Welt den du Islamisch nennst hat mit dem Koran nichts zutun...

du sagst also, daß ein koran keinerlei bedeutung irgendwo auf der welt hat

gut, soll sein. ich hab damit kein problem, und lege den koran also als muster ohne wert im papierkorb ab

(02-07-2013, 22:22)Koon schrieb: die Koran stellen betreffen nicht nur die Muslime, sondern alle Menschen unzwar unabhängig von Religion.....

das tut er ganz offensichtlich nicht, wenn sich keiner danach richtet

er betrifft de facto niemanden - sonst müßte sich doch irgendein betroffener mal danach richten. er ist den menschen sch***egal (ich analysiere lediglich dein verständnis des koran und gleiche es mit der faktischen realität ab)

(02-07-2013, 22:22)Koon schrieb: du meinst alles Müll... ?

nein, das habe ich nicht gesagt. natürlich kannst du aus diesen texten nutzen ziehen - aber nicht, indem du dir was herausgreifst, um deine eigene wunschvorstellung zu untermauern mit "aberdas stehst da so!!!"

(02-07-2013, 22:22)Koon schrieb: Es kann dir und mir doch scheiße Egal sein ob das Land Palästina oder Israel heist... die sollen friedlich leben, den Armen nicht töten, aus ihrem Land treiben.. verhungern lassen... Mauern zu Trennung errichten

da bin ich doch voll bei dir

aber es gehören immer zwei dazu
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
#36
(30-06-2013, 17:18)Hans Dieter schrieb: ist unter Euch jemand, der jüdischen Glaubens ist und sich im Tanach etwas auskennt?
Wenn Du von Juden etwas über den Messias erfahren möchtest warum liest Du nicht die Evangelien? Die Apostelgeschichte? Oder die Briefe des Paulus, Sohn jüdischer Eltern, aus dem Stamm Benjamin, griechische Bildung, Pharisäer - Familie, römischer Bürger? Heute werden, die dort schreiben, als Judenchristen bezeichnet, also Juden die in Jesus den Messias erkannt haben. Wieso fragst Du die Blinden wenn Du selbst die Antwort im schon geschriebenen finden kannst?
#37
Weil er offensichtlich Jesus den Zimmerer nicht als Messias sieht, sondern eben alternative Möglichkeiten auf mosaischer Basis diskutieren will,..hier ist das Subforum Judentum, also lassen wir den Wanderprediger Jesus, der für einen Teil der Menschen Basis des Christentums ist, doch bitte hier heraus...für Juden und Andersgläubige ist der in etwa so relevant wie ein Sack Reis in China
Die gefährlichste Meinung ist die Meinung der Leute, die gar keine eigene Meinung haben
#38
@ d.n.

Hallo, Moderator,

bei meinem genannten Beitrag geht es aber gar nicht um die Frage, ob Jesus der Messias ist, sondern darum, wo der von gläubigen Juden erwartete Messias erscheint/sein Wirken beginnt.
Außerdem bitte ich Dich, Dich doch einmal zu informieren, was zu diesem Thema unter der Mehrheit der Juden in Israel derzeit diskutiert wird.

Gruß Hans Dieter
#39
Offtopics gelöscht
Die gefährlichste Meinung ist die Meinung der Leute, die gar keine eigene Meinung haben
#40
(02-07-2013, 22:50)petronius schrieb: .....und lege den koran also als muster ohne wert im papierkorb ab

Um Himmels willen petronius!!!! Denk da mal an die armen US-Boy in Afghanistan, die - wie gesagt wird, sogar nur versehentlich - einen Koran verbrannt haben.
Bringe Koon nicht in irgendwelche Versuchung! Wir wollen doch deine messerscharfen Kommentare und Kontras auch in Zukunft nicht vermissen!
Eusa_naughty
#41
(03-07-2013, 14:30)dalberg schrieb:
(02-07-2013, 22:50)petronius schrieb: .....und lege den koran also als muster ohne wert im papierkorb ab

Um Himmels willen petronius!!!! Denk da mal an die armen US-Boy in Afghanistan, die - wie gesagt wird, sogar nur versehentlich - einen Koran verbrannt haben.
Bringe Koon nicht in irgendwelche Versuchung! Wir wollen doch deine messerscharfen Kommentare und Kontras auch in Zukunft nicht vermissen!
Eusa_naughty

Toll... aber ziemlich billig.. Icon_cheesygrin
#42
(03-07-2013, 14:30)dalberg schrieb:
(02-07-2013, 22:50)petronius schrieb: .....und lege den koran also als muster ohne wert im papierkorb ab

Um Himmels willen petronius!!!! Denk da mal an die armen US-Boy in Afghanistan, die - wie gesagt wird, sogar nur versehentlich - einen Koran verbrannt haben.

Sind das die selben armen US-Boys, die versehentlich auf getötete Taliban uriniert haben?
with great power comes great responsibility

Entscheidungen machen uns zu denen, die wir sind. Und wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun.
#43
(03-07-2013, 14:47)paradox schrieb: Sind das die selben armen US-Boys, die versehentlich auf getötete Taliban uriniert haben?

Angesichts der Tatsache, dass menschliche Gesellschaften junge Männer aufeinander loshetzen, um sich gegenseitig umzubringen, kann in meinen Augen auch ein nachträgliches Urinieren der Sieger auf die toten Verlierer den Grad der Unmenschlichkeit nicht mehr steigern.

Was zunächst als völlige Abschweifung vom Thema gesehen werden könnte, kann allerdings durchaus auch in Beziehung zum Thema gesetzt werden: Was soll denn ein armer Gottessohn als Messias noch ausrichten, wenn doch der göttliche Vater selbst dieses Fehlkonstrukt Mensch, der so leicht zum Unmenschen missrät, entworfen und in die Welt gesetzt hat?
Gemessen an dieser Frage erscheint mir die Frage nach dem "Wo" des Erscheinens eines Messias geradezu nebensächlich.
#44
... aber jemand wird doch mal danach fragen dürfen! Mangels Wissen und mangels Teilhabe an entsprechender Tradition kommen hier lediglich Randthemen hoch, die besser im Interreligiösen diskutiert werden. Daher schließe ich das Thema. Wer aus jüdischer Sicht etwas beitragen möchte, sendet mir oder einem anderen Mitglied der Moderation eine PN.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Warum akzeptieren die Juden Jesus nicht als den Messias? Piotrovsky Jury 96 100479 24-06-2013, 23:23
Letzter Beitrag: Ekkard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste