Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Germanski - quo vadis ?¿
#16
Um zum Thema (Beitrag # 1) zurückzukehren:

Ich erwarte mir von einer verantwortungsvollen deutschen Regierung, daß sie gute Kontakte gerade zu Rußland, Britannien, Frankreich, Amerika pflegt
Zitieren
#17
(28-10-2019, 11:49)Sinai schrieb: Sehr lustig:
In Beitrag # 2 hast Du Dich noch aufgeregt, weil ich das Wort "Propaganda" verwendete

(27-10-2019, 22:55)Ulan schrieb: "Die Propaganda"? Das ist wohl eher selbstironisch, da solch ein Sprachgebrauch nur in rechtstradikaler Propaganda ueblich ist.

Und jetzt scheibst Du in Beitrag # 13

(28-10-2019, 09:54)Ulan schrieb: . . . die Putin'sche Propagandamaschinerie . . .

Das habe ich jetzt schon zweimal klargestellt. Es geht nicht um das Wort "Propaganda", es geht darum, dass Du die deutsche Presse mit "die Propaganda" bezeichnest. Vielleicht behaeltst Du es dieses Mal.


Bei der "russischen Propagandamaschinerie" sind doch sogar Details bekannt. Da sitzen in Moskau etwa 6.000 Angestellte in einer Agentur, die nichts anderes tun, als den Diskurs in sozialen Medien in westlichen Laendern im russischen Sinne zu beeinflussen. Das ist eine relativ billige Variante einer gezielten Agententaetigkeit.
Zitieren
#18
Die Deutsche Regierung macht doch ihr Bestmögliches, Sinai.

In Amerika regieren derzeit Deppen die nichts besser können, als den ohnehin schon sehr fragilen Weltfrieden immer mehr zu destabilisieren. In Russland regiert die Oligarchiemafia, die sich über nichts mehr freut, als dass der Zusammenhalt der Europäer zunehmend in die Brüche geht. Die Briten sind seit ehedem eigensinnige Linksfahrer die sich gerne Rechts überholen lassen... mit ekelhaften Ess- und Trinkgewohnheiten, und hinter deren snobbistischen Fassade sich auch sonst nicht viel mehr verbirgt als die letzten Überlebenden  jener gröhlenden Wickinger, die einstmals die ganze Welt unsicher machten. Einzig und allein die Franzosen haben noch halbwegs ein bisschen Verstand, Kultur und guten Geschmack.. Auch wenn die französischen Nationalisten es durchaus so weit bringen könnten, dass auch davon schon bald nichts mehr übrig ist.
Der Mensch erschuf sich Gott nach seinem "Bilde" und hat noch immer schwer daran zu schaffen. 
Zitieren
#19
(28-10-2019, 11:53)Sinai schrieb: Um zum Thema (Beitrag # 1) zurückzukehren:

Ich erwarte mir von einer verantwortungsvollen deutschen Regierung, daß sie gute Kontakte gerade zu Rußland, Britannien, Frankreich, Amerika pflegt

So etwas laesst sich halt nicht erzwingen. Trump sieht Deutschland als Gegner und behandelt es so. Putin arbeitet auf die Zerstoerung der EU hin und versucht auch alles moegliche, westliche Staaten zu destabilisieren. Bei Frankreich geht's darum, dass Merkel die vorgeschlagenen pro-europaeischen Reformen abblockt, weil sie diese in ihrer Partei nicht durchsetzen kann; das passt also ueberhaupt nicht in Dein Narrativ. Und Grossbritannien wird halt von ein paar Hasardeuren durch die Geschichte gehetzt; ich sehe uebrigens in diesem Fall ueberhaupt kein Anzeichen, dass die deutsche Politik da irgendwie nicht auf gute Beziehungen aus waere - ganz im Gegenteil.

Es sieht also eher so aus, als waere etwas mit Deiner ganzen These faul.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste