Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dämonen, geistige Kriegsfuehrung und Reich der Finsternis
(23-09-2019, 22:23)Sinai schrieb:
(23-09-2019, 22:20)Ulan schrieb: Von "zuverlaessig" war nie die Rede. Es wurde lediglich festgestellt, dass es die Menschheit ist, die entscheidet, was Gut und Boese ist.

Die Menschen sind dazu unfähig, wenn man sich die Geschichte anschaut:

Das ein ueberfluessiger Einwand. Da nur Menschen ueber solche Dinge entscheiden, sind sie es halt, die hier bestimmen. Da kannst Du dran herumlamentieren, aber davon werden die Fakten auch nicht anders.

(23-09-2019, 22:23)Sinai schrieb: Schon der erste dokumentierte demokratische Volksentscheid schuf bekanntlich Unrecht
Siehe den Ausgang dieses Volksentscheids auf die Frage des römischen Statthalters ob Jesus oder Barabbas freigelassen werden soll

Warum redest Du immer solch einen Unsinn? Es gibt viele demokratische Rechtsentscheidungen, die sehr viel aelter sind als dieser. Ausserdem handelt es sich hier nicht um ein geschichtliches Faktum, da die Geschichte zu viele Probleme hat, um als wahr angesehen zu werden.
Zitieren
(23-09-2019, 22:23)Ulan schrieb: Und auch dann schauen wir auf Vereinbarungen, da die Todesstrafe nach geltender Rechtsprechung einen unzulaessigen Eingriff in die Menschenwuerde darstellt

Die zufällig heute geltende Rechtsprechung in der Bundesrepublik Deutschland ist eine Momentaufnahme ohne Anspruch auf internationale Allgemeingültigkeit. In USA ist das eben anders

Die geltende Rechtsprechung der USA ist nicht mit derjenigen der Bundesrepublik Deutschland kongruent, aber das entwertet sie nicht.

Die Menschenwürde ist unveräußerlich. Dies kann ich unterschreiben. Aber es steht nichts von "unverlierbar" geschrieben.
Sonst könnte man ja niemand bestrafen - denn jede Strafe (selbst lebenslanges Haft) ist mit der Menschenwürde nicht vereinbar

Ich meine, daß die zufällig heute geltende Rechtsprechung in der Bundesrepublik Deutschland keineswegs gottgegeben ist und auch nur das Ergebnis von Mehrheiten


--


Nota bene: ich will keineswegs die Todesstrafe propagieren, aber ich habe kein Verständnis für Deine Idee, daß Du den Wert des Lebens eines Mörders gleichsetzt mit dem Wert des Lebens eines unschuldigen Mordopfers

Die Relation paßt nicht !
Zitieren
(23-09-2019, 22:46)Sinai schrieb: Nota bene: ich will keineswegs die Todesstrafe propagieren, aber ich habe kein Verständnis für Deine Idee, daß Du den Wert des Lebens eines Mörders gleichsetzt mit dem Wert des Lebens eines unschuldigen Mordopfers

Das bin nicht ich, das sind unsere Verfassung und die europaeische Charta, die das gleichsetzen, da das Leben als ein unantastbares Gut angesehen wird, ueber das Staatsgewalt nicht zu entscheiden hat, ausser im Falle von Notwehr. Und Notwehr ist in einer Situation, in der ein Taeter festgesetzt wurde, nicht mehr gegeben.
Zitieren
(23-09-2019, 23:05)Ulan schrieb:
(23-09-2019, 22:46)Sinai schrieb: Nota bene: ich will keineswegs die Todesstrafe propagieren, aber ich habe kein Verständnis für Deine Idee, daß Du den Wert des Lebens eines Mörders gleichsetzt mit dem Wert des Lebens eines unschuldigen Mordopfers

Das bin nicht ich, das sind unsere Verfassung und die europaeische Charta, die das gleichsetzen, da das Leben als ein unantastbares Gut angesehen wird



Als die Studenten 1848 ihre liberale Revolution begannen, hatten sie aber nicht im Sinn das Leben von ins Land gesickerten Kriegern zu retten, die in Mißachtung des Völkerrechts ihre Uniform zu Hause lassend, Christen ermorden (Berliner Weihnachtsmarkt)

Gesetze kann man ändern, auch Verfassungsgesetze und auch die europäische Charta ist nicht unabänderbar, die Visegrad-Staaten Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn haben andere Interessen als Holland und Belgien, und Britannien spendet auch keine Standing Ovations mehr nach Brüssel

Manche EU-Bürger finden das Strafrecht der USA besser

Diskutieren kann man alles, und es ist nichts in Stein gemeißelt


--


Kehren wir wieder zur Ausgangsfrage zurück:
Wer entscheidet, was Gut und Böse ist ?

Ist es die herrschende Meinung der Philosophen in Europa ?
Ist es die herrschende Meinung der Philosophen in den USA ?

Ist es die Meinung der Mehrheiten der einzelnen europäischen Staaten ?
Ist es die Meinung der Mehrheit der USA ?
Zitieren
(24-09-2019, 20:13)Sinai schrieb: Wer entscheidet, was Gut und Böse ist?
Ist das immer noch nicht klar geworden? Menschen, ihre Partialgesellschaften! "gut" und "böse" sind Urteile anhand von Normen, nach denen die menschlichen Partialgesellschaften leben (wurde alles schon erläutert!). Was Vielen nicht klar ist, ist die Tatsache, dass viele Normen eine lange Tradition haben und gewissermaßen in die Volksseele von Kindesbeinen an eingemeißelt werden. Aber das ist eine trügerische Sicherheit, die von allen Diktatoren dieser Welt ad absurdum geführt wird.

Die von dir angesprochenen Meinungsträger sind nur Repräsentanten derartiger Normen.
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren
(24-09-2019, 21:02)Ekkard schrieb:
(24-09-2019, 20:13)Sinai schrieb: Wer entscheidet, was Gut und Böse ist?
Ist das immer noch nicht klar geworden?


Natürlich nicht - und das wird auch nie klar werden !

Die Menschen entscheiden unterschiedlich was Gut und Böse ist.

Sogar dann, wenn es sich um demokratische Republiken handelt:

1.) In Griechenland gilt die Todesstrafe als "Böse" - die Verfasssung verbietet es
2.) In den USA gilt die Todesstrafe als "Gut" - die Verfasssung erlaubt es
Zitieren
(24-09-2019, 21:26)Sinai schrieb: Die Menschen entscheiden unterschiedlich was Gut und Böse ist.
Du hast dies vollkommen korrekt erfasst! Und was soll der Rest deiner Ausführungen?
Mit freundlichen Grüßen
Ekkard
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  christliche Glaubensinhalte und das Reich Gottes Nudeleintopf 2 1874 22-09-2017, 14:28
Letzter Beitrag: Bion
  Was soll das sein, das "Reich Gottes"? eddyman 286 298185 01-02-2014, 10:39
Letzter Beitrag: Ulan
  Gott und seine Finsternis Schohni 21 14823 16-04-2013, 23:19
Letzter Beitrag: Ekkard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste