Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warum die Australier nicht mehr ins Pub, dafür aber zum Friseur dürfen
#1
Aufgrund der Maßnahmen in Österreich verfolge ich seit zwei Wochen interessiert die österreichische Presse:

Warum die Australier nicht mehr ins Pub, dafür aber zum Friseur dürfen
derstandard.at › International › Asien & Pazifik › Australien
vor 13 Stunden

"Nur eine komplette Stilllegung des öffentlichen Lebens könne aber verhindern, dass in Australien bald Verhältnisse wie in Italien herrschen, prognostizieren Wissenschafter und Ärzte. . .
Noch verzeichnet Australien mit – Stand Freitag – 3.000 Corona-Infizierten und sieben Todesfällen vergleichsweise wenige Opfer. Experten warnen aber vor einer unkontrollierbaren Ausbreitung des Virus, weil die Regierung viel zu spät und viel zu zaghaft auf die Bedrohung reagiert habe. . .
Zwar ließ die Bundesregierung Restaurants, Fitnesscenter und Bars schließen und begrenzte die Anzahl der Trauergäste bei Begräbnissen auf zehn. . .
Zum Friseur dürfen die Australierinnen und Australier zur Überraschung vieler dennoch weiterhin gehen"

Es wird der australischen Regierung unterstellt, dass sie dies aus Gründen der Unternehmerfreundlichkeit erlaubt - aber das scheint wenig plausibel, wo doch die Pubs geschlossen werden

Interessant jedenfalls, wie in unterschiedlichen Ländern mit der Seuche umgegangen wird


--

Allerdings darf der "Haarschnitt" nicht länger als 30 Minuten in Anspruch nehmen, aber ich vermute, die Zeitung hat das nicht richtig wiedergegeben - denn es wäre nicht zielführend, wenn da die Kunden wie immer eine Stunde lang im Friseursalon herumsitzen, warten bis sie drankommen, Kaffee konsumieren, plaudern und Zeitschriften schmökern - und bloß der reine Haarschnitt auf 30 Minuten begrenzt wäre . . . und was ist mit Waschen, Fönen, Färbung einwirken lassen ??

Da wäre wohl die ganze Maßnahme ad Absurdum geführt . . .

Gemeint ist wohl, dass der Kunde nur 30 Minuten lang im Friseursalon anwesend sein darf - ein schneller Haarschnitt mit Terminvergabe (ohne Wartezeiten im Friseursalon) damit die Menschen nicht verwildern - aber Haare waschen und Fönen müssen sich die Leute wohl schon vorher zu Hause - und für Sonderwünsche und Schnickschnack und den üblichen Tand der Friseure (um viele zusätzliche kleine kostenpflichtige Dienstleistungen ans Haareschneiden dranzuhängen) ist da auch keine Zeit
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nach zwei Monaten dürfen die Bewohner Wuhans langsam wieder raus Sinai 14 732 26-03-2020, 11:26
Letzter Beitrag: Geobacter
  Pastore die aufgeben * zukünftig keine Rarität mehr Kreutzberg 94 7378 02-11-2019, 15:19
Letzter Beitrag: Sinai
  Armband "nicht anfassen" erregt Empörung Sinai 4 3353 05-09-2016, 21:51
Letzter Beitrag: Gundi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste