Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tschetschenen und Afghanen
#1
Von diesen beiden Gruppen liest man immer was in den Zeitungen.

Doch ist das Wissen über sie sehr spärlich

Es gelang mir, ein wenig Fakten über sie zu sammeln:

1.) Afghanen
100 % Moslems
(80 % Sunniten und 20 % Schiiten. Daneben gibt es laut Wikipedia ca. 15.000 Hindus)
Da Sunniten und Schiiten Erzfeinde sind, ist die Situation brenzlig. Latente Konfliktgefahr und laufend Massaker.
Ethnien: Auch die Ethnien sind bunt durcheinandergewürfelt, es gibt laufend Gewalt zwischen ihnen, daher auch die vielen Flüchtlinge

Es werden die Sprachen Persisch und Pastunisch gesprochen - daneben gibt es aber auch echte Turkvölker wie Turkmenen und Usbeken
Sprachen und Ethnien überlagern einander und bilden allerlei Schnittmengen
Interessanterweise gibt es im Westen auch ein Tal wo slawisch (!) gesprochen wird

Ganz im Osten gibt es auch chinesische Dörfer aus uralten Zeiten

Das Gebiet, zu dem man heute "Afghanistan" sagt, war schon immer politisches Konfliktgebiet. Schon in der Antike
Aber auch vom Osten her: Das Reich der Mitte streckte seine Fühler aus
Dann der Islam und die Kämpfe zwischen Sunniten und Schiiten. Es liegt zwischen dem mehrheitlich (80 %) sunnitischen "Afghanistan" und dem sunnitischen Ländern Saudi Arabien, Irak, Türkei der schiitische Riegel des Iran
Viel später dann der Konflikt zwischen dem Zarenreich und Großbritannien
Dann die Fortsetzung der Südexpansion durch die Sowjetunion (Afghanistankrieg)
Aber auch nach dem Ende der Sowjetunion ist dort keine Ruh


2.) Tschetschenen
Über die Tschetschenen weiß man eigentlich fast nichts
"mehrheitlich" Moslems, und zwar Sunniten
Die Sprache wird als "nordkaukasisch" bezeichnet, was nur die Region bezeichnet, aber sonst nichts

Wenn man sich die Landkarte Tschetschenien - Wikipedia anschaut, dann ist das eine überraschend kleine Fläche
Zitieren
#2
Soll das hier ein Wikipedia-Ersatz werden?

(03-11-2018, 01:52)Sinai schrieb: Von diesen beiden Gruppen liest man immer was in den Zeitungen.

Doch ist das Wissen über sie sehr spärlich

Bei wem?

(03-11-2018, 01:52)Sinai schrieb: Über die Tschetschenen weiß man eigentlich fast nichts
Die Sprache wird als "nordkaukasisch" bezeichnet, was nur die Region bezeichnet, aber sonst nichts

Es bezeichnet eine Sprachfamilie, der aber wohl eine eindeutige Begruendung fehlt, weshalb die meisten Gelehrten hier wohl "Nordostkaukasisch" sagen wuerden und sie nicht mit "Nordwestkaukasisch" zusammenwerfen wuerden.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste