Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Netiquette
#1
Christentum und Theologie > die lange historische Angst vor der Verunreinigung der christlichen Glaubens
Beitrag # 65
(23-06-2019, 21:53)Geobacter schrieb:
(26-05-2019, 00:52)Sinai schrieb: "Leute vom Fach" wachsen nicht als Früchte auf den Bäumen, sondern sie werden vom Staat installiert.
Die Universitäten werden ja bekanntlich vom Staat geführt

In deinem Heimatland, der ehemaligen DDR war das damals so..


Ich stamme nicht aus der ehemaligen DDR - so eine Behauptung ist frei erfunden und man fragt sich nach dem Motiv, eine Unwahrheit verbreiten zu wollen

Das widerspricht den Forenregeln

Ich ersuche 'Geobacter' höflich, das zu unterlassen
Zitieren
#2
Ja, falsche Tatsachenbehauptungen ueber andere User sind zu unterlassen.
Zitieren
#3
(23-06-2019, 23:21)Sinai schrieb: Christentum und Theologie > die lange historische Angst vor der Verunreinigung der christlichen Glaubens
Beitrag # 65
(23-06-2019, 21:53)Geobacter schrieb:
(26-05-2019, 00:52)Sinai schrieb: "Leute vom Fach" wachsen nicht als Früchte auf den Bäumen, sondern sie werden vom Staat installiert.
Die Universitäten werden ja bekanntlich vom Staat geführt

In deinem Heimatland, der ehemaligen DDR war das damals so..


Ich stamme nicht aus der ehemaligen DDR - so eine Behauptung ist frei erfunden und man fragt sich nach dem Motiv, eine Unwahrheit verbreiten zu wollen

Das widerspricht den Forenregeln

Ich ersuche 'Geobacter' höflich, das zu unterlassen

Tut mir leid Sinai, dass ich ich bezüglich deiner Herkunft falsche Schlüsse gezogen habe. Eine solche Behauptung, dass Leute vom Fach immer vom Staat installiert werden, ist nmlich eine komplett unwahre Behauptung , wenn man das auf westliche, freie demokratische Staaten bezieht. In der ehemaligen DDR war das aber durchaus so üblich.
Und dann hast du mir vorgestern auch noch unterstellt, ich würde hier im Forum ehemalige DDR-Propaganda über den psychologischen Hintergrund der russisch athestischen Revolution verbreiten.. welcher damals sehr viele korrupte russische Adelige und  nicht weniger vieler ihrer christlich orthodoxen Vassalen zum Opfer gefallen sind. 

Weil ich von einer solchen DDR-Propaganda überhaupt nichts weis, die solcher Art angeblicher Falschinformationen verbreite haben soll und auch sonst keinen kenne, der davon wüsste, lag es einfach nahe, dass du wohl über streng geheimes politisches Insiederwissen verfügen musst,  welches wenn überhaupt, nur ehemaligen DDR-Bürgern zugänglich gewesen sein konnte. Dass dann aus älteren Beitragen von dir, auch noch eine innige Liebschaft mit der PEGIDA-Bewegung heraus zu lesen ist,  hat meine wohl falschen Schlüsse bezüglich deiner heimatlichen Wurzeln leider auch nicht mehr verhindern können..

Ich bitte vielmals um Entschuldigung.....

Und deine Pauschal-Metapher, dass Fachleute nicht auch auf "Bäumen" wachsen könnten, stimmt natürlich auch nicht.
Leute vom Obstanbau-Fach, die wachsen tatsächlich auf Bäumen auf.
Und auch die allermeisten anderen die auf irgend einem Gebiet vom Fach sind, sind dem Baum des Lebens entsprungen.
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren
#4
Nun, hier geht's nur um den persoenlichen Umgang. Falsche Ansichten zu haben, ist immer noch erlaubt Icon_wink . Ansonsten duerfte hier wohl auch niemand schreiben, da das jeden mal trifft. Mehr oder weniger.
Zitieren
#5
Beitrag # 3
(24-06-2019, 09:42)Geobacter schrieb: Dass dann aus älteren Beitragen von dir, auch noch eine innige Liebschaft mit der PEGIDA-Bewegung heraus zu lesen ist

Ich hatte über die Pegida aber ganz im Gegenteil sehr kritisch geschrieben:
Politik und Soziales › der Untergang des christlichen Abendlandes
Beitrag # 47
(27-12-2016, 18:20)Sinai schrieb: Die hier oft erwähnte PEGIDA ist ein Schmarrn.

Ich schreibe ja auch nicht, daß aus deinen Beiträgen eine "innige Liebschaft" mit den Marxisten oder sonst wem herauszulesen sei
Zitieren
#6
tja..Sinai, ich hab halt öfter mal solche Beiträge wie diesen hier https://religionsforum.de/showthread.php?tid=8373&pid=190725#pid190725 von dir gelesen und in denen du für die Pegida kostenlos Propagandanachrichten weitergeleitet hast. Ob du die Pegida magst oder nicht.. wer kann das schon sicher sagen.

Du wirfst mir vor, dass ich gegen die Netiquette verstossen habe, weil ich zum Schluss gekommen bin, dass du wohl in der ehemaligen DDR aufgewachsen sein musst. Solche Meinungen die du zu manchen Themen immer wieder mal vertrittst.. die sind da Richtung Osten... bis hinauf nach Sibirien weit verbreitet. Aber hier im Westeuropa teilweise noch völlig unbekannt.

Wie gesagt.. ich bin halt auch nur ein Mensch...
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren
#7
Und dass du, Sinai, bezüglich meines Verdachts, dass Jesus Ankündigung bezüglich seines zukünftigen Trinkverhaltens mit Saufgelagen zu tun gehabt haben könnte, denen er ja nach eigenen Aussagen nicht ganz abgeneigt gewesen scheint.. gleich so heftig und intolerant reagierst, hat ja dann wieder für ausgeglichene Verhältnisse bezügliche der Netiquette gesorgt. Ich bin ja schließlich bekennender Atheist und Freigeist und der natürlich auch eine ganz eigene Meinung über die Evangelien hat.. welche sich keinen Idealen unterwirft..
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste