Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Thema erledigt
#1
Was würdet Ihr gegen mein Angebot, Euch bei den ersten drei Schritten zur Selbständigkeit auf Stelzen zu begleiten gerne eintauschen?

#2
(06-03-2019, 10:46)Nachtschatten schrieb: Was würdet Ihr gegen mein Angebot, Euch bei den ersten drei Schritten zur Selbständigkeit auf Stelzen zu begleiten gerne eintauschen?

Genmanipulierte und und voll-gedoppte Holzwürmer.. die einen Meter Stelzen in weniger als 3 Sekunden schaffen.
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
#3
(06-03-2019, 10:46)Nachtschatten schrieb: Was würdet Ihr gegen mein Angebot, Euch bei den ersten drei Schritten zur Selbständigkeit auf Stelzen zu begleiten gerne eintauschen?


Das ist ein Super Angebot, das uns sehr freut, da wir wohl sicher alle bei Dir um die Ecke wohnen . . .  Icon_smile
#4
Ich kann mich noch entsinnen, als in dem Haus, in dem ich damals wohnte, all die Enddreissiger und etwas darueber anfingen, mit Rollerskates herumzuexperimentieren. Ich glaube, ich habe nie wieder so viele Leute mit Gipsverbaenden gesehen. Die meisten Leute verlieren ab einem gewissen Alter die Faehigkeit zu fallen, ohne sich zu verletzen, bzw. muessten das erst einmal muehsam wieder antrainieren, so lange sie nicht eh zu schwer sind.

Ich bleibe also lieber mit den Fuessen auf dem Boden.
#5
(06-03-2019, 13:12)Ulan schrieb: Ich bleibe also lieber mit den Fuessen auf dem Boden.

Ich auch.. und was bei den vielen hoch-daherschwebenden Artgenossen gar nicht immer so leicht ist.
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
#6
.Stehenbleiben is nich meinte der Biber. Die älteren bücken sich nach dem Schlüssel, die mittleren nach dem Geldschein und die jüngeren wohl eher nach nem Feuerzeug. Richtig fallen geht bekanntlich:pfundweise.

#7
(06-03-2019, 16:22)Nachtschatten schrieb: Die älteren bücken sich nach dem Schlüssel, die mittleren nach dem Geldschein und die jüngeren wohl eher nach nem Feuerzeug.


Ich ließ mich einmal zu Nordic Walking überreden
Vorher ärgerte ich mich über die Dekadenz der Konsumgesellschaft, daß Wandern nicht mehr gut genug ist, und daß jetzt von der Sportindustrie und deren Marketingindustrie der nächste Wahn in Zirkulation gebracht wird

Doch schon beim ersten Ausflug war ich begeistert!
Dauer nach meiner Erinnerung etwa 90 Minuten
Wichtig ist aber die genau passende Stocklänge und die Einweisung durch einen echten Sportlehrer (in meinem Fall war es zufällig eine Sportlehrerin) und das Vorhandensein einer Gruppe (nur wenn mindestens ein halbes Dutzend oder mehr vorhanden ist, macht das Spaß - wir waren 20 Leute) und wichtig ist auch das ungefähr gleiche Leistungsniveau (sonst werden Untrainierte oder Übergewichtige oder Alte überfordert und die Tranierteren und Normalgewichtigen und Jüngeren fadisieren sich) und ganz besonders wichtig ist, daß der Schwarm von einem echten Sportlehrer angeführt wird, der die Teilnehmer laufend beobachtet und das Tempo nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam vorgibt. Dann noch ein geeigneter Wald etc ohne Autoverkehr und vor Allem ohne von hinten kommende Radfahrer bzw Mountainbiker, da diese durch ihre Geräuschlosigkeit noch weit bedrohlicher sind als Autos oder Motorräder

Ein "Fernstudium" des Stelzengehens zB mittels Video kann ich mir nicht vorstellen. Das macht nur Spaß in der Gruppe !

Da die Forumsteilnehmer wohl über den ganzen deutschsprachigen Raum verteilt sind - von Südtirol bis zur Nordsee, von der Schweiz bis zur Ostsee und neuerdings bis Kärnten Icon_smile (siehe Hermann60 in "Was läuft schief in unseren Kirchen") schrieb ich ironisch

(06-03-2019, 12:42)Sinai schrieb: Das ist ein Super Angebot, das uns sehr freut, da wir wohl sicher alle bei Dir um die Ecke wohnen . . .  Icon_smile
#8
@Sinai:
Ein entsprechendes Modell, wo man die Stöcke in 30cm Abständen auseinander und je nach Bedarf zu Wanderstock oder Stelze zusammenschrauben kann gibt es, aber mir fällt grad partout der Name nich ein.
fadisieren kannte ich noch nich :)

#9
(07-03-2019, 00:34)Nachtschatten schrieb: @Sinai:
Ein "Fernstudium" des Stelzengehens zB mittels Video kann ich mir nicht vorstellen. Das macht nur Spaß in der Gruppe !

Eine Möglichkeit, eine Bewegung zu analysieren, besteht in der Zerlegung in Einzelsequenzen.

So kann man einen Purzelbaum oder eine Flugrolle analysieren. Man zerlegt die Bewegung z.b. in die Ausgangsposition, den Ablauf der Bewegung und die Paradestellung.
Der Purzelbaum ist ein spielerisches Element aus dem Bodenturnen, der Körper befindet sich zu Anfang in Ruhe, vollführt eine Rolle vorwärts und steht am Ende des Ablaufes.
Bei der Flugrolle ähnelt die eigentliche Rolle vorwärts dem Purzelbaum, lediglich die Anfangsgeschwindigkeit und Endposition weichen davon ab.
Für den Studenten ergeben sich daraus 2 Anwendungsmöglichkeiten. Er kann diese Beobachtung dazu verwenden seinen eigenen Ablauf zu verbessern, im Sinne einer Trainingshilfe für sich.
Er kann diese Bewegungsanalyse auch bei der Beobachtung anderer Sportler im Sinne einer Bewertung durchführen.

Bei Stelzengehern bin ich als penetranter Kritiker sämtlicher Hersteller am Markt bekannt und schlimmstenfalls muss ich deshalb auch immer mehr bezahlen, als normale Leute bereit sind für ein "vergleichbares" Sportgerät auszugeben. Meine Philosophie in der Hinsicht könnte man mit, wer billig kauft, kauft (mindestens) zweimal. Das kann auch ich an verschiedenen Produkten aus der Kategorie Sport/Spielzeug belegen.

Ein zugegeben sehr extremes Beispiel von Dekadenz wäre zum Beispiel der neulich erscheinene Sportschuh der sich auf pike reimt. Ein wahrlich tolles Modell, welches man mit seinem Handy zubinden konnte. Das funktionierte bis ein sogenanntes Update der Software diese Funktion nur noch auf eine einzige Seite beschränkte.

Für meinen Lebenslauf suche ich noch nach einem Artikel mit dem Namen "Krösus unter den Mitmachangeboten", den möchte ich gerne neben den Handschlag eines Südhessen einfügen, der "uns" als: Südschweizerblockflötenbaugesellschaft bezeichnete.
Es sollte also irgendwo im Bereich FAZ oder FR zu finden sein.

Für Hinweise und oder Mundart in Bezug zu Stelzen schonmal ein kleines Dankeschön!
Als Tip für einen Suchbegriff: Guardians of Culture

#10
Vermutlich stammte die zitierte Stelle von 'Sinai'. Aber davon abgesehen: Was ist das hier für ein seltsames Feedback, bei dem sportliche Aktivitäten diskutiert werden?

So etwas gehört in die "Plauderecke" und einem angemessenen Titel und nicht "Thema erledigt".
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
#11
Ich moechte auch noch mal auf das Werbeverbot hinweisen. Auch fantasievolle Versuche, das zu umgehen, sind ab einem bestimmten Punkt nicht mehr hinnehmbar.
#12
Thema geschlossen!
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Seitenhiebe am Thema vorbei Ekkard 1 2315 30-10-2015, 14:30
Letzter Beitrag: FaithHealer
  Wann wird Thema geschlossen??? Blackysmart 1 2009 21-07-2014, 23:16
Letzter Beitrag: Ekkard
  Ablenkung vom Thema Nächstenliebe MaSofia 7 6613 23-12-2010, 11:58
Letzter Beitrag: Schmettermotte

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste