Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auferweckung und Auferstehung
#1
"Auferweckung" und "Auferstehung"


Die Deutsche Bibelgesellschaft trennt hier nicht

Auferweckung - Lexikon :: bibelwissenschaft.de
2. Totenerweckung im irdischen Leben
3. Auferweckung in der Endzeit


Im Detail:
2. Totenerweckung im irdischen Leben (hier werden in diesem Lexikon Begebenheiten aus dem AT und dem NT erzählt)
3. Auferweckung in der Endzeit
Zitat: "Im Unterschied zu den genannten Totenerweckungen wird die Auferstehung im jüdisch-apokalyptischen Horizont als eine Neuschöpfung verstanden"

Zwar wird der Unterschied der "Auferstehung" zu den "Totenerweckungen" betont, aber dennoch wird die Auferstehung unter der Überschrift "Auferweckung in der Endzeit" abgehandelt

Was ist hier von der Deutschen Bibelgesellschaft wirklich gemeint? Was ist in der Bibel gemeint?

Ein unklares Thema
Wenn wir die Frage beiseite lassen, ob in der Endzeit eine "Auferweckung" oder eine "Auferstehung" erwartet wird, stellt sich die Frage was mit denen ist, die in den Himmel aufgefahren sind

Das ist bereits ein Thema im Alten Testament. Die Erzählung über die Auffahrt Elias in den Himmel (2Kön 2,1-18)

Wie kann man sich die Endzeit vorstellen? Auf Erden gibt es die Auferstehung des Fleisches, ein Paradies auf Erden entsteht, wo sich sogar die Tiere vertragen, wo der Wolf neben dem Lamm auf der Wiese ist

Gibt es parallel dazu eine zweite Kategorie derjenigen, die im Himmel sind?

Werden da nicht Familien auseinandergerissen?

Ich habe schon mit sehr vielen Gläubigen darüber diskutiert (von Katholiken bis Zeugen Jehovas), aber noch keine halbwegs zufriedenstellende (verständliche) Antwort bekommen


Ich möchte das Thema gerne hier im Bereich "Christentum" diskutieren, aber bitte keine Killerphrasen wie "ist eh alles Lüge"
Eine inhaltliche Diskussion zu dieser biblischen Fragestellung wäre interessant
Zitieren
#2
Die einen glauben daran, die anderen nicht..
Ist das was dran?
Zitieren
#3
Ob da was dran ist? Wenn ich das wüßte, wäre ich froh Icon_smile
Schon zur Zeit Jesu stritten die Sadduzäer und die Pharisäer darüber

Während die Sadduzäer den Glauben an die Auferstehung verwarfen, glaubten die Pharisäer daran.

Die Argumentation der Sadduzäer war, daß die Auferstehung nicht in der Thora verkündet wurde - sie sagten, daß in der Thora alles detailliert geregelt ist; sogar die Beschaffenheit der Messerklinge mit der eine Kuh zum schächten ist - und daß es daher unplausibel ist, daß es eine Auferstehung gäbe obwohl sie von Moses mit keinem Wort erwähnt wurde

Das NT folgt in der Frage der Auferstehung der Ansicht der Pharisäer
"Wenn es keine Auferstehung der Toten gibt, ist auch Christus nicht auferweckt worden.
Ist aber Christus nicht auferweckt worden, dann ist unsere Verkündigung leer und euer Glaube sinnlos." 1 Korinther 15,13 f (Einheitsübersetzung)

Allerdings gibt es laut Bibel nach dem Tod zwei Arten wie es weitergeht:


1.) Himmelfahrt (da Fleisch in großer Höhe infolge des niedrigen Luftdrucks platzt, kann es sich wohl nur um die Himmelfahrt der Seele handeln; obwohl das im AT nicht so aussieht, siehe Elias in 2Kön 2,1-18)

2.) Auferstehung des Fleisches (siehe Daniel 12,2 und mehrere Stellen im NT, wie beispielsweis die erwähnte Stelle in 1 Korinther 15,13 f)


----


Dazu kommt bei der fleischlichen Wiedererweckung noch die Unterscheidung der Totenerweckung im irdischen Leben und der Auferweckung in der Endzeit

Bei ehrlicher Betrachtung muß gesagt werden, daß die Bibel keine klare Auskunft gibt. Allzuviele Widersprüche!
Obwohl gesagt werden muß, daß hier nicht einmal ein einziger Widerspruch zu tolerieren wäre . . .
Zitieren
#4
Da bin ich absolut Ihrer Meinung..
Die Menschen scheinen mir aber dennoch etwas weit von der Wahrheit zu sein...
Zitieren
#5
Das ist aber - mit Verlaub - die Schuld der Bibel
Wenn das voller unpräzise Angaben und Widersprüche steckt, kann man das nicht dem Leser anlasten, sondern den Schreibern

Die Menschen versuchen halt so gut es geht, die Bibel zu verstehen - was nicht immer leicht ist
Siehe beispielsweise die Offenbarung des Johannes
Zitieren
#6
Hier wäre eine Befragung Unseres Astronauten vonnöten, ob er Angst gehabt hat, daß sein Fleisch platzen würde auf dem Weg zum All.
Zitieren
#7
Hier zeigt sich einmal mehr, wie (biblisch-) mythologische Erzählungen, Spekulationen und Erklärungsversuchen ohne zeitgemäßes Wissen inhaltlich in der Vergangenheit stecken bleiben. Damit sind sie für uns Heutige vollkommen belanglos.
Nach heutigem Kenntnisstand ist "tot" kein Zustand, den ein Lebewesen haben kann. Es ist interessant zu sehen, wie ein informationsloses Nicht-Sein die Phantasie anzuregen im Stande ist: Eine tatsächliche Leerstelle im Informationsgefüge wird durch religiöse oder sonstige Anschauungen ausgefüllt.
Als Mensch bist du am leben, dann bist du eingebunden in den Informationsfluss der Welt und der Kultur oder du bist einfach nicht oder nicht mehr. Was bleibt sind jene Informationen, die du als Lebender erzeugt hast und die allmählich im allgemeinen Rauschen aufgehen, welches das - insbesondere menschliche - Leben insgesamt produziert.

@Karl_Toffel: Die Antwort lautet: "Ja", falls die Hülle des Raumschiffs beschädigt wird.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  leibliche Auferstehung bridge 113 61166 10-04-2014, 00:36
Letzter Beitrag: Sinai
  Fakten/Indizien Auferstehung bridge 35 13711 05-03-2014, 22:15
Letzter Beitrag: Ulan
  Zeugen Jehovas und die Auferstehung des Fleisches Sinai 82 45073 30-10-2013, 11:49
Letzter Beitrag: Ekkard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste