Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Iran beginnt mit Urananreicherung !
#1
Die Neue Zürcher Zeitung warnt:


"Verstoss gegen das Atomabkommen: Iran will die Urananreicherung wieder hochfahren
(dpa)/med. Iran hat erklärt, dass sich die Regierung ab sofort nicht mehr an das im Wiener Atomabkommen (2015) erlaubte Limit zur Urananreicherung halten will."
Verstoss gegen das Atomabkommen: Iran will die Urananreicherung wieder hochfahren - NZZ
nzz.ch/.../verstoss-gegen-das-atomabkommen-iran-will-die-urananreicherun...
vor 6 Stunden


"Der einflussreiche iranische Ayatollah Ali Mowahdei Kermani bekräftigte beim Freitagsgebet in der Hauptstadt Teheran, das Land wolle die Urananreicherung trotz Drohungen der USA wieder hochfahren.
( . . . )
(sda/dpa) Ein einflussreicher iranischer Ayatollah hat den USA gedroht, der Iran werde den Persischen Golf bei einem militärischen Angriff in ein «rotes Meer» verwandeln. Er bekräftigte, das Land wolle die Urananreicherung trotz Drohungen der USA wieder hochfahren."
Iran Konflikt: Ajatollah droht mit Meer aus Blut - NZZ
nzz.ch/.../ajatollah-droht-mit-meer-aus-blut
vor 1 Tag

Keine friedlichen Aussichten.
Zitieren
#2
(07-07-2019, 15:31)Sinai schrieb: Die Neue Zürcher Zeitung warnt:


"Verstoss gegen das Atomabkommen: Iran will die Urananreicherung wieder hochfahren
(dpa)/med. Iran hat erklärt, dass sich die Regierung ab sofort nicht mehr an das im Wiener Atomabkommen (2015) erlaubte Limit zur Urananreicherung halten will."

Ein bisschen angereichertes Uran verleiht halt jedem "grimmigen" Mulah ein "strahlenderes" Gesicht.
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren
#3
(07-07-2019, 16:01)Geobacter schrieb: Ein bisschen angereichertes Uran verleiht halt jedem "grimmigen" Mulah ein "strahlenderes" Gesicht.


Lustige Wortspielerei

Ob die USA das auch so lustig sehen?
Die New York Times schrieb vor 3 Stunden:
Iran Announces New Breach of Nuclear Deal Limits, and Threatens ...
nytimes.com/2019/.../iran-nuclear-limits-breach.html
vor 3 Stunden

Das sind keine friedlichen Aussichten
Zitieren
#4
Die Europäische Union ist extrem besorgt

Atomstreit - EU "extrem besorgt" über iranische Anreicherungspläne
deutschlandfunk.de/atomstreit-eu-extrem-besorgt-ueber-iranische.2932.de.h...
vor 2 Stunden

EU „extrem besorgt“ - Münchner Merkur
merkur.de › Politik
vor 4 Stunden
Zitieren
#5
(07-07-2019, 16:28)Sinai schrieb:
(07-07-2019, 16:01)Geobacter schrieb: Ein bisschen angereichertes Uran verleiht halt jedem "grimmigen" Mulah ein "strahlenderes" Gesicht.


Lustige Wortspielerei

Ob die USA das auch so lustig sehen?

Genug Humor haben die Amis ja, sonst wäre so ein kranker bösartiger Narziss wie dieser "Blondschopf" niemals ihr Präsident geworden.
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren
#6
(07-07-2019, 17:18)Geobacter schrieb: Genug Humor haben die Amis ja


Na hoffentlich hast Du recht und die Amis sehen das mit Humor
Zitieren
#7
(07-07-2019, 18:06)Sinai schrieb:
(07-07-2019, 17:18)Geobacter schrieb: Genug Humor haben die Amis ja


Na hoffentlich hast Du recht und die Amis sehen das mit Humor

Wer hat eigentlich das Atomabkommen mit dem Iran einseitig aufgekündigt?
Das waren die Amis.. Die Amis wollen ihr eigenes Öl, welches sie aus Ölsand gewinnen und dabei unglaubliche Umweltschäden verursachen, die noch bis in 5 Generationen weite Gebiete Nordamerikas unbewohnbar machen, zum allerbesten Preis auf dem Weltmarkt verkaufen...

Oder was meinst du?
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren
#8
Es gibt fuer die USA kein Abkommen, das der Iran verletzen koennte, da die USA das Abkommen nicht wollten.

Der Iran koennte sich bestenfalls freiwillig an die Bestimmungen halten, um die Europaeer zufrieden zu stellen. Da die Europaeer aber zu schwach sind, sich nicht den amerikanischen Wirtschaftssanktionen anzuschliessen und de facto den Iran boykottieren, ist das Abkommen auch auf dieser Seite de facto tot.

Die Wiederaufnahme der Anreicherung ist also nur folgerichtig. Dass das die richtige Strategie ist, hat Nordkorea jedem klar gemacht.
Zitieren
#9
Krieg ist das Geschäft der Waffenindustrie und die Usa haben diesbezüglich halt wieder mal volle Lager.

Putin hat auch das Lager voll.
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren
#10
Ich halte es für ein gefährliches "Vogel Strauß Verhalten", die enorme Gefahr für den Weltfrieden herunterspielen zu wollen

Die Neue Zürcher Zeitung ist für mich eine sehr seriöse Zeitung eines neutralen Staates

Siehe folgende Schlagzeile in der Neuen Zürcher Zeitung:

Iran zündet im Streit um das Atomabkommen die nächste Eskalationsstufe - NZZ
Zitieren
#11
(08-07-2019, 23:37)Sinai schrieb: Die Neue Zürcher Zeitung ist für mich eine sehr seriöse Zeitung eines neutralen Staates.

Ich frage mich immer wieder, was Du mit Saetzen wie diesem aussagen willst. Die NZZ ist keine Staatszeitung.

Ich sehe hier auch niemanden, der "die Gefahr fuer den Weltfrieden herunterspielen will". Dass Trumps Entscheidung, das Atomabkommen abzulehnen, so enden wuerde, war doch absehbar.
Zitieren
#12
(08-07-2019, 23:37)Sinai schrieb: Ich halte es für ein gefährliches "Vogel Strauß Verhalten", die enorme Gefahr für den Weltfrieden herunterspielen zu wollen

Die Neue Zürcher Zeitung ist für mich eine sehr seriöse Zeitung eines neutralen Staates

Siehe folgende Schlagzeile in der Neuen Zürcher Zeitung:

Iran zündet im Streit um das Atomabkommen die nächste Eskalationsstufe - NZZ

Die ganze Eskalation haben die Amis selbst gezündet Sinai.

Was würde ein kluger und weiser Mensch tun, um eine "schwierige" Beziehungen mit einem sehr schwierigen Nachbar zu eliminieren. Ganz bestimmt nicht, das ganze Dorf gegen diesen Nachbar aufhetzen. Er würde diesem Nachbar zeigen,  dass ihm ein gutnachbarliches Verhältnis sehr am Herzen liegt. Er würde dem Nachbar beistehen, wenn dieser schwierige wirtschaftliche Zeiten zu überstehen hat. Er würde dem Nachbar unter die Arme greifen, anstatt ihn mit Sanktionen zu überhäufen, die letztendlich immer nur die schwächsten Mitglieder  in der Familie dieses Nachbarn treffen und somit zu Verbündeten seines wirren Geistes machen.

Die Urananreicherungs-Eskalation hat niemand anderer zu verantworten als dieser bösartig kranke Narzisst, den derzeit viele Amis ihren Präsidenten nennen. Und wer hat diesen "faschistischen Abschaum" ins Amt gewählt?

Und warum sind es wieder mal "Religion und Glaube" die da auf beiden Seiten den Gott  der gegenseitigen Verachtung und des Hasses beschwören? Ideologischer  Narzissmus ist eine bösartige Krankheit.
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren
#13
Ich weiss auch nicht, warum meine Auesserung da oben so missverstanden wurde. Als G. W. Bush die "Achse des Boesen" ausrief und dann Mitglied Nummer 1 wegen angeblichen Besitzes von Massenvernichtungswaffen angriff, hatte ich damals gleich gesagt, dass die einzige Schutzstrategie, die Bush diesen so bezeichneten Staaten liess, paradoxerweise die Entwicklung von tatsaechlichen (und nicht nur angeblichen) Atomwaffen ist. Kim hat das konsequent durchgefuehrt, und der junge Kim wird jetzt nach Washington eingeladen. Wenn Iran also irgendetwas aus der amerikanischen Politik der letzten Jahrzehnte gelernt hat, ist, dass nur eigene Atomwaffen ihnen die Rueckkehr aufs internationale Parkett ermoeglichen. Vielleicht koennen sie sich ja etwas Bruderhilfe von Pakistan geben lassen.

Diese kuenstliche Empoerung ueber Irans Verhalten ist so etwas von heuchlerisch.
Zitieren
#14
(09-07-2019, 10:15)Ulan schrieb:
(08-07-2019, 23:37)Sinai schrieb: Die Neue Zürcher Zeitung ist für mich eine sehr seriöse Zeitung eines neutralen Staates.

Ich frage mich immer wieder, was Du mit Saetzen wie diesem aussagen willst.


Ich frage mich, ob Du meine Aussage tatsächlich nicht verstehst. Es geht mir darum darauf hinzuweisen, daß die Neue Zürcher Zeitung eine sehr seriöse Zeitung ist, die noch dazu in einem neutralen Staat erscheint. Die Schweizer Gesellschaft ist um den Weltfrieden bemüht. Es war ein Schweizer (Henri Dunant) der das Rote Kreuz gründete; die Genfer Konvention entstand in der Schweiz; die Schweiz war weder am Ersten Weltkrieg noch am Zweiten Weltkrieg beteiligt

Wenn nun gestern in der Neuen Zürcher Zeitung folgende Schlagzeile zu finden ist:

Iran zündet im Streit um das Atomabkommen die nächste Eskalationsstufe - NZZ
nzz.ch/.../iran-lanciert-im-streit-um-das-atomabkommen-die-naechste-eskala...
vor 2 Tagen

so finde ich das alarmierend - für den Weltfrieden
Zitieren
#15
(09-07-2019, 10:35)Geobacter schrieb: Die ganze Eskalation haben die Amis selbst gezündet Sinai.

Um 1910 wurde der Menschheit klar, daß ein Krieg unendliches Leid verursachen würde. Es gab schwere Schlachtschiffe die auf allen Meeren der Welt fuhren, es gab Maschinengewehre und Giftgas, es gab die Eisenbahn zum Truppentransport . . .
Die Weltöffentlchkeit wurde mit dem Slogan "si vis pacem para bellum" beruhigt.
"Willst du den Frieden, bereite den Krieg"

Man sagte den Leuten, daß gerade das Vorhandensein dieser unvorstellbar leistungsfähigen Waffensysteme jeden Krieg unmöglich mache

Als 1914 der Weltkrieg ausbrach, war es egal ob Österreich-Ungarn "schuld" war oder Serbien, oder Rußland oder Großbritannien oder Frankreich oder Deutschland oder Italien
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  IRAN KRIEG steht bevor ?? adagio 7 5736 01-03-2007, 06:08
Letzter Beitrag: adagio
  Iran - Hammas - Atombombe adagio 36 19203 12-07-2006, 09:48
Letzter Beitrag: adagio
  Hinrichtung homosexueller Jugendlicher im Iran Aysha 21 9846 03-04-2006, 17:24
Letzter Beitrag: Lhiannon

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste