Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Islamhetze auf Youtube | Verstehe ich den Koran falsch?
#31
(04-01-2014, 00:44)Artist schrieb: Ihr scheint ja selbst nicht viel Übrig zu haben für "Gläubige", gerade auch dann wenn ihr wieder mit diesen PI-News Sprüchen versucht euch Breit zu machen, das ihr dann versuch im Deckmantel der Logik zu verpacken, aber im Grunde eine Karrikatur für sich ist. Was erwartet ihr dann von der Gegenseite? Natürlich gerade das, was ihr selber nicht erbringen könnt/wollt.

Was ist PI-News ?
Was für ein Deckmantel ?
Les doch mal in islamischen Foren.
Die können wirklich Allah gerne behalten, ich kann da nicht mit anfangen,
mit Daisy Duck auch nicht.

Oder meinst du den besitzergreifenden Allah.
" Malaysias Sicherheitskräfte verhandeln mit Hunderten von rebellischen Islamisten aus Philippinen, die auf der Insel Borneo an Land gegangen sind und ein Dorf im Bundesstaat Sabah besetzt haben. Bewaffnete Kämpfer behaupten, dass das Gebiet, wo sie landeten, ein Teil des historischen Staates Sulu sei, der südliche Philippinen und Borneo umfasst hatte.

Malaysias Sicherheitskräfte verhandeln mit Hunderten von rebellischen Islamisten aus Philippinen, die auf der Insel Borneo an Land gegangen sind und ein Dorf im Bundesstaat Sabah besetzt haben.

Bewaffnete Kämpfer behaupten, dass das Gebiet, wo sie landeten, ein Teil des historischen Staates Sulu sei, der südliche Philippinen und Borneo umfasst hatte."
Weiterlesen: *http://german.ruvr.ru/2013_02_15/104919249/

Hättest du den Allah gerne hier oder können sie den behalten ?

Diese Leistung will ich auch nicht erbringen, da hast du recht.
#32
(04-01-2014, 01:09)Harpya schrieb: Was ist PI-News ?

Offensichtlich die Spielwiese rechter Populisten, und derer, die darauf reinfallen.
#33
da ist ja eine ganz schöne Diskussion entfacht worden!

Jetztmal zu dem Thema "Grund für die Mißstände im Iran sind politische und wirtschaftliche Probleme".
Wie gesagt, die Wirtschaft und die Politik in diesen Ländern ist nur auf Religion aufgebaut. Das ist doch klar, dass das nicht gutgehen kann. Würde sich unser Rechtssystem und unsere Wirtschaft auch auf christlichen Gesetzgebungen aufbauen, würde es auch nicht klappen. Sofort hätte man Massen an Einwanderern, uneheliche Kinder würden "verboten" werden etc. Vielleicht ist das Ausmaß ein anderes, als im Islam, aber im Grunde das selbe. Und wir Christen bemerkten schon vor Jahrhunderten, dass die Kirche nicht Grundstein für ALLES sein kann, das war unsere Aufklärung. Und diese scheint im Islam bis dato nicht unbedingt vorhanden zu sein.
#34
Wenn sich die islamischen Staatsmänner wirklich an islamische Gestze halten würden
wärs deutlich besser.
Religion ist aber auch ein prima Mittel zu Unterdrückung für eigene Vorteile.
Lange Zeit waren Papst und Kardinalstitel auch käuflich oder erbbar.

Ein Wegweiser auch im Glauben geht nicht den Weg den er zeigt, könnte man anführen.
Für Propheten und Würdenträger gabs immer schon Sondergesetze die für
Andere nicht galten, die werden bei Bedarf erlassen.
#35
(04-01-2014, 01:00)Mustafa schrieb:
(03-01-2014, 11:11)Klaro schrieb:
(03-01-2014, 01:20)Mustafa schrieb: Ich glaube ja eher, dass da die Zwietracht nicht von der Religion herrührt, sondern von den wirtschaftlichen und politischen Verhältnissen.
Auch im Iran sind mehr Leute "aufgeklärt", als du zu denken scheinst.
Politische Macht richtet sich leider nicht danach.

Ich würde das auch so sehen

Ich sehe zwischen deinen Ausführungen und meinen Aussagen keinen Zusammenhang, weiß also nicht, was du mit "auch so sehen" meinen könntest.

Deine Meinungen teile ich jedenfalls nicht.
Mein Meinung teilen galt nur diesen kopierten Sätzen. Ansonsten bin ich auch nicht Deiner Meinung. Muß ich Allah lieben oder den Islam ? Nein. Also, wo liegt das Problem ?
Daß ich mit zunehmender Ausbreitung des Islam und den speziellen Forderungen mit dieser Religion konfrontiert werde, ist eine andere Sache.
Im objektiveren Blick genommen ist es eine Herausforderung, die uns fragen läßt, was Positives über den Islam zu kommen kann und was wir miteinander lernen können.
Menschen, die zu uns kommen und uns den "wahren Islam" bringen wollen, sind mir wesensfremd. Darauf kann ich sehr gut verzichten.

Übrigens lese ich nicht nur in muslimischen Foren, sondern auch in den mit anderer Meinung.

Was Pi-news berichtet, muß nicht immer falsch sein. Natürlich sind sie nicht links - sondern rechts - aber wer von den etablierten Parteien sagt uns die Meinung und benennt uns den Hintergrund - wir haben damit zwei Meinungen gegenüber stehend, was folgt, ist, auf die eigenen Erfahrungen zu setzen.

Einen Staat, in dem nur eine Meinung gelten darf, hatte ich schon. Die Konsequenzen werden noch heute durchdacht.
#36
(04-01-2014, 02:31)Klaro schrieb: Übrigens lese ich nicht nur in muslimischen Foren, sondern auch in den mit anderer Meinung.

Dein Problem scheint mir ja auch darin zu liegen, dass du dich nur über irgendwelche Internetforen informierst.
#37
(04-01-2014, 02:31)Klaro schrieb: Was Pi-news berichtet, muß nicht immer falsch sein.

Wenn man nachrecherchiert, stellt sich überwiegend heraus, dass die "Berichte" von PI unwahr, halbwahr oder übertrieben sind, Sachverhaltsschilderungen aber zumindest tendenziös vorgetragen werden.

Wer in seiner Argumentation ernstgenommen werden will, sollte sich solcher "Quellen" nicht bedienen.
MfG B.
#38
(04-01-2014, 11:08)Bion schrieb: Wer in seiner Argumentation ernstgenommen werden will, sollte sich solcher "Quellen" nicht bedienen.
Was du pi vorwirfst ist auch in den pro islamischen youtube Beiträgen der Fall.
#39
(04-01-2014, 11:08)Bion schrieb: Wenn man nachrecherchiert, stellt sich überwiegend heraus, dass die "Berichte" von PI unwahr, halbwahr oder übertrieben sind, Sachverhaltsschilderungen aber zumindest tendenziös vorgetragen werden.
SInd schon tendenziell,
grundsätzlich kann man das aber auch jedem Gelehrten geistiger
Wissenschaften und Bibelforschern und Zeitungen
unterstellen.
Wirklich nicht einfache eine allerklärende, widerspruchsfreie,
nicht im Lauf der Zeit doch aktualisierte oder verworfene Quelle zu finden.

Selbst die "anerkannten "Fachgelehrten die sich eine Leben lang mit einem winzigen Detail eines Themas befassen hacken aufeinander rum.
Sei es ob ein Kreis rund ist oder eine Fläche mit unendlich vielen Ecken.

Gottesforscher sowieseo, die wissen ja noch nicht mal wovon sie reden.
#40
Zumindest kann man sagen, dass jeder der eine Idee oder ein Produkt unter´s Volk bringen möchte, die Leute von den Vorzügen seiner Erfindung auch überzeugen will.
Da nun im Normalfall des Menschen natürlicher Instinkt dafür angesprochen werden muss, sich immer für den eigenen Vorteil und nicht zu seinem Nachteil zu entscheiden, ist natürlich der "radikale Populismus" beim Verkaufen einer Idee zur Mehrwertidentifkation oder auch einer politischen Ideologie zum gleichen Zwecke, ein sehr erfolgreiches Marketinginstrument.

Die Islambewegung und PI bleiben sich da wahrscheinlich gegenseitig wenig schuldig und wer sich vom einen oder vom anderen emotional angesprochen fühlt, dem ist im Geiste sicher das Himmelreich.
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
#41
Zitat:Was du pi vorwirfst ist auch in den pro islamischen youtube Beiträgen der Fall.
Stimmt.
Wobei ich das Gefühl habe, daß der Staat auch einiges dazu beiträgt, indem er bewußt bei kriminellen Fällen mit die Täter muslimischen Hintergrund mit Namen nicht mehr benennt, was aber andere Zeitungen im Land in ihren Beiträgen anzeigten, wenn es kein Otto, sondern ein Mustafa war, dann im Fernsehen nur die Tat benennt.
Bei dem heutigen Informationsmaterial kommt doch mancher schnell dahinter, was wer und wo.
Das bewußte Schweigen der Medien fördert dann das Lesen auf Seiten von PI-news, wenn man sieht, wie viele die Seite anklicken - das wünscht sich manches Forum, daß um die 100 000 darin lesen.
Dann vergleichen die Menschen mit selbst gemachten Erfahrungen und schon geht die Runde weiter.
Und wenn Politiker sich bewußt auf eine Seite schlagen, gibt es Krawall.
Auch anhand der Leserkommentare in den Medien zeigt sich deutlich, daß die Menschen nicht unbedingt der Meinung des Staates sind und die Politiker sich sehr wohl ob ihrer Politik kritisieren lassen müssen.

Gestern in der U-Bahn ein Plakat: ein hübsche Muslima - ihr Kopftuch und ein Spruch, der darauf hinweist, daß sie einen normalen Alltag lebt und 5 x am Tag betet.

Wen interessiert das ? Und was soll diese Suggestion, daß man damit der bessere Teil der Menschheit ist ?
#42
(05-01-2014, 15:54)Klaro schrieb: Wen interessiert das ? Und was soll diese Suggestion, daß man damit der bessere Teil der Menschheit ist ?

Hübsche Muslima sind den Ungläubigen leider nicht zugänglich. Es sei denn, Ungläubige bekehren sich zum Islam.

Wenn auf dem Plakat eine hübsche Lady neben einem Ferrari abgebildet wäre, würde dahinter auch die Botschaft stecken, dass man hübsche Frauen leichter kriegt, wenn man Ferrari fährt. ;)
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
#43
(05-01-2014, 17:13)Geobacter schrieb: Hübsche Muslima sind den Ungläubigen leider nicht zugänglich. Es sei denn, Ungläubige bekehren sich zum Islam.

Im Prinzip ja, in den seltenen Fällen wo die mal aus ihrem
familiären, der Gemeinschaft geschuldetem Glaubensghetto ausbrechen können,
sind die umso neugieriger auf den Rest der Welt.
Damit meine ich nicht nur Sex.

Ich kenn das allerdings vorwiegend aus islamischen Staaten, wo sie praktisch oft von allgemeiner Information und Kulturen praktisch abgeschnitten sind.
Auch geographisch Rifgebirge bis an die Sahara z.B.

Radio solange die Batterie hält, TV genauso (alles unter Chefs Aufsicht), Zeitung garnicht.
Infos nur vom Markt und umherziehenden Händlern und Klatsch.
Lesen und schreiben nein.
Felderhacken, Kinderkriegen, Kochen mit fast garnichts
und Teppichknüpfen 1a.

Da fehlt nur ein kleines Ventil.
#44
(05-01-2014, 17:13)Geobacter schrieb: Hübsche Muslima sind den Ungläubigen leider nicht zugänglich.

Hm, eine Muslima wie z.B. Frau Dr. Reyhan Sahin (auch bekannt als "Lady Bitch Ray") gibt sich doch garnicht so zugeknöpft.*g*
#45
(05-01-2014, 21:29)Mustafa schrieb:
(05-01-2014, 17:13)Geobacter schrieb: Hübsche Muslima sind den Ungläubigen leider nicht zugänglich.

Hm, eine Muslima wie z.B. Frau Dr. Reyhan Sahin (auch bekannt als "Lady Bitch Ray") gibt sich doch garnicht so zugeknöpft.*g*
Ich hoffe das sind die neue Rechtgeleiteten und nicht
die Fehlgeleiteten.
Die Umma wird Freudenfeuer entzünden und die Spanferkel rausholen.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Schon einmal Koran Sure 3 Nr. 100 gelesen? Urmilsch 21 6062 07-05-2018, 05:01
Letzter Beitrag: Artist
  Mein Leben ein Muster nach Koran jb36 26 11191 31-05-2016, 06:57
Letzter Beitrag: dharma
  Koran : Änderungen nach Mohammeds Tod Kreutzberg 76 56082 07-07-2013, 17:42
Letzter Beitrag: indymaya

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste