Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterschied zw. Sekte und Glaubensgemeinschaft
#46
(05-12-2022, 17:45)Kreutzberg schrieb: liberale Sekten - das ist für viele ein Widerspruch in sich. Allerdings würde das zeigen dass die Selbstisolation und Radikalisierung keineswegs Charaktereigenschaften einer Sekte sein müssen

nur ist eben das heutige verständnis von "sekte" eben genau dieses: selbstisolation, kontrolle, gruppenzwang bis-ausbeutung - alles religiös verbrämt

und eben nicht einfach "neue oder kleine glaubensgemeinschaft"

der begriff der "sekte" ist sehr unscharf, nicht exakt definiert, sehr unterschiedlich verstanden. deshalb und weil er eben im allgemein, üblichen sprachgebrauch pejorativen charakter aufweist, wird er in fachkreisen heute ja auch nicht mehr benutzt

Zitat:Ich kann mir jedoch  nicht vorstellen, dass eine Sekte einen Verfolgungswahrnehmung zwingend braucht um sich zu radikalisieren

vielleicht nicht zwingend - aber es "hilft" enorm: wir gegen die, die guten gegen die bösen. und ist deshalb weitestgehend üblich
einen gott, den es gibt, gibt es nicht (bonhoeffer)
einen gott, den es nicht gibt, braucht es nicht (petronius)
Zitieren
#47
(05-12-2022, 22:38)Sinai schrieb: Unsinn! Nach dieser "Definition" würde auch der Islam in dieses Raster fallen

Ich hatte ein Beispiel fuer sektenhafte Umgangsformen innerhalb von Religionsgemeinschaften genannt, die vom Hauptstrang einer Religion, also Konfessionen wie Lutheraner oder Katholiken, in ihrem Sozialverhalten merklich abweichen. Zwar koennte man den Islam technisch als juedisch-christliche Sekte bezeichnen, nur sinnvoll ist das bei einer der Hauptreligionen nicht. Innerhalb des Islams und am Rande davon gibt's dagegen viele Sekten.
Zitieren
#48
(05-12-2022, 23:57)Ulan schrieb: Ich hatte ein Beispiel fuer sektenhafte Umgangsformen innerhalb von Religionsgemeinschaften genannt

Meinst Du die Geschichte von Abraham und Isaak ?
Zitieren
#49
Was ich meinte, steht hier, also Mormonen oder Zeugen Jehovas.
Zitieren
#50
Beitrag #1
(04-09-2019, 16:07)Kreutzberg schrieb: Eine Sekte dagegen wäre im Gegensatz dazu eine Religionsalternative zum Establishment. Die Aufnahmebedingungen sind
hier strenger und es gibt hier in der Regel das Instrument der sozialen Kontrolle.

Nicht nur die Aufnahmebedingungen sind strenger, sondern auch die Bedingungen zum bleiben
Abweichler werden ausgestoßen

Aber ehrlich gefragt: sind nicht auch die Aufnahmebedingungen in den Islam sehr streng ?
Männer müssen sich beschneiden lassen, Frauen müssen Kleidungsvorschriften beachten
Zitieren
#51
(12-11-2023, 21:32)Sinai schrieb: Aber ehrlich gefragt: sind nicht auch die Aufnahmebedingungen in den Islam sehr streng ?

Nein. Du sagst einen Satz. Fertig.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Aus der Sekte herausziehen!!! peterW12 8 8872 22-05-2019, 22:26
Letzter Beitrag: Sinai
  Die Sonnentempler Sekte Tristan 5 14541 25-02-2019, 17:14
Letzter Beitrag: Tristan
  Ich möchte eine Religion/Sekte gründen! FloKurt 18 38660 15-02-2018, 15:37
Letzter Beitrag: euklidius

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste