Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Imam Ahmed Al-Hassan - die vierundzwanzig Ältesten in der Offenbarung des Johannes
#1
+++deryamani.wordpress.com/

Die Betrachtung Jesus aus der Sicht eines Imams.

Wer sind der Löwe und das Lamm in der Offenbarung des Johannes?

Zitat:Frage: In einigen seiner Bücher interpretiert Imam Ahmed Al-Hassan die vierundzwanzig Ältesten in der Offenbarung des Johannes als die zwölf Imame und zwölf Mahdis fsmi, die im Testament des Gesandten Allahs Mohammed fsmiusf erwähnt werden. Und die Frage ist: Wer ist das gekreuzigte Lamm, das sich unter ihnen befindet und zu dem sie sprechen?

Daß keine Religion um die Gestalt Jesus herum kommt, ersieht man auch hier. Aber ich sehe auch Einvernahme der fiktiven Gestalt Jesus in den Religionen und so kann man es immer mit fiktiven Gestalten halten,d enn das Internet ist auch nur eine virtuelle Seite mit fiktiven Personen, in die man viel hinein legen kann oder will und im Grunde genommen kennt man keine davon - auch Jesus nicht, obwohl tausende Bücher über ihn im Umlauf sind.

Und nicht nur der Islam nutzt Jesus, auch neue Offenbarer wollen in Jesus sein oder seine Eigenschaften haben, Steiner soll der wieder geborene Jesus sein - es bleibt ein Mysterium - und das ist eben das Überspitzte daran.

Warum will der Islam Jesus auf seine Weise benutzen ? Und warum versteht man im Islam die 3 Gestalten Gott - Vater - Sohn - nicht ?

Kann man wie es Meister Aivanhov macht, nicht auch die Natur da mit einbeziehen ?
Zitieren
#2
(11-12-2013, 12:19)Klaro schrieb: Warum will der Islam Jesus auf seine Weise benutzen ?

Nun, du zitierst hier die Ansicht eines einzelnen Menschen und ziehst dann den Schluss, dass DER Islam Jesus auf diese Weise benutzen will.
Aber zu Beginn schreibst du noch:

(11-12-2013, 12:19)Klaro schrieb: Die Betrachtung Jesus aus der Sicht eines Imams.

Ich würde zunächst einmal nicht sagen, dass DER Islam Jesus auf irgendeine Weise benützt. Er ist einfach Teil des Glaubens im Islam.
Aber man hört dann oft von christlicher Seite, dass die Moslems bei Karikaturen von Jesus sich zurückhielten und nicht mit derselben Vehemenz verteidigen, wie sie es bei Mohammed täten.
Dass es irgendeine aktuelle politische oder religiös orientierte Vereinigung von Moslems gäbe, die Jesus auf ihre Weise neu vereinnahmen würden, wäre mir persönlich jetzt neu. Kritik ggü Moslems, dass sie mehr nach Mohammed gingen, halte ich teilweise auch für berechtigt.

(11-12-2013, 12:19)Klaro schrieb: Und warum versteht man im Islam die 3 Gestalten Gott - Vater - Sohn - nicht ?

Da fehlt doch der heilige Geist.Icon_smile
(1)Vater-Gott
(2)Sohn-Gott
(3)Heilige Geist-Gott
Ich bezeichne das so, dann wird das klarer.

Da gibts doch auch genug Christen, die das nicht verstehen können.

Weil der Islam eher strenger monotheistisch ist und jegliche Menschwerdung bzw. Verkörperung Gottes, sowie dass Gott keine leiblichen Kinder zeugt, sehr zentral in diesem Glauben sind, wenn ich das richtig verstanden habe.

Gott braucht im Islam keinen Sohn auf die Erde schicken, den er dann zur Erlösung von den Sünden aller opfern müsste. Jeder Mensch wird sündenfrei geboren und muss sich im Laufe seine Lebens für seine eigene Sünden verantworten...


(11-12-2013, 12:19)Klaro schrieb: Kann man wie es Meister Aivanhov macht, nicht auch die Natur da mit einbeziehen ?

Du meinst, in die Vater-Sohn-Sache? Die Natur selbst ist ja kein Gott, sondern das Umfeld wo das Leben stattfindet.
Oder das Holo-Deck in Star Trek, wenn man so will.
with great power comes great responsibility

Entscheidungen machen uns zu denen, die wir sind. Und wir haben immer die Wahl, das Richtige zu tun.
Zitieren
#3
(11-12-2013, 12:19)Klaro schrieb: Daß keine Religion um die Gestalt Jesus herum kommt...

...dürfte doch wohl stark übertrieben sein
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#4
Zitat:Da gibts doch auch genug Christen, die das nicht verstehen können.
Stimmt. Da streiten sich Christen um die Aussagen der Dreifaltigkeit wie Sunniten mit den Schiiten und Wahabiten und wer weiß wen noch, wenn es um die Auslegung der Hadithe geht.
Zitieren
#5
Wahabiten sind Sunniten, nur etwas dogmatisch.
Päpstlicher als der Papst.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Koran Zeitzeugen - Kritik von St. Johannes v. Damaskus am Islam (676 – 749 Harpya 27 26920 01-04-2013, 01:02
Letzter Beitrag: Harpya
  Imam-Konferenz qilin 2 3627 07-06-2005, 18:42
Letzter Beitrag: qilin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste