Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Existiert Gott wirklich?
#46
falsch das musste glauben .......wissen kannste nur wasste glaubst !!!!
#47
Anonymous schrieb:Um ma zum Thema zurückzukommen existiert er denn nun ?
Lieber Anonymus,
die einfachste Antwort lautet:

Nicht so, wie die vielen jemals genannten Eigenschaften Gottes uns weis machen wollen.

Denn alle diese Eigenschaften wie z.B. Allmacht, Allwissenheit, ideale Liebe zum Menschen, Ebenbildlichkeit machen einen Gott nach unserem Bild falsifizierbar. Und das bedeutet: In dieser Form existiert er nicht (uralte Erkenntnis: 2. Mo 20, 4 Du sollst dir kein Bildnis machen ...)

Um ein Ding, ein Tier, eine Pflanze oder eine Person zu "erkennen" ist der Vergleich des Wahrgenommenen mit ihren Eigenschaften Voraussetzung (wie Schlüssel zu Schloss). Ernst Mach sagte sinngemäß: Was man nicht irgendwie, wenigstens im Prinzip in der genannten Form erkennen kann, existiert nicht. (Und dieses Prinzip hat uns die derzeit präzisesten Theorien beschert, die sich Menschen jemals ausgedacht haben).

Danach hat sich Gott - jedenfalls im traditionellen Bild - durch die überwältigende Übereinstimmung der Schöpfung (Natur) mit den Folgen des Mach'schen Prinzips aus der Welt katapultiert.

Ich glaube trotzdem an Gott, den Allmächtigen, den Barmherzigen. - Wie das?
Ich gehe den Weg, den auch die Bibel geht, wenn man sie sich aufmerksam durchliest: von unten nach oben (und nicht von einer unlösbaren Existenzfrage nach unten): Vom praktischen Lebensweg in der Glaubensgemeinschaft zu Gott als derjenigen Kraft, der gegenüber ich in letzter Instanz verantwortlich bin nach der alten Frage: Kain, wo ist dein Bruder? (nach 1. Mo 4, 9) (Keine Sorge: ich habe niemand umgebracht, es geht mir allein um die Rück-Sicht, um das Gelten-Lassen des/der Mitmenschen).
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
#48
Klar warum solltest Du ein Bild anbeten wenn es einen Gott gibt .?
Kapiere ich auch nicht !!!!

Aber das was in der Bibel steht ist doch das Gott allwissend ist allmächtig ist zeitlos ist also ewig existiert.

Soviel zum dasein des Gottes der in der Bibel erwähnt wird.

Was aber daraus gemacht wird zeigt doch nur das die Bibel im Grunde Recht hat denn was könnte Satan besser gefallen als wenn die Menschen sich von der eigentlichen Bedeutung und Anbetungsweise entfernen??

Fehlleitung der Menschheit wegführen vom Gedanken der Barmherzigkeit und Liebe der Wahrheit und der Güte
das ist doch des Satans Ziel
und so wie das aussieht gelingt ihm das bei ziemlich vielen Menschen .....

Viele Grüsse Outlaw777
#49
Wenn du Christen fragst, ob Gott existiert kannst du doch nicht ernsthaft eine negative Antwort erwarten, oder?

PS: Natürlich existiert er. In den Köpfen jener, die an irgndeine Idee von ihn glauben. Sonst aber nirgends.
#50
Zitat:Denn alle diese Eigenschaften wie z.B. Allmacht, Allwissenheit, ideale Liebe zum Menschen, Ebenbildlichkeit machen einen Gott nach unserem Bild falsifizierbar

warum wird dann in der bibel dadrüber berichtet, das er allmächtig usw. ist?

genau shadaik, und ich bin der einzige der sich bemüht ne neutrale antwort zu geben, auf so eine "schwachsinnige" (meiner meinung nach) frage :)
ein christ kann das natürlich nicht, oder will es nicht...
#51
Outlaw777 schrieb:Klar warum solltest Du ein Bild anbeten wenn es einen Gott gibt .?
Das scheint vielen Menschen aber nicht klar zu sein.

Outlaw777 schrieb:Aber das was in der Bibel steht ist doch das Gott allwissend ist allmächtig ist zeitlos ist also ewig existiert.
Natürlich steht das da. Gleichwohl darf man auch dies nur als ein unvollkommenes Bild betrachten. Denn eine Gotteserkenntnis im Sinne eines möglichen Existenzbeweises ist auch das nicht.

Outlaw777 schrieb:Was aber daraus gemacht wird zeigt doch nur das die Bibel im Grunde Recht hat denn was könnte Satan besser gefallen als wenn die Menschen sich von der eigentlichen Bedeutung und Anbetungsweise entfernen??
Ich würd's etwas anders ausdrücken, aber den Heilsweg "von unten" beschreibst Du allemal richtig.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
#52
th0rn schrieb:
Zitat:Denn alle diese Eigenschaften wie z.B. Allmacht, Allwissenheit, ideale Liebe zum Menschen, Ebenbildlichkeit machen einen Gott nach unserem Bild falsifizierbar
warum wird dann in der bibel dadrüber berichtet, das er allmächtig usw. ist?
Weil die Bibel von Gott erzählt: verehrend, verherrlichend, führend, begeistert. Ist doch nicht so schwer zu begreifen, dass die Bibel in irgendwelchen sprachlichen Bildern erzählen muss. Im Gegensatz zu den Alten Griechen beschreibt der Hebräer seinen Lebensweg (manchmal sehr subjektiv). Die Alten Griechen (Hellenismus) und wir sind von einer völlig anderen Denke, nämlich von den Ideen, vom Grundsätzlichen, von der Analyse zur Synthese. Für uns muss Gott existieren und das Leben Jesu sowie seiner Apostel historisch gesichert stattgefunden haben, damit wir damit eine Realität verbinden.
Die Bibel geht - in der Tradition der Kinder Israels - vollkommen anders vor: Real ist nur das Werden, der Weg des Volkes durch sein leben unter der Stimme des Herrn. Der Herr vollzieht sich! (durch diesen Weg).

th0rn schrieb:"schwachsinnige" (meiner meinung nach) frage :)
ein christ kann das natürlich nicht, oder will es nicht...
Wo sind wir denn hier?
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
#53
Zitat:Wo sind wir denn hier?

in der realität, willkommen :mrgreen:
#54
wie jetzt Thorn hasste begriffen das es einen Gott gibt ?


Viele Grüsse Outlaw777
#55
@Gerhardt, der mülleimer wartet wieder :lol:
#56
Wieso?
#57
mal schaun .
#58
Zitat:Weil die Bibel von Gott erzählt: verehrend, verherrlichend, führend, begeistert. Ist doch nicht so schwer zu begreifen, dass die Bibel in irgendwelchen sprachlichen Bildern erzählen muss.


warum muss die bibel denn in bildern erzählen? warum kann sie nicht einfach klare fakten bringen?
und vorallem woher weisst du, das das so ist? steht das irgendwo?
oder einfach nur aus dem grund, weil sonst nichts zusammenpassen würde?
#59
Warum in Bildern schreiben?

Vielleicht, weil die Menschen zuerst in Bildern(Felszeichnungen u.a.) geschrieben haben.
#60
Papier ist geduldig.


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Christen und ihre Religion: Gott wird nicht mehr gebraucht Ulan 148 3555 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: Burkl
  Die Synergie zwischen Gott Vater, Gott Sohn und dem Heiligen Geist oswaldo_8553 95 2294 09-10-2019, 00:13
Letzter Beitrag: Ekkard
  Was zählt vor GOTT: Der Glaube oder Werke,... daVinnci 62 1680 26-06-2019, 13:24
Letzter Beitrag: Ulan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste