Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Christen und ihre Religion: Gott wird nicht mehr gebraucht
eddyman schrieb:... und zwar in einer Art und Weise, die als wissenschaftlich angesehen werden kann.

Damit das nicht wieder so in der Luft liegt ein einfaches Beispiel, das mir sehr stark haften geblieben ist.
(hat jetzt nicht direkt mit dem Thema zu tun, aber gut Icon_smile )
Sexualität ist die wohl stärkste Begierde im Menschen. Was spricht also gegen sexuelle Freizügigkeit? Unsere Wissenschaft tut da nicht weiter dran rum, schlecht für den Körper scheints nicht zu sein, und solange es Spaß macht, schließlich hat man nur ein Leben, das es zu genießen gilt, usw.
Die Inder gehen da tiefer. Sie sagen, dass es getrennt von unserer mentalen Erinnerung auch eine körperliche Erinnerung gibt. Wenn man also eine Zeit lang von vier Leuten immer wieder die Hand schüttelt, und dann kommt einer und berührt einen von hinten, dann weiß man, welcher der vier das ist. Dieses Erinnern geht aber ausschließlich vom Körper aus, das der Punkt.
Wenn man also intimen Körperkontakt hat, dann ist die Erinnerung die der Körper abspeichert natürlich sehr stark. Macht man das mit verschiedenen Körpern, so häuft man verschiedene Lagen von Erinnerungen an, wodurch der Körper verwirrt wird. Diese Verwirrung beeinflusst den gesamten Menschen negativ.

In praktischer Hinsicht kann ich jetzt nicht mitreden, erinnere mich aber an die Aussage eines Freundes, dass sexueller Kontakt mit verschiedenen Frauen ihm irgendwann seltsam vorkam. Ich gehe also davon aus, dass es praktisch verifizierbar ist Icon_wink

(Das wird wohl auch der Grund sein, warum der Volksmund eine Jungfrau intuitiv als rein angesehen hat, ihr Körper ist nunmal frei von Erinnerungen.)

eddyman schrieb:war das mal eine Gesellschaft, die umfänglich auf das Lebensziel Befreiung ausgerichtet war, alles war daraufhin ausgelegt,

Der Körper erinnert sich an alles. Wenn sich die Inder also nicht mit Händedruck begrüßen, dann geht es u.a. um die Vermeidung der Anhäufung von Körpererinnerung, ein einfaches Beispiel für eine wissenschaftliche Ausformung von Kultur im Hinblick auf höhere innerliche Lebensziele.
(Natürlich haben sie auch Reinigungsrituale entwickelt, die diese Körpererinnerung auch wieder tilgen können, usw.)

Das Gesagte ist nicht unbedingt logisch, sondern beruht einfach auf einer tieferen Einsicht in gewisse Gesetzmäßigkeiten, und kann daher als 'wissenschaftlich' bezeichnet werden, warum nicht?

Man vergleiche jetzt noch diesen wohlgemerkt völlig a-moralischen Ansatz mit der vergangenen Herangehensweise der Kirche in unseren Breitengraden...
Auch muss man sagen, dass es sich hier nur um einen Aspekt von Enthaltsamkeit oder ehelicher Treue handelt...

Ich habs so gut beschrieben wie möglich, im Original vielleicht besser:
+http://www.kleine-spirituelle-seite.de/files/template/pdf/negative_auswirkungen_sexueller_freuzuegigkeit-sadhguru.pdf
(ja, schon wieder Link auf meine Seite, aber auf deutsch gibts das nur dort, von da her exklusiver Service nur für diese Forumsleser Icon_wink )
Zitieren
(18-10-2019, 13:50)eddyman schrieb: Das Gesagte ist nicht unbedingt logisch, sondern beruht einfach auf einer tieferen Einsicht in gewisse Gesetzmäßigkeiten, und kann daher als 'wissenschaftlich' bezeichnet werden, warum nicht?

Natürlich.. können tut man alles. Manchmal hat es aber auch unerwünschte Konsequenzen.
Immerhin ist es auch mit "tieferen Einsichten" nicht gerade weit her. Und wenn einer einen gerne von Hinten grüßt, sind auch die damit einhergehenden Erwartung nicht all zu hoch.

Was ich jetzt gerne noch von dir gewusst hätte @eddyman...

Wie siehst du das mit der religiösen Intoleranz  in Indien? Ich habe hier 2 interessante Leitartikel: *https://www.katholisch.de/artikel/16880-warum-in-indien-die-gewalt-gegen-christen-zunimmt
*https://www.opendoors.ch/news/indien-die-eskalation-der-christenverfolgung
Wie kann man das wissenschaftlich erklären?
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren
Also mich interessiert halt Religion an sich, und nicht Blödsinn den andere im Namen der Religion machen... Wir haben offenkundig unterschiedliche Interessen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gibt es einen ,, zweiten" Gott? J112 19 512 29-01-2020, 19:15
Letzter Beitrag: Ekkard
  Bibelexegese ohne gesellschaftliche Rahmenbedinungen nicht sinnvoll möglich Kreutzberg 18 560 26-01-2020, 05:22
Letzter Beitrag: Ulan
  Die Synergie zwischen Gott Vater, Gott Sohn und dem Heiligen Geist oswaldo_8553 131 5827 03-01-2020, 17:00
Letzter Beitrag: Ekkard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste