Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
die Apostel : Thesen für den dürftigen Missionierungserfolg
#31
Das ist mir neu - aber ich habe mich in die Materie auch nicht wirklich eingelesen.
Was geschah denn zw. 33 - 44 nach Christus ?

Haben die Apostel hier zunächst einmal nach dem Pfingstwunder eine gemeinsame
Vorgehensweise abgestimmt oder in Jerusalem die ersten Urgemeinden mitbegründet ?!
Zitieren
#32
Mt 10,5-6 (Einheitsübersetzung)
"Diese Zwölf sandte Jesus aus und gebot ihnen: Geht nicht zu den Heiden und betretet keine Stadt der Samariter, sondern geht zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel." Mt 10,5-6 (Einheitsübersetzung)

"Da kam eine kanaanäische Frau aus jener Gegend zu ihm und rief: Hab Erbarmen mit mir, Herr, du Sohn Davids! Meine Tochter wird von einem Dämon gequält. Jesus aber gab ihr keine Antwort. Da traten seine Jünger zu ihm und baten: Befrei sie (von ihrer Sorge), denn sie schreit hinter uns her. Er antwortete: Ich bin nur zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel gesandt. Doch die Frau kam, fiel vor ihm nieder und sagte: Herr, hilf mir! Er erwiderte: Es ist nicht recht, das Brot den Kindern wegzunehmen und den Hunden vorzuwerfen." Mt 15,22-26 (Einheitsübersetzung)

Der bis zum Jahre 33 seine Jünger lehrende Sproß aus der Dynastie David verbot den 12 Aposteln die Heidenmission, interessierte sich nur für die 'verlorenen Schafe des Hauses Israel' und aus seinem Mund entglitt eine rassistische Äußerung - er verglich kanaanäische Kinder mit jungen Hunden - ein derartiger Spruch würde heutzutage jeden Politiker der AfD zu Fall bringen . . .

Nach dem Jahre 33 waren die Apostel auf sich allein gestellt - der Zulauf aus den verlorenen Schafen Israels war offenbar gering, denn im Jahre 44 entschieden sie sich im Apostelkonzil zur Heidenmission

Manche sagen, das Apostelkonzil war "ca. 48/49"
Apostelkonzil und Paulus :: bibelwissenschaft.de

Das Wikipedia legt sich nicht so genau fest und schreibt "zwischen 44 und 49"
Apostelkonzil – Wikipedia

Die genaue Jahreszahl läßt sich heute schwer eruieren, spielt aber wenig Rolle

Wichtig ist, daß sich das Christentum nun für Nichtjuden öffnete
"Das Apostelkonzil (auch Apostelkonvent genannt) in Jerusalem (zwischen 44 und 49) war eine Zusammenkunft der Apostel der Jerusalemer Urgemeinde mit Paulus von Tarsus und seinen Begleitern. Dort wurde die für das Urchristentum zentrale Entscheidung über die sogenannte Heidenmission getroffen. Es wurde verbindlich anerkannt, dass Heiden sich nicht erst beschneiden lassen müssen, um Christen werden zu können."
Apostelkonzil – Wikipedia

Erst ab diesem Zeitpunkt konnten Heiden Christen werden, ohne vorher zum Judentum überzutreten.
Zitieren
#33
Welche Rolle spielt hier das Konzil von Jerusalem ?

Es wird immer von einem Richtungsstreit gesprochen.
Eine Bekehrung nur innerhalb der jüdischen Bevölkerung war sicherlich auch eine Option welche vorgebracht
wurde. Es ging hier sicherlich auch um die Frage welche Ziele realistisch waren und welche nicht.

Es wäre schon interessant wenn sich herausstellen würde, dass die dürftigen Anfangserfolge zu einem
höheren Einsatz geführt hätten unter den Aposteln.

Es ist aber doch aus so, dass die Aposteln keine Botschaften während der Missionierung ausgetauscht haben.
Somit gab es zu keinem Zeitpunkt einen echten Erfahrungsaustausch. Das erklärt auch, dass die Missionierungs-
Strategie zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in Frage gestellt wurde.
Zitieren
#34
Das Apostelkonzil war ein Richtungswechsel

Da die Angelegenheit ein bedeutender Richtungswechsel war, denke ich daß sie nicht ins vorliegende Thema paßt - und eröffne einen neuen Thread:
Christentum und Theologie > Das Apostelkonzil
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  die Apostel : Thesen für den fulminanten Missionierungserfolg Sinai 0 161 14-05-2019, 22:57
Letzter Beitrag: Sinai
  Joseph und die dürftigen historischen Beweisstücke Kreutzberg 42 11680 10-02-2017, 13:19
Letzter Beitrag: Kreutzberg
  die APOSTEL : zw. Keimzelle der Kirche und Randnotiz der Geschichte Kreutzberg 14 7051 24-02-2014, 15:31
Letzter Beitrag: Kreutzberg

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste